Rezepte

Fasching | Leckere & Gesunde Faschingskrapfen

Wenn du an Fasching uns leckere Köstlichkeiten denkst, was kommt dir da sofort in den Sinn?! Krapfen- JA, GENAU! Normalerweise werden Krapfen in reichlich Öl frittiert, was die kleinen Teile echt zu wahren Kalorienbomben macht. Wusstest du, dass es auch anders geht?

Lies dir mal schnell das Rezept durch und probiere es aus!


Vorbereitung: 5 Minuten

Koch- Backzeit:  40Minuten

Fertig in: 50 Minuten


 

Die Zutaten

 

✓ 300g Bio Buchweizenmehl

✓ 150g fettarme Milch

✓50g Impact Whey Protein, Geschmack deiner Wahl

✓Zimt

✓3 EL Margarine light

✓4 EL Xylitol (Birkenzucker)

✓1/2 Würfel Hefe

✓Marmelade light oder angedickte TK-Früchte

✓Streusel, Puderzucker und andere Kleinigkeiten für die Deko

 


 

Die Zubereitung

 

    1. Zuerst wird der Teig zubereitet. Vermenge die Milch, das Erythrit und die Hefe miteinander.
    2. Dann gibst du das Mehl, das Whey, eine Prise Salz und das Ei dazu.
    3. Anschließend gibst du etwas geschmolzene Margarine dazu und verknetest alles gut zu einem geschmeidigen Teig. Lasse den Teig jetzt für 20 Minuten an einem warmen Ort gehen.
    4. Teile den Teig in 12 gleichgroße Stücke und gebe sie in die Silikon Muffin-form oder in normale Muffin Förmchen. Danach lässt du den Teig auch hier nochmal 20 Minuten gehen.
    5. Die kleinen Teigkugeln kommen jetzt bei 180 Grad in den Ofen und werden für ca. 16 Minuten gebacken. Anschließend lässt du alles gut auskühlen und befüllst es mit Marmelade oder angedickten Früchten. Das geht am besten mit einer Spritztülle
    6. Da Krapfen meisten sehr bunt dekoriert sind, kannst du dich jetzt beim Aussehen der Faschings-Krafpen richtig austoben.
    7. Wir wünschen guten Appetit!

 


fasching


 k-photo.jpg

Die Nährwerte für die eine von 12 Portionen ohne Deko
Kalorien: 126 kcal Eiweiß: 7,4 g Fett: 3,5 g Kohlenhydrate: 16,5 g  

 


Über den Koch – Melina Meyer

 

Ein großer und entscheidender Faktor eines gesunden Lifestyles ist neben der Bewegung und der Liebe zum Sport auch die gesunde und ausgewogene Ernährung. Ich liebe es, neue Sachen auszuprobieren. Gerade das proteinreiche und zuckerfreie, aber auch das vegane Backen, weckt immer wieder mein Interesse. 

 

Es gibt also nichts, was nicht möglich ist. Jede Süßspeise kann so zubereitet werden, dass auch das Verlangen nach Süßem in der Diät gestillt wird. Es gibt immer zuckerfreie und fettarme Varianten. Genauso ist es auch bei herzhaften Speisen.

Viele weitere Ideen, Rezepte und Inspirationen zu süßen und herzhaften Speisen findet ihr auch auf meinem Instagram Account:

@linas_life

 

 

Eure Melina


 

 

 

Keine Tags vorhanden



Veronika Eibeler

Veronika Eibeler

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen