Ernährung

5 Gründe für einen alkoholfreien Januar

Es ist wieder diese Zeit des Jahres. Du hast (gefühlt) dein Körpergewicht in Festtagsbraten und Raclette gegessen und den ganzen Weihnachts-Alkohol getrunken. Und nun geht es wieder einmal um die Neujahrsvorsätze.

Einer der häufigsten Vorsätze, mit denen man das Jahr beginnt, ist der alkoholfreie Januar. Das bedeutet, einen ganzen Monat lang keinen Alkohol zu trinken.

Das mag für viele von uns eine Herausforderung sein, aber es kann auch unglaublich vorteilhaft sein und es wird dein Jahr zu einem brillanten Start verhelfen, wenn du es schaffst, es durchzuziehen.

Hier sind unsere 5 Gründe, die dafürsprechen, einen alkoholfreien Januar durchzuführen:

5 Gründe für einen alkoholfreien Januar


 

1. Du wirst besser schlafen

Alkohol kann deinen Schlaf beeinträchtigen, was dich wiederum daran hindert, tief zu und oft auch früh am Morgen aufwachen zu lassen. Wenn du dich also auf einen alkoholfreien Januar einlässt, wirst du viel weniger Schafe zählen und viel mehr Qualitätsschlaf bekommen.

 

2. Du wirst mehr Energie haben

Natürlich wirst du mit mehr Schlaf auch mehr Energie haben. Das träge Gefühl, welches du am Morgen nach einer Nacht voller Wein, Bier und anderen alkoholischen Getränken hast, kann wichtigen täglichen Aufgaben, wie dem regelmäßigen Training, ernsthaft im Weg stehen.

Und da so viele von uns im neuen Jahr in eine gute Routine kommen wollen, sollten wir darum bemüht sein, so energievoll wie es geht in den Tag zu starten.

 

3. Du wirst Geld sparen

Du weißt sicherlich, wie teuer Alkohol sein kann. Wenn du gerne mal ein paar Gläschen trinkst, könntest du womöglich eine riesige Menge an Geld sparen, indem du einen Monat lang darauf verzichtest.

Denke an all die Dinge, für die du das zusätzliche Geld ausgeben könntest… oder vielleicht kannst du es einfach nachholen, wenn du deine Leistung am 1. Februar feierst?

 

4. Du könntest dadurch abnehmen

Alkohol neigt dazu, eine Menge Kalorien zu enthalten. Und eine durchzechte Nacht pro Woche könnte dich auf deiner Fitnessreise ganz schön zurückwerfen.

Und wir müssen dich wahrscheinlich nicht daran erinnern, aber sobald du getrunken hast, neigst du – wie viele von uns – dazu, ziemlich hungrig zu werden und viel mehr zu essen, als du es normalerweise tun würdest.

Klar, zu einer gelegentlichen Pizza können wir auch nicht nein sagen, aber wenn du abnehmen willst, könnte der Verzicht auf Alkohol und den Mitternachtssnack ein guter Anfang sein.

 

5. Starte mit Momentum ins neue Jahr, um deine Ziele zu erreichen

Beginne das neue Jahr, indem du den alkoholfreien Januar erfolgreich hinter dich bringst. Das Erreichen eines solchen Ziels gleich zu Beginn des Jahres kann dir das Momentum geben, um andere Vorsätze weiter voranzutreiben.

Sobald das geschafft ist, wird es auch kein Problem mehr sein, ein paar weitere deiner Vorsätze für das neue Jahr abzuhaken.

 

Take Home Message

Wenn du in diesem Jahr keinen Vorsatz fassen konntest, solltest du den trockenen Januar ausprobieren.

Es wird dir helfen, mit deinen Fitnesszielen anzufangen. Du sparst zudem noch etwas Geld und es wird dich anspornen, weitere Neujahrsvorsätze erfolgreich zu bewältigen.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Myth Busting: Wieso du kein Detox brauchst

Ernährung

Myth Busting: Wieso du kein Detox brauchst

Bevor du damit beginnst, alles in Sichtweite in Saftform zu bringen, solltest du hier weiterlesen.

2020-12-31 07:30:04Von Alice Pearson

11 gesunde Gewohnheiten, wenn du von zu Hause aus arbeitest

Lifestyle

11 gesunde Gewohnheiten, wenn du von zu Hause aus arbeitest

Home Office bedeutet nicht, dass du den ganzen Tag im Pyjama verbringen musst.

2020-12-17 07:23:35Von Monica Green

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.



Monica Green

Monica Green

Autor und Experte

Ursprünglich aus dem Süden Londons stammend, schloss Monica an der Universität Leeds mit einem Abschluss in Philosophie ab. Nachdem sie während ihres Studiums die Liebe zum Fitnessstudio entdeckt hatte, wurde Monica vom Krafttraining angezogen, welches ihr in ihrer stressigen Studienzeit sehr geholfen hat. Nachdem sie für eine beliebte Studenten-Website geschrieben hatte, entwickelte Monica ihre Fähigkeiten als Autorin weiter und schrieb regelmäßig Trend-Artikel. Sie ist begeistert, ihre Liebe zum Schreiben mit ihrer Leidenschaft für das Fitnessstudio verbinden zu können. Monica liebt es in ihrer Freizeit zu kochen, Restaurants mit Freunden auszuprobieren und neue Wanderwege zu erkunden.


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt kaufen