0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Ernährung

Die Very Low Calorie Diet – VLDC erklärt

Für einen Gewichtsverlust ist es essentiell weniger Kalorien zu dir zu nehmen, als du durch deinen Grundverbrauch, dein Training und deine täglichen Aktivitäten verbrennst. Am leichtesten geht dies durch Training, also dem verbrennen von mehr Kalorien, während du gleichzeitig weniger Kalorien konsumiert werden.

Oft wird vorgeschlagen, 500 Kalorien unter deinen täglichen Verbrauch zu dir zu nehmen. Hingegen bestehen Diäten, wie die VLDC (Very Low Calorie-Diet) aus einer viel kleineren Menge an Nahrung. Dadurch sollen viel schnellere Ergebnisse erreicht werden.

Was ist eine VLDC?

Eine Very Low Calorie Diet ist genau das, was ihr Name sagt. Um als eine VLDC klassifiziert zu werden, sollte die Diät allerdings nicht mehr als 800 Kalorien pro Tag beinhalten.

Mit 800 Kalroein pro Tag nimmt man sehr, sehr wenig Kalorien zu sich, weshalb ein so drastischer Gewichtsverlust erreicht warden kann. Geht man davon aus, dass ein Fettverlust von 500g ca. 3500kcal entspricht, dann befindet sich jemand mit einem täglichen Erhaltungsbedarf von 2800kcal mit 2000kcal im Defizit. Dies entspricht einem wöchentlichen Defizit von 14000kcal und verbrennt somit ca. 2kg Fett. Jemand mit einer Haltungskalorienzahl von 1800kcal würde in dieser Zeit ca. 1kg Fett verlieren.

Geht man von dem vorgeschlagenen Tagesbedarf für Frauen von 2000kcal und für Männer von 2500kcal aus, dann stellt eine Diät mit nur 800kcal täglich eine sehr drastische Diät dar und ist deshalb nicht für jeden geeignet.

Für wen ist die VLDC geeignet?

Für wen ist die VLDC geeignet?

Wie schon erwähnt schränkt eine VLDC sehr ein und ist sehr drastisch, weshalb man sie nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Deshalb ist diese Diät auch nicht sehr verbreitet und sollte von den meisten Personen gar nicht genutzt werden.

Laut der amerikanischen Seite NHS sollte eine VLDC nur von Personen verwendet werden, die sehr übergewichtig sind. Laut Statistik sollte dein BMI über 30 liegen, obwohl der BMI keine akurate Information zum Übergewicht gibt, denn Muskel- oder Fettmasse werden nicht unterschieden. Beispielsweise können Rugby Spieler oder Bodybuilder trotz ihres geringen Körperfettanteils laut BMI als übergewichtig eingestuft werden.

Außerdem sollten Personen mit einem BMI über 30 diese Diät nur ausprobieren, wenn sie bereits erfolglos versucht haben sich gesund zu ernähren. Die VLDC sollte niemals als erster Schritt verwendet werden. Wenn du noch nicht versucht hast deine Ernährung und dein Trainingsverhalten umzustellen, dann solltest du dich vorerst an einem anderen, einfacheren Ernährungsplan versuchen. Zum Beispiel das sogenannte Flexible Dieting oder Intermettierendes Fasten.

VLDCs sind definitiv nicht für schwangere und stillende Frauen und Kinder geeignet.

Auch für Personen über 50 Jahren wird diese Diät als gefährlich angesehen.

Wie wird eine VLDC durchgeführt?

Wenn du denkst, dass du die oben genannten Kriterien erfüllst, solltest du zunächst mit deinem Arzt sprechen. Er kann dir sagen, wie du vorgehen solltest, denn eine VLDC ist immer der letzte Ausweg. Sie sollte nur verwendet werden, wenn die Gefahren deines aktuellen Gewichts höher sind als die potenziellen Gefahren der VLDC.

Wenn dein Arzt eine VLDC ebenfalls für den besten Weg hält, dann wird er dir bei der Erstellung eines Planes helfen oder einen Plan finden, der zu dir past.

Einige Dinge solltest du bei einer VLDC beachten. Hier einige Tips, um die Diät etwas einfacher zu gestalten.

– Als erstes solltest du Lebensmittel mit viel Volumen verwenden, beispielsweise grünes und blättriges Gemüse. Weil jedes Gramm nur sehr wenig Kalorien enthält, kannst du große Mengen essen und dadurch ein Sättigungsgefühl erreichen, ohne deine vorgesehene Kalorienmenge zu überschreiten.

– Gesunde Salate mit viel Gemüse sind sehr gut geeignet, aber halte dich mit Saucen und Dressings zurück. Diese schmecken zwar gut, beeinhalten aber sehr viele Kalorien, für eine kleine Menge richtiger Nahrung. Es ist sehr wahrscheinlich, dass schon eine kleine Portion Dressing mehr Kalorien enthält, als der gesamte Salat.

– Lebensmittel mit viel Eiweiß und Ballaststoffen sind ebenfalls sehr gut. Die Ballaststoffe sorgen für eine gute Bewegung im Darm, denn bei so wenigen Kalorien kannst du eventuell Probleme haben zur Toilette zu gehen.

– Außerdem solltest du deine Kalorien tracken, damit du die 800 Kalorien nicht überschreitest.

– Meist dauern VLDCs nicht länger als 12 Wochen. Dies hängt aber auch von deinem genauen Plan ab.

Risiken einer VLDC

Risiken einer VLDC

Es werden auch eine Risiken und Nebenwirkungen mit einer VLDC in Verbindung gebracht, denn du nimmst eine unnatürlich geringe Menge an Kalorien zu dir.

Muskelverlust

Als erster Effekt kann sich ein Muskelverlust einstellen, welcher selbst einige Nebenwirkungen mit sich bringen kann. Muskeln benötigen eine gewisse Menge an Kalorien, um sich selbst zu erhalten. Eine so geringe Kalorienzufuhr wird dir Schwierigkeiten bereiten, deine Muskeln zu erhalten. Eine ausreichende Zufuhr von Eiweiß und eine Nahrungsergänzung mit BCAAs wird dir helfen dieses Risiko zu minimieren. Dennoch solltest du daran denken, bevor du eine VLDC beginnst.

Langsamer Stoffwechsel

Außerdem wird eine VLDC deinen Stoffwechsel stark verlangsamen, eventuell sogar soweit, dass du keinen weiteren Gewichtsverlust erreichen kannst. Dein Körper begibt sich dann in einen Schutzmechanismus und versucht bestehende Fettreserven zu erhalten. Eine kurze Diätpause, eine Woche Reverse Diet oder ein Refeed Tag (kein Cheatday!!) können dir helfen dieses Problem zu lösen. Alle drei funktionieren wie ein Reset Knopf für deine Diät und erlauben dir weiterhin Gewicht zu verlieren. Du machst zwar einen Schritt zurück aber zwei Schritte vorwärts.

VLDC Nebenwirkungen

Weitere Nebenwirkungen einer VLDC können sich durch Müdigkeit, Übelkeit, Diarrhöe, Anämie, Gallensteine, usw ausdrücken. Solltest du irgendwelche dieser Symptome haben, dann suche deinen Arzt auf. Ebenso solltest du dich während einer VLDC regelmäßig untersuchen lassen, um sicherzustellen, dass deine allgemeine Gesundheit nicht beeinflusst wird.

Take Home Message

VLDCs sollten wirklich nur der letzte Schritt sein, wenn du wirklich übergewichtig bist und es mit konventionellen Diäten nicht geschafft hast Gewicht zu verlieren.

Du solltest eine VLDC nur mit Zustimmung deines Arztes beginnen und sicherstellen, dass dein Diätplan aus einer zuverlässigen Quelle stammt. Sobald irgendwelche Nebenwirkungen auftreten, solltest du deinen Arzt aufsuchen. Wenn die Nebenwirkungen bestehen bleiben, solltest du darüber nachdenken die Diät abzubrechen.

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.



admin

admin

Autor und Experte


Täglich die besten Angebote – Minimum 30% Rabatt Jetzt kaufen