Training

Motiviere dich! | 7 Fitness Motivations-Hacks

Es gibt immer einen Moment im Leben, an dem die Motivation schleift. Trotz bester Angebote kannst du nicht die Leidenschaft hervorrufen um einige Übungen zu machen. Aber wir wissen alle, dass fit zu bleiben essentiell für unsere Gesundheit und Ausgeglichenheit ist. Hier sind einige Tipps um in Stimmung zu kommen.

 


 

Motiviere dich! | 7 Fitness Motivations-Hacks

 

#1 Verweigerung ist der erste Schritt

 
Motiviere dich
 

Alle sagen der erste Schritt sei sich einzugestehen ein Problem zu haben, wenn wir aber über Fitness Motivation reden, begrabe diese Erkenntnis tief in dir. Wenn du dich dann mit der Frage quälst ob du heute Abend trainieren gehen sollst, gibt es ganz sicher faule Freunde, Kollegen oder Bekannte, welche deine Entscheidung nicht trainieren zu gehen, bestärken. Sag dir dann du willst trainieren gehen und sei dein eigener Mr Motivator.

 


 

#2 Verändere was

 

Oftmals ist eine die alte Routine welche dazu führt, dass wir unser Training nicht mehr lieben. Versuche deinen Trainingsplan zu überholen und stecke dich selbst in ein paar neue Trainingsoutfits. Die neuen Sachen und positiven Vibes könnten genau das sein was du brauchst, um deiner Motivation wieder auf die Sprünge zu helfen.

 


 

#3 Ordne deine Ernährung

 
Motiviere dich
 

Wenn du deinen Blutzucker fallen lässt oder zu hungrig vor dem Training wirst, fühlst du dich mehr nach einem Couchabend als ein paar Bizeps-Curls zu machen. Ordne deine Mahlzeiten neu an um sicherzustellen, dass du genügend Energie über den ganzen Tag hast, vor allem vor dem Training. Kleine Snacks, wie getrocknete Kokosnuss, Nüsse und Haferriegel sind perfekt um aktiv zu werden.

 


 

#4 Lade einen Freund ein

 

Auch wenn du normalerweise eher dein Ding alleine machst, wenn es ums Training geht, lade einen Freund ein um deine Motivation zu steigern. In erster Linie bist du also mit einem Freund verabredet, es ist also nicht so leicht einfach abzusagen. Es hilft dir außerdem deine Trainingsroutine zu unterbrechen und du kannst dir ein paar Tipps und Tricks holen. Jeder hat sein eigenen Style oder sein eigenes Level, somit kannst du ein wenig Varietät in deine Trainingswoche bringen.

 


 

#5 Besuche einen Kurs

 
Motiviere dich
 

Erkunde einige Dojos oder Tanzstudios – ein neues Workout zu probieren, kann Wunder bewirken. Es verhilft dir nicht nur aus der Routine, du aktivierst außerdem unterschiedliche Muskeln. Es kann dein Selbstvertrauen steigern, wenn du sieht wie dein bisheriges Training dir verhilft auch in anderen Bereichen fit zu werden. Beispielsweise sind Tänzer auch oft agile Boxer oder Footballer. Wenn du regelmäßig dein Deadlift Gewicht erhöhst, hast du vielleicht auch Talent beim Rudern.

 


 

#6 Setze dir neue Ziele

 

Nichts steigert deine Motivation mehr als ein Ziel und eine Deadline zu haben. Melde dich zu einem 10 Kilometer Triathlon an oder einem Gewichtheber Contest. Das wird dich ordentlich pushen und dir helfen Woche ein und Wpche aus dein Bestes zu geben. Um deine Motivation noch mehr zu steigern, suche dir eine Herausforderung welche Wohltätigkeitszwecken dient, welche dir besonders am Herzen liegen.

 


 

#7 Belohne dich

 
Motiviere dich
 

Habe eine Belohnung im Kopf, welche den Gedanken an ein komplettes Workout versüßt. Und nein, ich meine nicht einen Becher Eiscreme. Denke an schöne Dinge, wie ein warmes Bad mit Kerzen oder einen Film, welchen du schon länger schauen wolltest oder versuche ein paar leckere Myprotein Pancakes mit Sirup und Nussbutter. Dann kannst du mit einem guten Gefühl ins Bett gehen, zu wissen du hast dir was Gutes getan ohne dich dabei schlecht zu fühlen.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen