Ernährung

Der metabolische Grundumsatz | Unterschiede zwischen Mann & Frau

Das Wort Metabolismus beschreibt alle lebenserhaltenden chemischen Prozesse des Körpers. Sie sorgen beispielsweise dafür, dass dein Herz schlägt und deine Organe arbeiten. Damit dein Körper all das leisten kann, benötigt er Energie in Form von Kalorien.

Dein Grundumsatz ist die minimale Menge an Kalorien, die dein Körper zum Erhalt dieser Prozesse benötigt.

Viele Leute beschweren sich über einen langsamen Stoffwechsel, denn sie setzen leicht Körperfett an und haben Schwierigkeiten beim Gewichtsverlust. Ein langsamer Stoffwechsel bedeutet, sie wünschen sich einen höheren Grundumsatz.

 


 

Unterschiede zwischen Mann & Frau

 
Unterschiede zwischen Mann & Frau
 

Viele Faktoren, etwa dein Alter, deine Größe und dein Geschlecht, haben Einfluss auf deinen Grundumsatz.

Aus verschiedenen Gründen haben ältere Menschen einen langsameren Stoffwechsel. Im Alter verlieren wir magere Muskelkasse und so verringert sich auch unser Grundumsatz, denn Muskulatur ist metabolisch aktiv und verbrennt im Ruhezustand mehr Kalorien als Fett.

Ebenfalls spielt das Geschlecht eine Rolle, was zu einiger Frustration bei den Damen führen kann.

 

Männlicher Grundumsatz

 

Warum können Männer so viel mehr essen als Frauen, ohne Fett besonders schnell Fett zuzunehmen?

Männer haben in der Regel mehr magere Muskelmasse, denn ihr Körper produziert mehr Testoseron und somit auch mehr fettfreie Masse. Es ist sind also vor allem hormonelle Unterschiede dafür verantwortlich.

 

Weiblicher Grundumsatz

 

Frauen setzen meist schon evoluitionsbedingt mehr Körperfett an, weshalb Männer auch einen geringeren Körperfettanteil haben können, ohne große gesundheitliche Risiken in Kauf zu nehmen.

Reduzieren Frauen ihren Körperfettanteil unter eine besimmte Grenze (diese Grenze ist von Person zu Person unterschiedlich), können Probleme wie eine Amenorrhö (Verlust der Menstruation) auftreten. Die weiblichen Hormone, die für diese Funktion zuständig sind, benötigen ein gewisses Maß an Körperfett.

Es können durchaus ernste gesundheitliche Probleme für Athletinnen mit einem sehr geringen Körperfettanteil entstehen. Beispielsweise kann eine gehemmte Produktion von Östrogen, über eine Verringerung des Kalziumgehalts, zu leicht zerbrechlichen Knochen führen.

 


Wie kann ich meinen Grundumsatz erhöhen?

 
Wie kann ich meinen Grundumsatz erhöhen?
 

Jetzt wo du weißt, was der Grundumsatz ist, können wir uns damit beschäftigen wie du deinen Grundumsatz erhöhen kannst.

 

Reverse Diät steigert den Grundumsatz

 

Die reverse Diät hilft sowohl Wettkampf- sowie normalen Athlen bei der Steigerung des Grundumsatzes. Dazu gehört auch die Berechnung deines individuellen Bedarfs an Makronähstoffen, damit du deine Kalorien Schritt für Schritt und auf dich angepast erhöhren kann. Dein Körper kann sich langsam an die Menge der zugeführten Kalorien gewöhnen und setzt kein unnötiges Körperfett an.

Mit dem Prinzip des Flexible Dieting kannst du eine große Vielfalt in deine Ernährung bringen, ohne dich durch einen strikten Ernährungsplan zu beschränken.

 

Baue magere Muskelmasse auf

 

Dies ist der effektiveste Weg deinen Grundumsatz zu erhöhen. Muskelmasse verbrennt im Ruhezustand mehr Kalorien als es die gleiche Menge an Fett kann. Der Aufbau magerer Muskelmasse ist also ein guter Start zur Steigerung deines Grundumsatzes.

Durch ein progressives Training und eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit reichlich Eiweiß kann sich dein Körper gut erholen und magere Muskelmasse aufbauen.

 


Take Home Message

 
Take Home Message
 

Ein hoher Grundumsatz bringt dir als Athlet viele Vorteile. Unter anderem werden die Diäten auf lange Sicht viel einfacher.

Durch eine langsame Erhöhung der Kalorien kannst du die Zunahme von unnötigem Körperfett verringern. Baust du Krafttraining in deine Einheiten ein wird dir dies nicht nur den Anteil von magere Muskelmasse in deinem Körper erhöhen, sondern auch deinen Grundumsatz steigern.
 

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

Keine Tags vorhanden



Nina Chin

Nina Chin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen