Rezepte

20 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten

Bringe deinen Pfannkuchen-Stack (und deine Muskeln) mit unseren Lieblingsrezepten für gesunde Protein-Pfannkuchen auf das nächste Level.

Diese überaus köstlichen und gesunden Protein-Pfannkuchenrezepte werden ganz sicher zu deinen Lieblingsmahlzeiten für deine Muskeln und befriedigen zudem deinen Heißhunger nach Süßem.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Pfannkuchen mit der gleichen Menge an Kohlenhydraten wie eine durchschnittliche 12-Zoll-Pizza vollgepackt werden mussten – Protein-Pfannkuchen sind heute das Frühstücks- und Post-Workout-Essen für alle Fitnessfreunde.

Scrolle weiter, um unsere 21 Protein Pancake Rezept zu entdecken, welche dir garantiert das Wasser im Munde zusammenlassen laufen werden.

Folgende leckeren Pancake Rezepte erwarten dich in diesem Artikel:

  1. 4 Zutaten Bananen Protein Pancakes
  2. Bananen Pekan Protein Pancakes mit Schokoladensauce
  3. Fluffige Maca Protein Pancakes
  4. Blaubeer Protein Pancakes
  5. Super einfache Diät Protein Pancakes
  6. Cremige Erdbeerpfannkuchen mit Füllung
  7. Leinsamen & Whey Protein Pancakes
  8. Protein Pancakes | So einfach, so lecker!
  9. Gesunde Crêpes mit Zimt
  10. Orange-Nuss Protein Pancakes
  11. Hafer Protein Pancakes
  12. Schokoladen & Erdbeer Pancakes
  13. Super einfache Pancakes
  14. High Protein Pancakes
  15. Kürbis Protein Pancakes
  16. Vegane Schoko Protein Pancake Rolls
  17. Fluffige Bubble Tea Protein Pancakes
  18. Vegane Cookie Dough Protein Pancakes
  19. Carb Crusher Protein Pancakes
  20. Protein Pancakes vom Blech
  21. Protein Pancakes mit Lebkuchengeschmack

1. 4-Zutaten Bananen Protein Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Bananen Protein Pancakes zählen zu den beliebtesten Frühstücksideen unter Fitness-Enthusiasten. Leider gehören sie auch zu jenen Rezepten, die häufig schief gehen. Am Ende sind sie häufig zu dünnflüssig oder zerreißen beim Wenden innerhalb von Sekunden.

Dagegen ist dieses Pancake-Rezept absolut narrensicher. Einmal ausprobiert, wirst du deine Protein Pancakes nie wieder anders machen wollen (und sie wohlmöglich liebend gerne auch zum Mittag oder Abendessen servieren).

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst eine Pfanne mit Antihaftbeschichtung bei mittlerer Hitze auf. Es kommt hierbei tatsächlich auf die mittlere Hitze an – wenn sich Rauch bildet, ist die Pfanne zu heiß!
  2. Gib als nächstes die Bananen und Eier in einen Mixer oder eine Küchenmaschine. Mixe alles, bis du eine geschmeidige Creme erhältst.
  3. Füge nun das Proteinpulver sowie die Haferflocken in den Mixer und mische alles noch einmal gut durch. Gib beides erst hinein, nachdem du die Bananen und Eier durchgemixt hast, denn so verhinderst du, dass sich das Pulver am Boden sammelt und kleben bleibt (das erleichtert dir hinterher die Reinigung).
  4. Gieße als nun ein Viertel des Teigs in die vorgeheizte Pfanne. Der Pfannkuchen sollte 12-13 cm breit sein. Du kannst die Pfannkuchen natürlich auch dicker machen, wenn dir das lieber ist – warte 20 Sekunden nachdem du den Teig in die Pfanne gegeben hast, und tröpfle noch ein wenig mehr oben drauf.
  5. Warte zirka 30 Sekunden (oder bis die Unterseite goldbraun ist) und wende den Pancake mit einem Pfannenheber. Brate den Pancke für weitere 30 Sekunden.
  6. Wiederhole das Ganze, bis kein Teig mehr übrig ist.
  7. Serviere deine 4 Zutaten Bananen Protein Pancakes mit deinen Lieblings-Toppings. (Wir empfehlen dir Blaubeeren + etwas von unserem zuckerfreien Sirup für die besten Pancakes der Welt.

Die Nährwerte

Pro Portion

  • 115 kcal
  • 15g Protein
  • 14g Kohlenhydrate
  • 1g Fett

 


2. Bananen Pekan Protein Pancakes mit Schokoladensauce

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Du suchst nach einer leckeren Möglichkeit, um deine Proteinbilanz zu optimieren, ohne unnötige Kalorien zu tanken?

Diese ultra-leckere Bananen Pekan Protein Pancakes stellen die perfekte, proteingeladene Köstlichkeit (oder Snack) dar, bei dem du kein schlechtes Gewissen haben musst.

Ergibt: 8 Pancakes

Die Zutaten

Für die Pancakes

Für die Schokoladensauce

Für das Topping

  • 1 Banane (in Scheiben)
  • eine Handvoll Pekans (getoastet)

Die Zubereitung

  1. Gib zuerst etwas Kokosöl in die Pfanne und heize diese bei mittlerer Hitze auf.
  2. Mische den Pancake Mix mit 150ml Milch und lasse das Ganze für 10 Minuten stehen.
  3. Gib den Teig Pancake für Pancake in die Pfanne und wende diese jeweils nach 60 Sekunden.
  4. Um eine cremige Schokoladensauce zu kreieren, mische die Mandelbutter, das Kakaopulver und den kalorienarmen Sirup zusammen mit etwas Milch, bis alles gut miteinander vermischt (und dickflüssig ist).
  5. Sobald die Pancakes fertig sind, kannst du sie aufeinander stapeln und mit Bananenscheiben sowie den Pekans garanieren, bevor du die Schokoladensauce drübergiesst.

Tipp: Für einen superdicken, fluffigen Pancake solltest du zirka 30 Sekunden warten, nachdem du den Teig in die Pfanne gegeben hast und dann noch ein wenig mehr Teig dazugiessen.

 


3. Fluffige Maca Protein Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Schon vor über 2000 Jahren nutzten die Inka die Maca Wurzel aufgrund der zahlreichen enthaltenen Vitalstoffe und konnten so ihre Kraft und Ausdauer steigern.

Die Wurzel enthält 13 bis 16 % Proteine, Omega-3-Fettsäuren und einen sehr hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren. Zudem ist sie besonders reich an Antioxidanzien, Calcium, Zink, Jod, Eisen, Kupfer, Mangan, verschiedenen Vitamine wie B1, B2, C und E und enthält pflanzliche Sterole, die dem Hormon Testosteron ähneln. Insgesamt finden sich über 60 verschiedene Vitalstoffe in der Maca Wurzel.

Wir haben aus dem Superfood leckere Maca Pancakes hergestellt, gesund lecker und fluffig.

Die Zutaten

  • 4 EL Bio Maca Pulver
  • 100g Weiß oder Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 mittelgroße Bananen
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 240ml Milch
  • etwas Zitronensaft
  • 2-4 Tropfen FlavDrops (z.B. Vanillegeschmack)

Tipp: Versuche, die Hälfte des Mehls mit deinem Lieblings-Protein-Pulver zu ersetzen, um den Proteingehalt zu steigern. Zum Beispiel THE Whey!

Die Zubereitung

  1. Mische in einer Schüssel das Maca Pulver, das Mehl und Backpulver zusammen.
  2. Alle weiteren Zutaten dazu geben und mixen, bis du einen glatten Teig erhältst.
  3. Die Teigmischung 10 Minuten stehen lassen, währenddessen eine gut beschichtete Pfanne erhitzen und den Teig hinein geben, für 2-3 Minuten je Seite backen.
  4. Mit etwas zuckerfreien Sirup und Toppings nach Wahl servieren.

 


4. Blaubeer Protein Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Lust auf Blaubeer Pancakes? In Amerika sind die typischen Blueberry Pancakes der Klassiker am Frühstückstisch. Und wir haben das klassische Rezept gesünder gepimpt. Mit reichlich Eiweiß, ohne Zucker und fettarm!

Fakt: Die Blaubeere steht, was ihr Antioxidantien-Potenzial angeht, ganz oben auf der Liste der antioxidativen Früchte. Sie besitzt unter anderem viele Polyphenole. Dazu gehören Flavonoide und Phenolsäuren. Doch das sind nicht die einzigen wichtigen Inhaltstoffe, die sich in der Heidelbeere befinden. Sie enthält zudem viele Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium. Kennzeichnend ist ein hoher Ballaststoffgehalt, der sich förderlich auf die Verdauung auswirkt.

Ergibt: 2 Portionen

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Du benötigst zuerst zwei Schüsseln und einen Schneebesen als Arbeitsmaterial.
  2. Die Eier müssen getrennt werden. Das Eiweiß kommt in eine Schüssel und wird mit dem Schneebesen steif geschlagen bis es eine gute Standfestigkeit besitzt. In die zweite Schüssel gibst du die zwei Eigelb, die Banane und die Flavour Drops. Die Banane sollte möglichst weich und reif sein damit sie sich im Teig gut verarbeiten lässt. Die Zutaten nun gut verrühren sodass eine cremige Masse ohne Stückchen entsteht. (falls deine Banane noch zu hart ist hilft hier ein Pürierstab)
  3. Das Proteinpulver und das Mehl kommt nun zur Eigelb Masse und wird zu einem glatten Teig verrührt. Falls der Teig zu trocken ist hilft ein kleiner Schluck Wasser oder Milch. Anschließend hebst du die Blaubeeren und das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig mit einem Teigschaber unter den Teig. So werden die Blaubeeren nicht zerdrückt und das Eiweiß macht den Teig locker und fluffig.
  4. In eine beschichtete Pfanne gibst du etwas Kokosöl und erhitze es auf mittlerer Stufe. Mit einem großen Löffel gibst du etwas Teig in die Pfanne und bratest diese von beiden Seiten goldbraun an. Ich garniere die Pancakes am liebsten mit noch mehr frischen Obst und Nussmus. Hier kann man sich nach Belieben austoben.

Die Nährwerte

Pro Portion

  • 305 kcal
  • 35g Protein
  • 28g Kohlenhydrate
  • 7g Fett

 


5. Super einfache Diät Protein Pancakes | Low Carb Frühstück

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Es heißt, das Frühstück sei die wichtigste Mahlzeit des Tages – und es kann auch die Schmackhafteste sein! Versuche es mit diesen super einfachen Diät Protein Pancakes – die perfekte Kombination für eine aktive Frau.

Ergibt: 1 Portion

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Gib alle Zutaten für den Protei Pancake Teig in einen Mixer und mixe alles so lange durch, bis du eine cremige homogene Masse herausbekommst.
  2. Erhitze etwas Öl in der Pfanne und gieße den Teig hinein, sobald diese aufgeheizt ist.
  3. Sobald der Protein Pancake anfängt Blasen zu werfen, kannst du ihn wenden. Wiederhole das Ganze, bis der Teig reslos aufgebraucht wurde.
  4. Serviere die Protein Pancakes mit deinen Lieblings-Toppings. Wir empfehlen: Zuckerfreier Sirup, Frische Früchte mit griechischem Joghurt.

 


6. Cremige Erdbeerpfannkuchen mit Fülling

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Wie wäre es zur Abwechslung mit Protein Pancakes, die mit einer lecker-fruchtigen Füllung daherkommen? Die perfekte Kombi für einen gelungenen Start in den Tag!

Ergibt: 1 Portion

Die Zutaten

  • 30g Haferflocken
  • 25g Impact Whey (Geschmack: Geburtstagskuchen)
  • 1 Prise Backpulver
  • 60g Banane
  • 40g griechischer Joghurt (Fettarm)
  • 1 Eiklar
  • Streusel

Die Zubereitung

  1. Vermische alle Zutaten bis auf die Haferflocken und Streusel zu einem glatten Teig.
  2. Zermahle die Haferflocken in einem Mixer und hebe das Haferflockenmehl unter den Teig.
  3. Erhitze eine beschichtete Pfanne und sprühe sie mit etwas 1kcal Öl ein.
  4. Backe nun den Teig zu Pfannkuchen aus.
  5. Noch etwas Zero Syrup und mit den Streuseln bestreuen und fertig sind die leckeren Pancakes.

Die Nährwerte

  • 306 kcal
  • 31g Protein
  • 41g Kohlenhydrate
  • 2g Fett

 


7. Leinsamen & Whey Protein Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Mit unseren Leinsamen & Whey Protein Pancakes brauchst du garantiert kein schlechtes Gewissen haben! Mit mageren 5,4g Kohlenhydraten pro Portion passen diese Pancakes in jede noch so strenge Low Carb Diät!

Ergibt: 1 Portion

Die Zutaten

  • 60g Impact Whey Protein in „Vanille“
  • 60g Eiklar (~ 2 Eiklar) oder 1 Vollei
  • 35ml Mandemilch (oder normale Milch)
  • 1 Teelöffel Kokosöl (Coconpure)
  • 100g Leinsamen-Mehl (oder auch Mandelmehl usw.)
  • 1 Teelöffel FlavDrops in „Toffee“

Die Zubereitung

  1. Zuerst mischt du alle Zutaten in einer großen Schüssel zusammen.
  2. Heize die Pfanne auf und gib einen Teelöffel Kokosöl hinzu, damit die Pfannkuchen nachher nicht an der Pfanne kleben bleiben.
  3. Gieß etwas von dem Teig in die Pfanne und brate den Pancake von einer Seite bei mittlerer Hitze.
  4. Sobald sich Blasen an der Oberfläche bilden, solltest du den Pfannkuchen einmal wenden und nochmals von der Seite anbraten.
  5. Wiederhole das Ganze so lange, bis kein Teig mehr übrig ist.
  6. Wir wünschen guten Appetit!

Tipp: Die Pancakes schmechen deliziös mit den kalorienarmen MySyrups, die es in rund 5 verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt!

Die Nährwerte

  • 684kcal
  • 91,8 g Protein
  • 5,4 g Kohlenhydrate
  • 23,2 g Fett

 


8. Protein Pancakes | So einfach, so lecker!

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Wer hat gesagt, dass Protein Pancakes kompliziert sein müssen? Mit dieser leckeren Pfannkuchenvariante zeigen wir dir, dass es auch anders geht! Passend dazu servieren wir die Pancakes mit Walnüssen, Bananenscheibchen und Erdnussbutter!

Die Zutaten

Für die Pancakes

Zusätzlich

Für das Topping

Die Zubereitung

  1. Gib die 2 Messbecher Protein Pancake Mix in eine Schüssel, Milch dazu und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  2. In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Tempertur von beiden Seiten ein paar Minuten goldbraun ausbacken.
  3. Die Pancakes sind auf einer Seite fertig und bereit zum wenden, wenn die Oberfläche leichte Blasen wirft.
  4. Um Schokopancakes zu machen: Etwas Kakaopulver mit Sirup und ein  wenig Milch zu einer cremigen Schokosauce verrühren, zu dem Grundteig mischen und ebenfalls Pancakes ausbacken. Hier einfach bei den Mengenangaben nach Gefühl vorgehen.
  5. Walnüsse, geschnittene Bananen und Erdnussbutter bereit stellen.
  6. Pancakes mit den Bananen und Nüssen schichten und mit Nussbutter toppen.

 


9. Gesunde Crêpes mit Zimt

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Dicke, fluffige Pancakes sind nicht so dein Ding und du bevorzugst es eher hauchdünn? Versuche es doch mal mit einem gesunden Zimt-Crêpes!

Ergibt: 1 Portion

Die Zutaten

  • 100g Buchweizenmehl
  • 200 ml fettarme Milch
  • Erythrit
  • 1 Ei
  • Zimt

Die Zubereitung

  1. Zuerst wird der Teig zubereitet. Dafür vermischt du die Milch, das Mehl und Ei miteinander. Der Teig sollte sehr flüssig sein.
  2. In einer gut beschichteten Pfanne oder einer Crepeplatte, lassen sich Crêpes am einfachsten zubereiten.
  3. Verteile portionsweise den Teig in der Pfanne und backe den Teig kurz aus.
  4. Zum Schluss kommt ein bisschen Erythrit und Zimt auf die Crêpes. Es eigenen sich auch Apfelmark und Banane sehr gut zum Belegen.
  5. Wir wünschen guten Genuss!

Die Nährwerte

  • 507 kcal
  • 26g Protein
  • 73g Kohlenhydrate
  • 12g Fett

 


10. Orange-Nuss Protein Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Es gelüstet dich nach einem leckeren furchtig-nussigen Aroma? Dann dürftest du diese Protein Pancake Variante mit Sicherheit lieben.

Ergibt: 1 Portion

Die Zutaten

  • 80g gemahlene Nüsse, ich habe unbehandelte Erdnüsse benutzt
  • 50g Impact Whey Protein in “Geschmacksneutral” oder “Vanille”
  • 1 Bio-Orange
  • 2 Eier
  • 2 Eiklar (bzw. 70g)
  • 2 EL Kokosmehl
  • 1 TL Kokosöl (Coconpure) zum Braten
  • Zimt (zum garnieren)

Die Zubereitung

  1. Als erstes musst Du die Orange gut waschen. Nun kochst Du sie im heißem Wasser (mit der Pelle) für etwa 7-10min bis sie schön weich wird
  2. Lass sie etwas abkühlen und schneide sie dann in kleinere Stücke (die Pelle bleibt weiterhin dran ) Entferne ggf. alle Kerne
  3. Nun kommen die Orangenstücke mit allen restlichen Zutaten in einen Mixer/Küchenmaschine und werden zu einem homogenen Teig verarbeitet
  4. Erhitze das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne und brate darin die Pancakes beidseitig an! (Tipp: wenn sich Bläschen bilden, ist es an der Zeit zu wenden).
  5. Nun nur noch mit Zimt garnieren und es sich mal so ordentlich schmecken lassen!!
  6. Wir wünschen guten Appetit!

Die Nähwerte

  • 947 kcal
  • 15,5g Protein
  • 21,5g Kohlenhydrate
  • 50g Fett

 


11. Hafer Protein Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Bei diesem Protein Pancake Rezept wirst du schnell merken, dass sich Hafer nicht nur zum Frühstück gut in einem Porridge macht, sondern auch als Pfannkuchen eine gute Figur macht.

Ergibt: 1 Portion (8 Pancakes)

Die Zutaten

Für den Teig

Für das Topping

Die Zubereitung

  1. Vermenge die Haferflocken, Proteinpulver, Backpulver und Eiweiß in einer Schüssel. Gib die Hafermilch hinzu, rühre die Masse langsam um und gebe die Flavdrops und den Agaven Nektar hinzu.
  2.  Erhitze eine Pfanne auf unterer Hitze und fette die Pfanne mit Kokosöl ein, am besten klappt das, wenn du Zewa in Kokosöl tränkst.
  3. Koche die Pancakes für eine Minute auf beiden Seiten.
  4. Lass die Pancakes für eine weitere Minute vor sich hin brutzeln.
  5. Wiederhole den Vorgang, bis du keinen Teig mehr hast. Nach unserer Rechnung, solltest du ca.6 Pancakes aus dem Teig herausholen.
  6. Je nach Belieben, kannst du deine Pancakes mit Kokosraspeln und zuckerfreiem Sirup verzieren.

 


12. Schokoladen & Erdbeer Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Dies sind wohl die schnellsten Protein Pancakes der Welt: Mit nur 7 Minuten lassen sich diese leckeren Proteinpfannuchen in sekundenschnelle auf den Tisch bringen. Passend hierzu solltest du sie mit frischen Erdbeeren servieren für ein ultimatives fruchtiges Aroma.

Ergibt: 1 Portion

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Als Erstes gibst du den Instant Hafer, das Kakaopulver, einen Scoop von dem Impact Whey in eine Shaker und fügst 100 ml Wasser hinzu.
  2. Vermixe die Zutaten so lange in deinem Shaker, bis ein homogener Teig ensteht.
  3. Nun erhitzt du eine beschichtete Pfanne und backe die Pancakes auf beiden Seiten aus, bis diese goldbraun sind. Du wirst dir leichter mit dem Wenden tun, wenn du kleinere Pancakes kreierst.
  4. Für den Schokoladenaufstrich verrühre das übrige Wheyprotein mit der cremigen Erdnussbutter.
  5. Wenn die Panckaes fertig sind, kannst du diese mit dem Schokoladenausfstrich bestreichen, frische Erdbeeren aufschneiden, diese dazugeben und mit Naturjoghurt verfeinern.
  6. Guten Appetit!

Die Nährwerte

  • 128 Kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 5 g Kohlenhydrate
  • 4 g Fett

 


13. Super einfache Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Du gehörst zu der Gruppe von Leuten, deren Motto „einfach & schnell“ ist und bei denen der Geschmack trotzdem nicht zu kurz kommen darf? Bei diesem Protein Pancake Rezept kann absolut nichts schiefgehen!

Ergibt: 1 Portion

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Erhitze eine beschichtete Pfanne und lass das Kokosöl drin schmelzen
  2. Schmeiße nun alle Zutaten in einen Mixer und püriere alles gut miteinander
  3. Gieße nun den Teig direkt aus dem Mixer in die Pfanne und brate die Pancakes beidseitig an!
  4. Fertig!! Mit Früchten, Nüssen, oder Sirup hast Du ein super schnelles und einfaches Frühstück parat!
  5. Wir wünschen guten Appetit!

Tipp: Der Teig lässt sich außerdem auch wunderbar in einem Waffeleisen zu Waffeln ausbacken!

Die Nährwerte

mit 4 Eiklar

  • 312 kcal
  • 35g Protein
  • 39g Kohlenhydrate
  • 4g Fett

 


14. High Protein Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


High Protein Pancakes sind der Klassiker unter den Proteinpfannkuchen. Dieses Rezept bringt es auf stolze 70g Eiweiß pro Portion und lässt sich in weniger als einer Viertelstunde auf den Teller zaubern!

Ergibt: 1 Portion (6 Pancakes)

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Vermenge alle Zutaten miteinander, sodass ein schöner homogener Teil entsteht und schmecke ihn mit Süßstoff nach Belieben ab.
  2. Erhitze etwas Kokosöl bei etwa mittlerer Stufe  in einer Pfanne.
  3. Gib (am besten mit einer Suppenkelle) einen Klecks Teig in die Pfanne und drehe ihn mit einem großen Pfannenwender, wenn er gold-braun gebacken ist
  4. Wenn die andere Seite ebenfalls fertig ist, ist er servierbereit und du kannst mit dem restlichen Teig genauso vorgehen.
  5. Je nach Belieben kann die Backzeit etwas variieren.

Die Nährwerte

  • 602,4 kcal
  • 26,93g Fett
  • 14,76g Kohlenhydrate
  • 74,71g Protein

 


15. Kürbis Protein Pancakes | Gesundes Frühstück

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Du hast so richtig Lust auf Kürbis! Doch was bleibt noch zu tun, nachdem der Kürbis ausgehöhlt wurde?

Wir verraten es dir: Probiere es doch mal mit diesen köstlichen und gesunden Kürbis Protein Pancakes. Ideal zum Frühstück und mit einem Flair von Halloween!

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Gib zunächst das Kürbispüree, die 100% Instant Oats, das Proteinpulver und das Backpulver in deine Küchenmaschien / Schüssel. Mische alles gut durch!
  2. Schlage in einer separaten Schüssel das Eiklar von Hand auf (oder nutze einen elektrischen Rührbesen).
  3. Kombiniere nun den Inhalt beider Schüssel und füge noch ein paar Tropfen von den FlavDrops hinzu.
  4. Erhitze in einer Pfanne eine kleine Menge an Kokosöl. Füge dann den Pancaketeig hinzu und brate die Pancakes für 1 Minuten von einer Seite (Der Teig wird anfangen Blasen zu werfen).
  5. Wende den Pfannkuchen und brate ihn für weitere 45 Sekunden von der anderen Seite an.
  6. Türme die fertigen Kürbis Pancakes aufeinander und gib noch etwas Joghurt, Obst und ein paar Spritzer zuckerfreien Sirup oben drauf.

 

16. Vegane Schoko Protein Pancake Rolls

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Du willst JEDES MAL die perfekten veganen Protein Pancakes herausbekommen?

Mische einfach etwas Wasser mit unserem Veganen Pancake Mix und brate dir dein High Protein Frühstück, welches dir einen Boost bis zum Mittag verleihen wird. Und hast du schon gewusst, dass dunkle Schokolade bereits vegan ist? Check‘ die Zutatenliste auf dem Label und streiche deine Pancakes damit ein, um die perfekten Schokoladen Protein Pancake Rolls herauszubekommen.

Und falls du darüber besorgt bist, dass diese Mahlzeit zu viele Kalorien enthält, so können wir dich beruhigen: Jede Portion liefert weniger als 190 Kilokalorien, 20g Protein aus natürlichen Zutaten und so gut wie keinen Zucker!

Ergibt: 3 Portionen

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Mische zuerst den Pancake Mix mit 150ml kaltem Wasser in einer großen Schüssel zusammen.
  2. Erhitze ein Drittel vom Kokosöl – nutze ein wenig davon für jeden der drei Pfannkuchen – in einer kleinen Bratpfanne und gieße ein Dritte des Pfannkuchenteigs hinein.
  3. Brate die Pancakes für ein paar Minuten, bevor du sie wendest.
  4. Wiederhole den Prozess, bis du deine drei Pancakes fertiggebraten hast.
  5. Stelle die Pancakes zur Seite und schmelze die dunkle Schokolade in der Mikrowelle ein. Vorsicht! Nicht anbrennen lassen!
  6. Verteile die dunkle Schokolade auf den Pancakes, roll sie zusammen und genieße deine veganen Schokoladen Protein Pancake Rolls!

Die Nährwerte

pro Portion

  • 347 kcal
  • 15g Fett
  • 31g Kohlenhydrate
  • 22g Protein

 

17. Fluffige Bubble Tea Protein Pancakes

Wer sagt denn, dass man Bubble Tea nur als Getränk genießen kann? Mit diesem super-kreativen Rezept kannst du die Geschmacksrichtungen, die du so sehr liebst, mit köstlichen und fluffigen Pancakes genießen – das nennen wir einen guten Start in den Tag.

Ergibt: 2 Portionen

Die Zutaten

Für die Pancakes

Für das Topping

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst eine kleine Pfanne mit Wasser bei mittlerer bis hoher Temperatur auf. Bringe das Wasser zum Kochen und gib die Tapioka Perlen für 3-4 Minuten hinein. Tropfe die Perlen dann ab und gib sie in eine Schüssel mit kaltem Wasser, ehe du sie zur Seite stellst.
  2. Als nächstes geht es an die Milk Tea Glasur. Gib die FlavDrops, zusammen mit einem Messlöffel Proteinpulver und 150ml Milch, in eine kleine Schüssel und rühre alles gut durch. Stelle auch dies zur Seite.
  3. Siebe zunächst das Mehl in eine Schüssel und gib dann das Proteinpulver und Backpulver hinzu. Füge anschließend die Milch und das Kokosöl hinzu und mixe alles gut zusammen.
  4. Trenne nun das Eigelb vom Eiklar – für unsere fluffigen Bubble Tea Protein Pancakes wirst du nur das Eiklar benötigen. Du kannst dir das Eigelb für ein anderes Rezept aufsparen. Gib das Eiklar in eine separate Schüssel und schlage es steiff und fluffig.
  5. Gib das aufgeschlagene Eiklar nun löffelweise in die Schüssel mit dem Pancake-Teig. Falte es vorsichtig hinein – du möchtest den Mix kombinieren, aber nicht all die Luft, die du durchs Aufschlagen eingearbeitet hast, verlieren.
  6. Heize nun eine beschichtete Pfanne bei niedriger Hitze auf und gib einen Teelöffel Kokosöl hinzu. Sobald dieses geschmolzen ist, kannst du den Teig in die Pfanne geben und für 10 Minuten, bei niedriger Hitze, braten. Die Pancakes sollten oben Blasen werfen und an den Seiten trocken aussehen.
  7. Wende nun den Pancake vorsichtig und brate ihn für 1-2 weitere Minuten. Halte ihn warm, solange du das Ganze mit dem restlichen Teig wiederholst.
  8. Türme deine fluffigen Bubble Tea Protein Pancakes aufeinander und gieß die Milk Tea Glasur oben drüber. Zum Abschluss kommen die Tapioka Perlen noch drauf – und dann kannst du deine Mahlzeit genießen!

Die Nährwerte

pro Portion

  • 494 kcal
  • 10g Fett
  • 65g Kohlenhydrate
  • 36g Protein

 

18. Vegane Cookie Dough Protein Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Diese veganen Reisprotein Panacakes sind ein himmlischer Genuss! Zubereitet aus braunem Reisprotein und serviert mit einer cremigen Cashewbutter Sauce sind diese Reisprotein Pfannkuchen, die lediglich aus wenigen Zutaten bestehen, die besten veganen Pfannkuchen weit und breit. Ideal als gesundes Frühstück oder Post-Workout Snack.

Rühre den Teig blitzschnell im Mixer an und zaubere deine fluffigen, veganen Protein Pancakes in wenigen Minuten!

Ergibt 4 Portionen

Die Zutaten

Für die Pfannkuchen

  • 1 mittelgroße Banane
  • 15g Brauner Reisprotein
  • 30g gewalzte Haferflocken
  • 2 Teelöffel Ei-Substitut
  • 3/4 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel. Cashew Butter
  • etwas Zimt
  • Kokosöl zum Braten

Für die Cashew Sauce

  • 1 Teelöffel Cashew Butter
  • 1 Teelöffel Ahornsirup
  • Spritzer Mandelmilch

Die Zubereitung

  1. Um den Pfannkuchenteig anzurühren, kombiniere alle Zutaten für den Pfannkuchen in einem Mixer und mixe alles sorgfältig durch.
  2. Heize eine Pfanne mit etwas Kokosöl bei mittlerer Hitze auf. Sobald die Pfanne heiß ist, kannst du den Pfannkuchen-Mix hineingießen
  3. Sobald er Pfannkuchen von einer Seite Blasen wirft, einfach wenden und von der anderen Seite gut durchbraten.
  4. Während die Pfannkuchen brutzeln, kannst du Cashew Butter, Ahornsirup und einen Spritzer Mandelmilch mischen und die Cashew Sauce zubereiten. Füge mehr Milch hinzu, wenn es zu dickflüssig wird.
  5. Staple die Pfannkuchen aufeinander und serviere sie mit frischen Beeren und deiner Cashew Sauce!

Die Nährwerte

pro Portion

  • 277 kcal
  • 1g Fett
  • 38g Kohlenhydrate
  • 26,5g Protein

 

19. Carb Crusher Protein Pancakes

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Hast du schon mal daran gedacht deine beiden Lieblingssüßigkeiten miteinander zu einem Dessert zu kombinieren, welches dir das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt? Wir auch! Und jetzt haben wir diesen Traum wahr werden lassen. Hier kommen die Carb Crusher Protein Pancakes!

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Zermatsche die Banane zuerst in einer Schüssel. Füge die Eier hinzu und rühre alles mit der Gabel gut durch. Füge nun das Proteinpulver hinzu und vermenge alles erneut sorgfältig.
  2. Erhitze eine Pfanne auf mittlerer Hitze und sprüge diese mit einem kalorienarmen Brat- &Backspray ein. Sobald die Pfanne heiß ist, kannst du den Pfannkuchenteig hinein geben. Brate den Pfannkuchen für je 1 Minute von jeder Seite.
  3. Sobald du den Pfannkuchen von beiden Seiten gebraten hat, gibst du ihn auf einen mikrowellen geeigneten Teller. Streiche Erdnussbutter drauf und lege einen Carb Crusher Proteinriegel in die Mitte. Wickel den Carb Crusher Riegel mit dem Pfannkuchen ein.
  4. Gib den Pfannkuchen für 20-30 Sekunden in die Mikrowelle, bis der Carb Crusher Riegel zu Schmezlen beginnt. Klebirge Perfektion!

Die Nährwerte

pro Portion

  • 427 kcal
  • 19g Fett
  • 29g Kohlenhydrate
  • 41g Protein

 


20. Protein Pancakes vom Backblech

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Verwandle deine Morgenroutine mit diesem köstlichen und raffinierten Frühstücksrezept. Das Beste an diesen Protein Pancakes vom Backblech ist jedoch die Tatsache, wie schnell du ein schmackhaftes Frühstück auf den Tisch zaubern kannst. Ideal, um Familie und Freunde zu begeistern oder um sie für später im Kühlschrank aufzubewahren.

Sie halten sich für bis zu 5 Tage, so dass du für jeden Werktag in der Woche ein Frühstück zur Hand hast. Schnapp‘ dir einfach ein Stück und los gehts. Oder – falls du es doch mal nicht eilig haben solltest – erwärme die Pancakes in der Mikrowelle oder im Ofen. Fertig.

Ergibt: 9 Portionen

Die Zutaten

Optionales Topping

Die Zubereitung

  1. Heize den Ofen zuerst auf 220 °C vor.
  2. Gib die Eier in eine große Schüssel und schlage sie mit einem Rührbesen auf. Füge dann die Milch hinzu, schlage erneut auf und mixe alles gut durch.
  3. Nun kommt das Mehl, das Backpulver und Proteinpulver in die Schüssel. Vermische alles, bis du einen cremigen Teig herausbekommst.
  4. Gieße den Protein Pancake Teig in ein Backblech, welches du zuvor mit Backpapier ausgelegt hast. Verwende einen Pfannenheber o.ä. um den Teig gleichmäßig auf dem Blech zu verteilen.
  5. Gib jetzt deine Toppings auf den Pancaketeig. Wir haben uns für eine fruchtige Kombination, aus Erdbeerscheiben und Blaubeeren entschieden, aber du kannst natürlich viel kreativer werden.
  6. Backe die Protein Pancakes für 15 Minuten, bis sie goldbraun werden.
  7. Schneide sie gleichmäßige Quadrate und genieße sie sofort oder bewahre sie für bis zu 5 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf.

Die Nährwerte

pro Portion

  • 169 kcal
  • 3g Fett
  • 22g Kohlenhydrate
  • 13g Protein

21. Protein Pancakes mit Lebkuchengeschmack

21 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten


Unabhängig davon, ob du das Wenden deiner Pancakes seit Jahren gemeistert hast oder ob du noch ein wenig vorsichtig zu Gange bist – wir können dir garantieren, dass dieses Rezept – in Form von perfekt gebratenen Pancakes – ein voller Erfolg wird.

Und mit lediglich 4 simplen Zutaten, ist das ein leichte Sieg für jeden Tag in der Woche.

Ergibt: 1 Portion

Die Zutaten

Optionale Toppings

  • zuckerfreier Sirup
  • Schlagsahne
  • kleiner Lebkuchenmann

Die Zubereitung

  1. Gib‘ zuerst die Banane und die Eier in den Mixer und mixe alles gut durch, bis du eine cremige Masse herausbekommst.
  2. Füge nun das Protein und die Haferflocken hinzu und mixe alles erneut gut durch (am besten gibst du die feuchten Zutaten als erstes hinein und stellst sicher, dass die trockenen Zutaten nicht unten im Mixer festhängen).
  3. Erhitze ein wenig Öl oder Butter in einer mittelgroßen Pfanne und gieß anschließend ¼ des Teigs hinein. Wenn du dickere Pancakes bevorzugst, solltest du zirka 15 Sekunden warten und dann noch ein wenig oben drauf gießen.
  4. Brate den Pancake für etwa eine Minute, wende ihn dann und brate ihn für eine weitere Minute. Hole ihn aus der Pfanne heraus und lege ihn behutsam auf einen Teller.
  5. Wiederhole das Ganze mit dem restlichen Teig, bis du einen schönen Pancake Stack hast. Gib anschließend deine Lieblings-Toppings oben drauf – wir haben uns für zuckerfreien Sirup und einen Klecks Schlagsahne entschieden.

Die Nährwerte

pro Portion

  • 471 kcal
  • 15g Fett
  • 51g Kohlenhydrate
  • 39g Protein

Dieses Protein Pancake Rezepte haben dir gefallen? Dann probiere doch mal diese leckeren Rezepte als nächstes aus!

14 köstliche Erdnussbutter Rezepte, die deine Obsession befriedigen werden

Rezepte

14 köstliche Erdnussbutter Rezepte, die deine Obsession befriedigen werden

2018-01-25 13:45:54Von Myprotein

11 Meal Prep Rezepte für Muskelaufbau und Fettabbau

Rezepte

11 Meal Prep Rezepte für Muskelaufbau und Fettabbau

2019-06-08 10:00:08Von Jennifer Blow

20 Protein-Pancake-Rezepte, die dich bis zum Mittagessen satt halten



Jennifer Blow

Jennifer Blow

Autor und Experte

Jennifer Blow ist unsere UKVRN zertifizierte Ernährungsberaterin - ein Register von kompetenten und qualifizierten Ernährungsberatern im Vereinigten Königreich. Sie besitzt einen Bachelor of Sciene Abschluss in Ernährungswissenschaften, einen Master Abschluss in Ernährungsforschung und spezialisiert sich zur Zeit in der Nutzung von Sport-Nahrungsergänzungsmitteln für Gesundheit und Fitness mit evidenzbasierter Note.

Jennifer wurde als Ernährungsberater in führenden Online-Publikationen, aufgrund ihrer Expertise in Ernährungswissenschaften für Sport und eine gesunde Lebensweise, erwähnt und zitiert, darunter Vogue, Elle und Grazia.

In der Vergangenheit arbeitete Jennifer mit dem NHS an zahlreichen Ernährungsstudien. Zudem beschäftigte sie sich mit der spezifischen Forschung zur Supplementation von Omega 3 Fettsäuren und den Effekten von Fast Food hinsichtlich Gesundheit, die sie auf der jährlichen Nutrition Society Konferenz präsentiert hat. Jennifer ist fortwährend darin bestrebt sich weiterzubilden, um sicherzustellen, das ihre Expertise auf einem hohen Niveau verleibt. Finde mehr über Jennifers Erfahrung heraus, indem du hier klickst.

In ihrer Freizeit genießt es Jennifer wandern zu gehen oder Fahrrad zu fahren. Ihre Beiträge zeigen eindrücklich, dass eine gesunde Lebensweise nicht zwangsweise bedeutet, dass man permanent hungrig sein muss.


LOS geht's in den Sale | Bis zu 60% + 25% Extra | Code: LOS Jetzt kaufen