Training

Fit mit Baby | Sport nach der Geburt

Endlich ist das Baby da und so langsam richtet sich der Alltag ein. Das Windeln und Stillen ist nicht mehr ganz so neu wie am Anfang. Man wird immer sicherer mit dem Baby und vieles ist mittlerweile schon selbstverständliche Tagesroutine. Nur eines stimmt noch nicht – der eigene Körper. Mädels wir wollen hierbei nichts beschönigen. Mama zu sein ist etwas Wundervolles aber auch wirklich hart. Ihr kennt diese Tage an denen Eure Haare zu einem Messie-Mama-Dutt zusammengebunden sind, die Augenringe sind mittlerweile schon dunkelblau und die Kleidung ist voll mit irgendwelchen Flecken, deren Ursprung man nicht kennt und auch nicht kennen will.

Und zu allem Übel gibt es dann noch solche Frauen, die in der gesamten Schwangerschaft nur das Gewicht des Babys zunehmen und sobald das Baby da ist, haben sie nur 1 kg mehr auf den Rippen, als vorher. Aber seien wir mal ehrlich, bei uns ist das natürlich nicht so?!

 


 

Fit mit Baby – Sport nach der Geburt

 
Fit mit Baby
 

Die Wirklichkeit sieht eher so aus, dass wir vor der Schwangerschaft einen Körper haben und nach der Schwangerschaft einen anderen. Die Figur ist leider wie ausgewechselt und das ist nur der Anfang des Teufelskreises. Mit der Figur hat sich auch unser Bewusstsein für uns selbst geändert. Waren wir vorher im Großen und Ganzen zufrieden mit uns selbst, so haben wir jetzt, nach der Geburt, weitaus mehr Baustellen zu pflegen. Wollen wir deswegen aber entmutigt sein? Keineswegs! Jede Baustelle kann abgearbeitet werden! Mit Willenskraft und etwas Mühe fühlt man sich, auch nach der Schwangerschaft, bald wieder wohl in seinem Körper.

Es ist natürlich selbstverständlich, dass man nicht gleich nach der Geburt wieder mit Kraftsport oder HIIT anfangen kann. Aber das verlangt auch keiner von uns, also sollten wir es von uns selbst auch nicht verlangen. Wichtig ist, seine Ansprüche zurückzuschrauben und langsam anzufangen. Jeder hat hierbei sein eigenes Tempo. Wenn wir uns nicht gerade wie Heidi Klum oder Bar Rafaeli einen Personal Trainer leisten können, kann es seine Zeit dauern um in Topform zu kommen. Aber es ist möglich!

Zu Beginn steht ein sehr großes Thema – das Abnehmen nach der Schwangerschaft. Wichtig ist auch hierbei das Tempo. Ihr könnt nicht erwarten innerhalb von Wochen auf das Pre-Baby-Gewicht zu kommen. Durchschnittlich kann man hierbei mit 9 Monaten oder sogar einem Jahr rechnen.

Nun ein paar Hardfacts zum Abnehmen und fit werden nach der Schwangerschaft.

 


 

Abnehmen & fit werden nach der Geburt

 
Fit mit Baby
 

Stillen

Wer stillt, der nimmt schon einiges ab, denn das Stillen allein verbrennt pro Tag schon bis zu 500 Kalorien. Wichtig beim Stillen ist auch keine Mahlzeiten auszulassen oder zu hungern, denn Mama und Baby brauchen dringend ihre Nährstoffe um zu wachsen und gesund zu bleiben. Der Körper darf nicht bestraft werden, nur weil man abnehmen will.

 

Kochen

 

Der Mama-Alltag ist oft so stressig, dass man kaum Zeit hat ausgewogen und regelmäßig zu essen. Wer regelmäßige Mahlzeiten einplant und dabei versucht gesund zu essen, der wird nicht zusätzlich zunehmen, sondern ganz im Gegenteil eher abspecken.

Versucht selbst zu kochen und haltet Abstand von Fastfood, Fertiggerichten oder zu viel Süßigkeiten. Alles was schnell stopft und satt macht, ist nicht unbedingt förderlich fürs Abnehmen. Achtet auch darauf nicht ständig zu naschen. Konzentriert Euch auf die Hauptmahlzeit esst Euch gesund satt, nicht ungesund. Krassen Diäten nach der Schwangerschaft sollte man allerdings aus dem Weg gehen. Wer zu schnell abnimmt setzt sich dem ungesunden Jo-Jo-Effekt aus.

 

Schlaf

 

Ja jeder vermisst ihn nach der Schwangerschaft! Aber besonders frisch gebackene Mamis müssen sich genügend Schlaf gönnen. Im Schlaf verbrennen wir Kalorien und fühlen uns auch insgesamt wohler. Nehmt Euch zum Motto bei jeder Gelegenheit zu schlafen und etwas zu entspannen. Der Haushalt und verschiedene andere Besorgungen können auch erledigt werden, wenn Ihr ausgeschlafen habt.

 

Sport

 

Besonders wenn man vor und vielleicht sogar während der Schwangerschaft viel Sport gemacht, wird man nach der Schwangerschaft den Sport sehr vermissen. Aber bitte beeilt Euch nicht. Gebt Euch die nötige Ruhe.

Anfangen kann man dann mit Rückbildungsgymnastik. Hierfür könnt Ihr zum Beispiel einen Mama-Kind-Kurs belegen. So ist Euer Baby auch immer bei Euch.

Nach acht bis zehn Wochen könnt Ihr einen soften Wiedereinstieg wagen. Hierzu eignen sich Sportarten wie Pilates, Schwimmen, Walking oder Yoga.

Baut auch lange Spaziergänge an der frischen Luft in Euren Tagesplan ein.

Oder wie wäre es mit dem Kanga-Training in Eurer Nähe (einige Fitnessstudios und öffentliche Einrichtungen bieten dieses Training an). Kanga-Training ist eine Mischung aus Aerobic und Tanz. Das Baby ist während des gesamten Trainings bei Euch, in einem Babytragetuch. Das Kanga-Training hilft beim Abnehmen und stärkt zugleich die Mutter-Kind-Bindung.

 


 

Fazit

 
Fit mit Baby
 

Regelmäßigkeit und Beharrlichkeit sind nach der Schwangerschaft wichtig. Gerade in der ersten Zeit dreht sich (fast) alles um das Baby. Aber auch die Mama darf nicht zu kurz kommen. Wenn der Sport ein feststehender Termin in Eurem Kalender ist, wird er auch Bestandteil Eures Lebens. Genießt die Schwangerschaft und die Zeit danach.

Ein Baby zu haben bedeutet nicht, dass dein Körper ruiniert ist, er ist nur verändert. Und wer sagt, dass diese Veränderung nicht rückgängig gemacht werden kann?! Setz Dir realistische Ziele, sei nicht zu streng zu Dir selbst, aber lass dich auch nicht gehen, iss gesund und mach Sport im Rahmen Deiner Möglichkeiten.

Dann wirst du bald eine Fit-Mama!

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen