Lifestyle

5 Schritte auf dem Weg zu einer Lockdown Routine

Lockdowns sind kein Neuland mehr für uns. Aber das macht sie noch lange nicht einfacher. Tatsächlich ist es so, dass viele von uns mit diesem aktuellen, dritten Lockdown mehr Probleme haben, als mit den vorherigen. Und das ist nur verständlich.

Aber es gibt Wege, wie du das Beste aus der derzeitigen Situation machen kannst, produktiver wirst und hoffentlich, mit einer kleinen Portion Normalität, glücklicher durch den Tag gehst. Das Schaffen einer Routine ist eines der Dinge, die dir dabei helfen können.

Der erneute Lockdown hat jede Form von Struktur, die wir davor hatten, vollkommen zunichte gemacht hat. Sowohl unser Geist, als auch unser Körper liebt Routinen. Deswegen ist es wichtig, dass wir uns auch während diesem Lockdown am Riemen reißen und eine neue finden.

Nachfolgend haben wir ein paar Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du genau das umsetzen kannst – wenn du also ein wenig Hilfe gebrauchen kannst, ist dieser Artikel genau das Richtige für dich. 

 

1. Etabliere eine feste Schlafens- & Aufstehzeit

Ganz egal, ob du morgens um 6 oder um 9 Uhr aufstehst: Deiner inneren Uhr zu Liebe solltest du versuchen, jeden Tag zur selben Zeit aufzustehen. Durch eine feste Schlafens- sowie Aufstehzeit wird es dir leichter fallen, morgens aus dem Bett zu kommen und abends wieder einzuschlafen. Wenn du konsequent am Ball bleibst, wirst du vielleicht sogar ganz ohne Wecker immer zur selben Uhrzeit aufwachen.

Außerdem ist es sinnvoll, deine Aufstehzeit so zu planen, dass dir noch wenigstens eine Stunde bleibt, bis du mit der Arbeit anfangen musst. So verhinderst du, dass du dich aus den Federn direkt an den Laptop setzen musst.

Dasselbe gilt auch für die Abendstunden. Vor dem Schlafengehen solltest du dir 30 Minuten gönnen, in denen du zur Ruhe kommen kannst, bevor du dich ins Bett legst. Auf diese Weise machst du es deinem Körper leichter, sich an dein Schlafmuster zu gewöhnen und zu wissen, wann es Zeit ist, schlafen zu gehen.

Du möchtest deinen Schlaf verbessern? Dann kann dir dieser Artikel weiterhelfen:

Ruhelose Nächte? Wie du deinen Schlaf verbesserst

Lifestyle

Ruhelose Nächte? Wie du deinen Schlaf verbesserst

Mit diesem fundierten Ratschlag schläfst du womöglich besser.

2021-01-12 12:00:36Von Evangeline Howarth

 

2. Setze dir feste Trainingstage und halte dich an sie

Während die Gyms geschlossen sind, verlieren viele von uns die Motivation, wieder mit dem Training anzufangen. Und das ist verständlich. Gyms bieten dir eine separate Umgebung, in der du trainieren kannst und all das Equipment zur Verfügung steht, welches man sich vorstellen kann. Aber genug in alten Erinnerungen daran geschwelgt, wie du in einer Schlange für die Beinpresse anstehst.

Plane feste Trainingstage ein und schreib‘ dir auf, was genau du an diesen Tagen trainieren wirst. Wenn du dir gezielt Tage vornimmst, ist es wahrscheinlicher, dass daraus eine Gewohnheit wird, an die du dich halten wirst.

Eine regelmäßige, gut strukturierte Trainingsroutine ist im Lockdown genau das, was du brauchst, um dir ein Stück Normalität zurückzuholen und Endorphine freizusetzen.

Du brauchst ein wenig Unterstützung, um wieder zurück ins Training zu finden? Dann ist dieses 20-minütige Workout ein hervorragender Anfang:

 

3. Raus aus dem Pyjama

Für manche von euch mag dieser Tipp super einfach umzusetzen sein. Aber wir sind uns sicher, dass es auch viele unter euch gibt, die den ganzen Tag im Schlafanzug verbringen: Wo soll man während dem Lockdown auch großartig hin?

