0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Rezepte

Kokosnuss Cookie Balls

Protein Cookies und das ohne zu Backen? Tatsache! Diese „Rohkekse“ sind schnell gemacht, super-leicht und können nach etwas Ruhezeit verspeist werden – da überlebt so ein Blech nicht lange. 😉 Du kannst sie in Kühlschrank mehrere Tage aufbewahren; sie werden zwar krümelig, aber der Geschmack wird besser!

Vorbereitung: 5 Minuten

Ruhezeit: 3 Stunden (im Kühlschrank

Fertig in: 185 Minuten

Kokosnuss Cookie Balls

Die Zutaten (12 Portionen)

– 3 Scoops Impact Whey Isolate in „Vanille“

– 3 Scoops Instant Oats

– 2 Esslöffel Kakao-Nibbs

– 2 Esslöffel Kokosrapseln (oder –stückchen)

– 2 Esslöffel Cashewbutter

Die Zubereitung

  1. Verwende für dieses Rezept entweder eine Küchenmaschine oder Schüssel + Handmixer.
  2. Gib alle Zutaten in die Maschine bzw. Schüssel und mix es so lange durch, bis du eine homogene Masse hast.
  3. Gib löffelweise etwas Wasser hinzu – aber nicht zu viel! Es sollte nur so viel sein, das du daraus kleine Bällchen formen kannst. (Alternativ kannst du es auch in eine eckige Form geben und statt „Balls“ einfach „Squares“ (Bild) daraus machen.
  4. Gib die Kügelchen in eine Tupperschüssel und stelle das Ganze für 3 Stunden in den Kühlschrank zum Ruhen.
  5. Je länger sie im Kühlschrank bleiben, desto krümeliger werden sie, da die Kokosraspeln die Feuchtigkeit aufsaugen – dem Geschmack tut das keinen Abbruch!
  6. Wir wünschen guten Appetit!

Die Nährwerte (pro Portion)

– 56 kcal

– 3 g Protein

– 6 g Kohlenhydrate

– 2 g Fett

Kokosnuss Cookie BallsKokosnuss Cookie Balls

Keine Tags vorhanden



Myprotein

Myprotein

Autor und Experte


Täglich die besten Angebote – Minimum 30% Rabatt Jetzt kaufen