Ernährung

Avocado | Wissenswertes & Rezepteideen für dich!

Avocados sind birnenförmige Butterfrüchte. Natürlich enthalten Sie keine Butter, aber sehr viel Fett. Aber keine Sorge: Avocado-Fett ist eines der gesündesten Fette, da es reichlich einfach ungesättigte Fettsäuren enthält. Daher wundert es auch nicht, wie gut das Fett der Avocado den Cholesterinspiegel regulieren kann. Worauf jedoch achtet man beim Kauf und der Lagerung von Avocados? Wie erkennt man eine reife Avocado? Und wie kann man die Avocado am besten zubereiten? Wissenswertes & Rezepteideen findest du hier!

 

Die Avocado

 

k-avocado 1

Avocadobäume können riesig werden und erinnern mit ihrem üppigen Laub ein wenig an Walnussbäume. Die Avocado selbst kann klein wie ein Apfel sein aber auch die Größe einer Honigmelone erreichen. Die großen Sorten gelangen jedoch kaum in den Handel, da sie nicht so gut lagerfähig sind.

Schon vor über 10.000 Jahren begann die Kultivierung von Avocados in den tropischen Gebieten der Erde. Heute wächst die gesunde Frucht auch in den Subtropen, zum Beispiel in Südspanien und in Israel.

Beim Kauf und der Lagerung von Avocados sollte man einige wichtige Dinge beachten. Denn nur dann schmeckt die Avocado so richtig gut!

 


So wählst du eine frische und wohlschmeckende Avocado


Avocados reifen selten am Baum. In der Natur fallen sie hart und unreif auf den Boden und reifen erst dort nach. Natürlich sind sie durch den Aufprall meist beschädigt, werden oft von allerlei Insekten vereinnahmt und verderben dann rasch. Daher werden Avocados, die für den Verzehr bestimmt sind, direkt vom Baum gepflückt und noch unreif in die Läden auf der ganzen Welt verschickt.

Findest du in Lebensmittelgeschäften Avocados, die bereits weich sind, dann handelt es sich meistens um solche, die schon länger im Laden oder in dessen Lagerräumen liegen. Oft wurden sie mehrfach in die Hand genommen, nachts eventuell falsch gelagert (im Kühlraum) und sind daher nicht mehr zu empfehlen.

Kaufst du dennoch eine solche weiche Avocado, dann wirst du Zuhause nicht selten feststellen müssen, dass die Frucht innen schwarze, also ungenießbare Stellen aufweist. Wähle daher am besten feste und unreife Avocados, die du dann selbst bei dir daheim nachreifen lassen kannst.

 


Rezept 1: Avocado auf Toast


 

Avocado-Swirl-auf-Toast


 

 So lagerst du die Avocados


 

Wickel die noch unreife, feste Avocado – am besten gemeinsam mit einem reifen Apfel – in eine Papiertüte oder in Zeitungspapier und lagere diese bei normaler Zimmertemperatur (keinesfalls direkt auf oder über der Heizung). Der Apfel strömt ein so genanntes Reife“gas“ aus (Ethylen), welches die Reifung sämtlicher Früchte fördert. Je nach ursprünglichem Reifegrad kann es zwischen zwei und zehn Tagen dauern, bis die Frucht zum Verzehr bereit ist.

Von einer Reifedauer von zehn Tagen kann man bei Avocados ausgehen, die gerade erst gepflückt wurden. Wenn du z.B. in Spanien im Urlaub bist, kannst du solche frisch geernteten Avocados oft von Kleinbauern kaufen. Diese sind dann am Vortag oder noch am selben Morgen geerntet worden und benötigen zehn Tage oder sogar länger, bis sie reif sind. In Mitteleuropa dauert eine übliche Reifung im Allgemeinen höchstens fünf Tage.

Nord- und Zentralamerika sind die führenden Avocado-Produzenten in der Welt. Die meisten Avocados, die es in mitteleuropäischen Ländern zu kaufen gibt, stammen aus Südspanien, Israel, Mexiko oder auch aus Südafrika.

Bevor du eine Avocado aufschneidest, solltest du dir sicher sein, dass sie richtig reif ist. Denn sobald die Frucht aufgeschnitten ist, reift sie nicht mehr nach. Woher aber weißt du, dass die Avocado reif ist?


Ist die Avocado schon reif?


 

Normalerweise ist es in den Läden üblich, die Avocadosorte auf die Kiste oder die Preistafel zu schreiben. In Mitteleuropa heißen die beiden häufigsten Sorten „Fuerte“ und „Hass“. Fuerte-Avocados haben eine fast glatte, grüne Schale und schmecken mild. Hass-Avocados sind von delikatem würzigem Geschmack und zeichnen sich durch eine stark genoppte Schale aus.

k-avocado2

Was aber nützt einem die Sorte, wenn man nicht weiß, ob die Frucht reif ist?

Ganz einfach: Wenn du eine Hass-Avocado gekauft haben, dann wird deren Schale mit zunehmender Reife schwarz. Die schwarze Schale ist hier also kein Zeichen von Verderb, sondern Hinweis auf einen idealen Reifezustand. Allerdings sollte die Frucht auch auf Fingerdruck leicht nachgeben. (Kaufe aber niemals eine bereits schwarze Hass-Avocado, da du ja nicht weißt, wie lange sie schon schwarz ist und die Frucht daher bereits überreif sein kann.) Fuerte-Avocados hingegen sollten keinesfalls schwarz werden. Bei ihnen sind schwarze Stellen auf der Schale meistens tatsächlich ein Hinweis dafür, dass die Frucht auch innen – zumindest teilweise – schlecht ist.

Weitere in Mitteleuropa erhältliche Sorten heißen Bacon, Ettinger, Pinkerton, Reed und Ryan. Für alle Sorten gilt: Nimm die Avocado in die Hand. Wenn sie auf leichten Druck nachgibt, kann sie verzehrt werden. Sie alle haben eine grüne Schale – ob sie nun unreif oder bereits reif sind.

 


So bereitest du die Avocado zu


 

Schneide die Avocado am besten der Länge nach auf und schneide dabei um den Kern herum. Dann drehe die beiden Hälften in entgegengesetzte Richtungen, um sie von einander zu lösen. Entferne den Kern nicht, solange du nicht vorhast, die ganze Avocado auf einmal zu verbrauchen.

Wenn  du nur eine halbe Avocado verwenden möchtest, dann nimm nur  die Hälfte ohne Kern. In der anderen Hälfte lässt du den Kern. Er enthält besondere Enzyme, die dafür sorgen, dass die angeschnittene Frucht viel länger hält, solange der Kern noch in ihr liegt.

Nun kannst du super leicht mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus den Fruchthälften herausheben. Wenn du Würfelchen machen möchtest, kannst du das Fruchtfleisch noch in der Schale mit einem Messer „im Karomuster“ einschneiden und dann gleich die fertigen Würfel mit dem Löffel herausnehmen.

Das grüne Fruchtfleisch der Avocado verfärbt sich rasch dunkel, sobald die Frucht aufgeschnitten wurde. Schütze daher das Fleisch einer angeschnittenen Avocado mit Plastikfolie und stelle dieses kühl. Du kannst auch Zitronensaft auf die nicht benutzte Hälfte träufeln, um eine weitere Oxidation zu vermeiden.

 


Rezept 2: Schokoladige Avocado Orangen Mousse


Paleo-Dessert-Avocado-Mousse


 

 So lagerst du die Avocado


 

Wenn du die unreife Avocado in den Kühlschrank legst, kann diese nicht nachreifen. Oft werden Avocados, die im unreifen Zustand zu lange gekühlt wurden, gummiartig in der Konsistenz oder bitter im Geschmack – auch dann, wenn man sie nach der kühlen Lagerzeit wieder bei Zimmertemperatur nachreifen lassen möchte.

Sobald die Avocado jedoch reif ist, du sie aber noch nicht verzehren möchtest, dann kann sie problemlos noch einige Tage im Kühlschrank gelagert werden (aber bitte nicht länger als drei Tage). Der Reifeprozess wird durch niedrige Temperaturen unterbrochen und die Lagerzeit der reifen Avocado verlängert.

 


Rezept 3: Avocado Schoko Brownies


 Avocado-Schoko-Brownies


 

Die Vorteile von Avocados


Die Avocado ist – gemeinsam mit der Olive – die fettreichste Frucht. Sie enthält ausser ihren gesunden pflanzlichen Fetten eine große Menge an lebenswichtigen Vitaminen wie z. B. Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E.

Der große Nutzen, der durch das Hinzufügen von frischen Avocados zu deiner Mahlzeit erreicht wird, besteht darin, dass dadurch viele Nährstoffe – insbesondere die fettlöslichen – aus den anderen Zutaten (z.B. Gemüse) leichter absorbiert werden können: Vitamin A, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Lutein, Lycopin, Zeaxanthin und Calcium. Sie alle werden um 50 bis 100 Prozent besser absorbiert, wenn die wertvollen Fette aus der Avocado vorhanden sind.

 


 Rezept 4: Überbackene Eier Avocado


eier avocados


 

Soo, nun müsstest du ein ausgebildeter Avocado – Profi sein und in Zukunft sollte beim Kauf, bei der Zubereitung und Lagerung wohl nichts mehr schief gehen! 🙂

 

 

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

Keine Tags vorhanden



Veronika Eibeler

Veronika Eibeler

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen