Interview mit Rebecca Mir

Was ist eine "Active Woman"?