0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Supplemente

Matcha Supplemente | Alles was du wissen musst

Matcha Tee stellt eines der beliebtesten Getränke weltweit dar. Grüntee ist bekannt für seine antioxidativen und gesundheitsboostenden Eigenschaften. Seit kurzem gilt Matcha sogar möglicherweise als noch vorteilhafter für die Gesundheit, da er mehr Katechine als normaler Grüntee enthält.

 


 

Matcha Supplemente | Alles was du wissen musst

 

Was ist Matcha?

 

Matcha ist ein Tee, welcher für japanische Teezeremonien verwendet wird. Dieser grüne Tee wird auf spezielle Weise zubereitet, der mit seiner Krankheiten vorbeugenden Fähigkeiten in Verbindung gebracht wird. Grüntee wird seit langem als Heilmittel gegen Kopfschmerzen und sogar Depressionen eingesetzt.

Obwohl es in dieser Hinsicht nur begrenzte, bis keine wissenschaftlichen Studien gibt, sowie die Vorteile, die Grüntee darauf hat, gibt es zahlreiche Hinweise darauf, weshalb es sich lohnt, Grüntee in die tägliche Ernährung aufzunehmen. Matcha wächst in den Uji-Pflanzungen Japans, die Region des Landes, welche für ihren Teeanbau berühmt ist.

 


 

Vorteile von Matcha Supplementen

Matcha Supplemente

Katechingehalt

 

Teekatechinen, besonders diesen in Grünem Tee konnten antitoxigene, sowie antimutagene Eigenschaften nachgewiesen werden, zudem möglicherweise vorteilhafte Wirkung bei hohem Blutdruck.

Studien aus dem Jahr 2003 wiesen eine dreifach so hohe Epigallokatechingallat (EGCG)-Konzentration in Matcha in Vergleich zu anderen Grüntee-Sorten nach. Diese Werte wurden über mizellare elektrokinetische Chromatographie-Verfahren zur Bestimmung dieser Stoffe in Tee nachgewiesen.

 

Krankheitsprophylaxe

 

Es bestehen zahlreiche Studien an Menschen, Tieren, sowie menschlichen Zellen, welche die prophylaktische Wirkung von Grüntee hinsichtlich vieler chronischer Krankheiten, wie Krebs und Herzbeschwerden darstellen. Viele Studien belegen, dass der Konsum von Nahrungsmitteln und Getränken reich an Antioxidantien die Sterblichkeit sowie chronische Krankheiten senken. Es besteht zudem eine Studie unter 18000 männlichen Probanden, die zeigte, dass Männer, die Grüntee konsumierten ihr Risiko zur Entwicklung von Magen- oder esophekalem Krebs um die Hälfte reduzierten, im Vergleich zu denen, welche dies nicht taten.

 

Herzgesundheit

 

Der Konsum von Grüntee wird mit einem geringeren Auftreten von Herzkrankheiten bei der japanischen Bevölkerung in Verbindung gebracht. Eine Kohortenstudie an 18000 japanischen Erwachsenen zeigte, dass Grüntee-Konsum in Zusammenhang mit einer reduzierten Sterblichkeit aufgrund von kardiovaskulären Erkrankungen steht. Ebenso wurde nachgewiesen, dass Teilnehmer, die mehr als fünf Tassen Grüntee pro Tag konsumierten ein 31 Prozent niedrigeres Risiko aufwiesen durch Krankheit zu sterben, zudem ein deutlich niedrigeres Infarktrisiko.

Der Gehalt an Antioxidantien gilt in den Augen vieler Forscher als die Ursache für den starken Effekt auf die menschliche Herzgesundheit. Auch wird Grüntee mit einem reduzierten Infarkt-, sowie Artherioskleroserisiko in Verbindung gebracht.

Matcha Supplemente

 

Antivirale Eigenschaften

 

Grüntee besitzt antivirale Eigenschaften, welches in Studien hinsichtlich seines Effekts auf Grippeviren in Zellkulturen belegt wurde. Es konnte nachgewiesen werden, dass Grüntee-Katechine eine Multiplizierung des Virus innerhalb der Kultur verhindern konnten.

 

Neurodegenerative Störungen

 

Grüntee besitzt vielversprechende Vorteile für Personen, welche an nervalen Störungen und degenerativen Erkrankungen, wie Parkinson leiden. Es wurde nachgewiesen, dass Grüntee-Konsum zu einer fünffach geringeren Auftretenshäufigkeit dieser Erkrankungen unter der asiatischen Bevölkerung führt.

 

Gesunde Zähne

 

Wusstest Du, dass Grüntee Karies verhindern kann? Dies geschieht über eine Prävention des Bakterienwachstums im Mund, welches Karies verursacht. Grüntee wird zudem mit der Verhinderung von schlechtem Atem in Verbindung gebracht, abermals aufgrund seiner einschränkenden Eigenschaft hinsichtlich des Bakterienwachstums.

 

Arthrose

 

Grüntee wirkt antiinflammativ, daher überrascht es nicht, dass Studien den Bestandteilen im Tee Vorteile bei der Verhinderung, sowie Symptomreduzierung von Arthrose nachweisen konnten. Eine Untersuchung aus dem Jahr 2002 zeigte, auf welche Weise Grüntee-Katechine in der Lage sind Gelenkdegeneration vorzubeugen, ebenso verringerte er den Gelenkzwischenraum, der charakteristisch bei Arthrose ist. Zudem konnte nachgewiesen werden, dass der Grüntee möglicherweise Arthrose vorbeugt, sowie weitere Vorteile aufgrund einer Senkung der Entzündung bietet.

 


 

Take Home Message

Matcha Supplemente

Grüntee konnte in zahlreichen Studien über die Jahre diverse gesundheitliche Vorteile nachgewiesen werden, von einer Krankheitsprävention zu einer Verbesserung der Gesamtgesundheit und des Wohlbefindens. Ebenso wurde nachgewiesen, dass in Kulturkreisen mit regelmäßigem Grüntee-Konsum seltener chronische Krankheiten auftraten.

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.


Weiss, David J., and Christopher R. Anderton. „Determination of catechins in matcha green tea by micellar electrokinetic chromatography.“ Journal of Chromatography A 1011.1 (2003): 173-180.

Yang, Chung S., et al. „Inhibition of carcinogenesis by tea: bioavailability of tea polyphenols and mechanisms of actions.“ Proceedings of the society for Experimental Biology and Medicine 220.4 (1999): 213-217.

Kato, Melissa Thiemi, et al. „Protective effect of green tea on dentin erosion and abrasion.“ Journal of Applied Oral Science 17.6 (2009): 560-564.

Song, Jae-Min, Kwang-Hee Lee, and Baik-Lin Seong. „Antiviral effect of catechins in green tea on influenza virus.“ Antiviral research 68.2 (2005): 66-74.

Riegsecker, Sharayah, et al. „Potential benefits of green tea polyphenol EGCG in the prevention and treatment of vascular inflammation in rheumatoid arthritis.“ Life sciences 93.8 (2013): 307-312.

Cooper, Raymond, D. James Morré, and Dorothy M. Morré. „Medicinal benefits of green tea: Part I. Review of noncancer health benefits.“ Journal of Alternative & Complementary Medicine 11.3 (2005): 521-528.

Adcocks, Clair, Peter Collin, and David J. Buttle. „Catechins from green tea (Camellia sinensis) inhibit bovine and human cartilage proteoglycan and type II collagen degradation in vitro.“ The Journal of nutrition 132.3 (2002): 341-346.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Täglich die besten Angebote – Minimum 30% Rabatt Jetzt kaufen