Aber wenn du dir eine langfristige und gesunde Routine schaffen möchtest, kann das Wechseln in normale Alltagskleidung den entscheidenden Unterschied machen. Du wirst dich wacher sowie organisierter fühlen und dich eher an den Rest deiner Lockdown-Routine und deine To-Do‘s des Tages halten.

Außerdem gibt dir normale Kleidung, auch wenn sie aus nur einem Paar Jogginghosen und einem Sweatshirt besteht, ein Stück Normalität zurück, die wir im Lockdown alle gut gebrauchen können.

 

4. Gewöhn‘ es dir an, To-Do-Listen zu schreiben

Eine gute Liste ist das A und O einer jeden Routine.

Indem du dir eine To-Do-Liste schreibst und dir dein Vorhaben bildlich vor Augen führst, gibst du deinem Tag Struktur, sodass du dich eher an sie halten wirst. Außerdem wird dir das tägliche Abhaken von erledigten Aufgaben ein unglaublich großes Erfolgserlebnis bescheren.

Schreibe dir einen Terminplan und lege Zeitfenster für Arbeit, Pausen, Workouts und geplante Freizeitaktivitäten fest (selbst, wenn es nur der Gang zum Supermarkt ist…).

Eine schriftliche Routine wird dir garantiert dabei helfen, gesunde Gewohnheiten zu entwickeln und ihnen den gesamten Lockdown über treu zu bleiben.

 

5. Behalte deine Wochenenden bei

Jetzt, wo man kaum noch das Haus verlässt, alle Bars, Restaurants, Gyms und Clubs geschlossen sind (kannst du dich noch an sie erinnern?), können sich unsere Wochenenden ziemlich leicht in Werktage verwandeln.

Insbesondere dann, wenn du im Moment nicht den typischen Arbeitstag von 9 – 17 Uhr hast. Für eine gute Routine ist es daher wichtig, dass deine Wochenenden auch wirklich das bleiben, was sie sind.

Bestell‘ dir jeden Freitag Essen bei deinem Lieblingsrestaurant. Oder ernenne den Samstag zum Filmabend. Ganz egal was es auch ist, versuche am Wochenende etwas Spaß zu haben. Samstage sollten sich nicht wie ein ganz normaler Dienstag anfühlen.

5 Schritte auf dem Weg zu einer Lockdown Routine


 

Take Home Message

Der Lockdown ist für jeden von uns eine Herausforderung. Aber du kannst ihn dir leichter machen, indem du dir eine gute Routine schaffst.

Konzentriere dich auf alltägliche Aufgaben, ganz egal, wie banal sie auch scheinen, setze dir eine feste Aufsteh- sowie Schlafenszeit und respektiere deine Wochenenden.

All diese kleinen Dinge werden dein Leben wieder ein bisschen normaler machen und dir dabei helfen, auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten produktiv zu bleiben.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Zurück ins Fitnessstudio

Lifestyle

Zurück ins Fitnessstudio

Hast du in Kürze vor im Gym zu trainieren?

2021-04-01 10:53:14Von Stepanie Masterson

Erreiche dein tägliches Schrittziel mit unserer ultimativen Playlist für Spaziergänge

Lifestyle

Erreiche dein tägliches Schrittziel mit unserer ultimativen Playlist für Spaziergänge

Zeit für gute Vibes!

2021-03-26 09:55:06Von Monica Green



Monica Green

Monica Green

Autor und Experte

Ursprünglich aus dem Süden Londons stammend, schloss Monica an der Universität Leeds mit einem Abschluss in Philosophie ab. Nachdem sie während ihres Studiums die Liebe zum Fitnessstudio entdeckt hatte, wurde Monica vom Krafttraining angezogen, welches ihr in ihrer stressigen Studienzeit sehr geholfen hat. Nachdem sie für eine beliebte Studenten-Website geschrieben hatte, entwickelte Monica ihre Fähigkeiten als Autorin weiter und schrieb regelmäßig Trend-Artikel. Sie ist begeistert, ihre Liebe zum Schreiben mit ihrer Leidenschaft für das Fitnessstudio verbinden zu können. Monica liebt es in ihrer Freizeit zu kochen, Restaurants mit Freunden auszuprobieren und neue Wanderwege zu erkunden.


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt kaufen