Lifestyle

Besser in Form mit mehr Gewicht!

 

ZWÖLF Frauen aus der ganzen Welt beweisen, dass Gewicht nicht damit gleichgesetzt ist, in Form zu sein!

Es wird Zeit, die Waagen wegzuschmeißen, und das Kalorienzählen zu vergessen, den diese ZWÖLF Frauen aus der ganzen Welt beweisen, dass Gewicht nicht damit gleichgesetzt ist, in Form zu sein! Ob man es glaubt, oder nicht: Die Teilnehmerinnen der Myprotein-Fallstudien haben allesamt ihre Körper transformiert, wiegen jetzt aber durch magere Muskelmasse MEHR, als vor ihrer Fitness-Reise.

Und sie alle haben eins gemeinsam; sie haben aufgehört, auf die Zahlen auf der Waage zu achten, und haben damit angefangen, ihre Körper mit dem zu versorgen, was sie brauchen, um ihr Potenzial voll ausschöpfen zu können. Die Botschaft: weltweit achten Frauen zunehmend weniger aufs Kalorienzählen, und fokussieren sich stattdessen darauf stärkere, trainierte und vor allem gesündere Körper zu formen. In den letzten Monaten konnte man bei vielen weiblichen Instagram Userin Hashtags lesen wie #gainingweightiscool („Zunehmen ist cool“, 62.541 Tags) und #screwthescale („Scheiß’ auf die Waage 25.491 Tags) – eines von vielen Zeichen, die zeigen, dass die Fitness-Revolution vor allem unter den Frauen weiter rasant anwächst.

 

12 women 2

12 Women

 

 

 

 

 

 

 

 

         Jess – Deutschland                                                                              Mikayla Zazon – USA

Eines unserer Fallbeispiele, Mikayla Zazon aus den USA, sagt „Ich mache eindeutig große Fortschritte, aber die Waage glaubt das nicht. Die Waage kann nicht jeden Faktor berücksichtigen, der eine Rolle spielt: Hatte ich eine große Mahlzeit bevor ich zu Bett gegangen bin? Habe ich genug oder zu viel Wasser getrunken? Und sie kann gewiss nicht nachvollziehen, wie viel harte Arbeit ich in mein Training und meine Diät Tag für Tag stecke. Denk’ logisch, und nur, weil die Waage sagt, Du machst keine Fortschritte, muss das nicht stimmen. Sei nicht voreilig und fang’ nicht an, die Kalorien weiter runterzuschrauben. Vertraue dem Prozess.“

 

12 Women 3

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabe Lin – Taiwan                                                                                Natasha Partaloga – Ukraine

Außerdem fokussieren sich viele Anhänger bei der Fitness-Community auf eine ausgewogene Ernährung. Em Wizzfit aus Australien sagt: „Bei einer guten Ernährung geht es darum, die Basics richtig umzusetzen. Genügend Nahrung zu essen, viel Eiweiß zu jeder Mahlzeit zu sich zu nehmen, um Muskeln zu reparieren, und sich etwas gönnen, um sich nicht verrückt zu machen. Eine breite Auswahl an Vollkornprodukten, Obst und Gemüse zu sich zu nehmen ist essentiell für Darmgesundheit, Sättigung und die Senkung des Risikos für Krankheiten, die auf den Lebensstil zurückzuführen sind.”

 

12 women 5           12 women 6

Sandra Erzen – Slownien                                                 Carlotta – Italien

 

Welche Nahrungsmittel sollte man also täglich zu sich nehmen, um Ergebnisse wie die von Emma zu erzielen?  „Wenn ich eine Stunde pro Tag trainiere, enthält eine gängige Diät folgendes:

  • Vor dem Training: Banane
  • Frühstück: 0.5%-Griechischer-Joghurt, Haferflocken, Erdnussbutter, Himbeeren, 1 EL Myprotein Impact Whey Protein
  • Mittags: Hähnchenbrust und gemischtes gebratenes Gemüse, mit Myprotein-Seasoning gewürzt
  • Nachmittagssnacks: Dip mit Karotten-Sticks, Snackriegel, Quark
  • Abends: Vietnamesische gebratene Soße mit Hähnchen und gemischtem Gemüse auf braunem Reis
  • Nachtisch: Karamell-Kokosnuss-Eiscreme

Gesamt: 2115 kcal: 231g Kohlenhydrate, 71g Fett, 150g Eiweiß, 31g Ballaststoffe”

 

12 women 7   12 women 9

Patricia Asesoramiento – Spanien                                                        Em Wizzfit – Australien

Myprotein-Personal-Trainer Tom Pitfield sagt: „Die Tatsache, dass diese Frauen aus Ländern der ganzen Welt kommen -darunter Australien, Spanien, Italien, Taiwan, Montreal, Ukraine, Slowenien, Deutschland, Russland, USA und Frankreich – zeigt uns, dass es kein lokalisierter Trend, sondern ein internationales Phänomen ist und unsere Erkenntnis sagt uns, dass diese Bewegung noch in ihren Kinderschuhen ist. Meine Klienten suchen nach gemeißelten Körpern mit Muskeldefinition und ihr Ziel ist es, kein Gewicht zu verlieren. Es hat eine riesige Veränderung in den Bestrebungen der Menschen gegeben, seit dem Zeitalter von ewigen Cardio- und Gewichtsverlust-Einheiten. Alles dreht sich um smartes Training, man muss nicht Stunden im Fitnessstudio verbringen, wenn man die richtigen Übungen für Muskelwachstum wählt.”

Zudem zeigt der weibliche Markt für Sportnahrung keine Anzeichen, zurückzugehen: Myprotein berichtet von einem Zuwachs von 359% an weiblichen Kunden von Juni 2013- Juni 2017, was einen Überschuss von ca. 170 Mio. € allein beim Umsatz generiert. Die Marke, die weltweit der größte Händler von Sportnahrung ist, hat über eine halbe Million neue weibliche Kunden in den letzten zwölf Monaten angezogen, und an 1,4 Millionen einzigen weiblichen Kunden in die ganze Welt versendet.

12 women 1212 women

Diana Volkova- Russland                                   Brenda Raftl – Montreal

 

Ein Sprecher von Myprotein sagt: „Wir haben einige, interessante Trends bei den Produkten beobachtet, die Frauen kaufen. Und das geht weit über Proteinpulver hinaus. Unsere veganen, Bio- und Active-Women- Paletten sind besonders bei Frauen beliebt, da sie stets gesündere Alternativen fürs Kochen und Naschen suchen.”

 

12 women     12 women

Camille Thiebault – Frankreich                                Gabby Male – USA

 

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen