Training

Wassergewicht verlieren: Wie du für eine Show shreddest!

Dieser Artikel richtet sich an schlanke Leute, die für eine kurze Zeit „superlean“ werden wollen für eine Show (Prinzipiell wenn du super definiert aussehen möchtest)

Wenn du (als Mann) über 12% Körperfettanteil hast, dann wirst du nur einen geringen Effekt sehen. Je schlanker du bist, desto mehr kannst du rausholen, wenn du Wassergewicht verlierst.

 


 

Wassergewicht verlieren: Wie du für eine Show shreddest!

 

Hingabe

 

Wassergewicht zu verlieren involviert viele Restriktionen bei deiner Nahrung – es ist nicht einfach. Es ist kein Prozess, der nicht schiefgehen kann -sogar die Topathleten machen manchmal Fehler- also ist es wichtig vorsichtig und präzise zu sein, da es passieren kann, dass du flach oder aufgebläht aussiehst.

Wir halten es etwas konsistenter, indem wir nur die vertrauenswürdigen Faktoren manipulieren (Mehr dazu später)!

 


 

Warum Wassergewicht verlieren?

 
Wassergewicht verlieren
 

Der Hauptgrund Wassergewicht zu verlieren ist, dass man das Wasser loswird, welches sich unter deiner Haut befindet (aber nicht die Wasserspeicher im Muskel – sonst siehst du flach aus), dass deine Muskelbäuche voll und separiert aussehen.

Wir machen das indem wir die Homöostase im Körper (Die Balance im Körper) manipulieren. Der Körper versucht deine Wasserbalance zu regulieren um sicher zu gehen, dass er nicht Zuviel und nicht zu wenig hat – Er möchte nämlich nicht so viel haben, dass du Blutungen hast und nicht so wenig, dass du vertrocknest. Die Regulierung erfolgt durch die Hormone „Aldosteron“ und „Vasopressin“.

 

Geringe Wasserzufuhr

 

Wenn du wenig Wasser zu dir nimmst, dann reguliert dein Körper diese Hormone nach oben, was dazu führt, dass dein Körper Wasser zurückhält (Urin ist verringert und essentielle Zellen ziehen stark Wasser aus dem Blut).

 

Hohe Wasserzufuhr

 

Wenn es viel Wasser gibt, dann reguliert dein Körper diese Hormone runter, was deinen Körper dazu bringt so viel Wasser wie möglich abzugeben.

 

Wasserbalance

 

Wassereinnahme ist nicht das einzige, was die Wasserbalance in deinem Körper beeinflusst – Kohlenhydrate, Salze und Kreatin beeinflussen die Wassermenge auch.

Jedes Gramm Kohlenhydrate kann 2-3 Gramm Wasser binden. Kreatin und gewissen Salze (z.B. Natrium und Kalium) ziehen Wasser wo auch immer sie gespeichert sind – Kreatin ist normalerweise in den Muskeln, aber auch im Gehirn, Salze sind überall im Körper.

Beim „Salz-loading“ kann man viel falsch machen, also bleiben wir bei Kohlenhydrat- und Wasserloading Methoden.

Du kannst die Menge an Wasser kurzzeitig manipulieren durch schwitzen – z.B. durch Sport oder in der Sauna oder ein Salzbad.

 


 

Wie reduziere ich Wassergewicht?

 

Wenn du Wassergewicht verlieren willst ist es wichtig zuerst viel Wasser zu dir zu nehmen und dann schnell die Einnahme zu reduzieren, dass das meiste wieder rausgeht.

Am Ende wirst du deine Kohlenhydrat- und Kreatineinnahme erhöhen, so dass deine Muskeln das Wasser aus der Haut aufnehmen (Dadurch sieht die Haut dünner und der Muskel dicker aus). I empfehle dir das im Laufe einer Woche zu machen.

 


 

Plan

 
Wassergewicht verlieren
 

– Dies ist ein „Zeit bis“ Plan, wann du bereit sein möchtest (z.B. ein Fotoshooting, Wettkampf, Kampf, etc.)

– Kalorien sollten auf Diätniveau gehalten werden – ca. 500-1000kcal unter dem Erhaltungsniveau

– Protein sollte 1g pro kg Körpergewicht sein

– Kohlenhydrate und Fette verteilen sich auf die restlichen Kalorien (logischerweise je nach dem was an dem Tag ansteht)

 

6 Tage davor

 

Trinke 3-7 Liter Wasser pro Tag. Iss ca. 40% deiner Kalorien in Form von Kohlenhydraten.

 

6-5 Tage davor

 

Trink 7-10 Liter Wasser. Reduziere die Kohlenhydrate um 50% (Also 20% der Tageskalorien, du kannst Protein und Fett erhöhen, musst aber sicherstellen, dass du auf Diätniveau bleibst).

 

4 Tage davor

 

10 Liter Wasser. Reduziere Kohlenhydrate nochmals um 50% (Also 10% deiner täglichen Kalorien)

 

3 Tage davor

 

10 Liter Wasser. Ganz wenige Kohlenhydrate – Versuch so wenig wie möglich zu dir zu nehmen (Denk an die ketogene Diät)

 

2 Tage davor

 

10 Liter Wasser. Ganz wenige Kohlenhydrate.

 

1 Tag davor

 

– Trink so wenig Wasser wir nmöglich – Weniger als 1 Liter

– Iss viele Kohlenhydrate

– Nach dem Mittagessen, hör auf Flüssigkeiten zu dir zu nehmen (Ausser du brauchst sie wirklich!)

– Versuche so viel wie möglich zu schwitzen an diesem Tag

– Vor dem zu Bett gehen nimm ein warmes Epsom Salz Bad

– Bevor du schlafen gehst, nimm eine kleine, einfache Zuckermahlzeit zu dir (30-80g). Nimm 5-10g Kreatin dazu.

– Vermeide so viel Salz wie möglich

– Wenn du weißt, dass dich manche Lebensmittel aufblähen lassen, iss sie heute nicht! Mit deiner Zuckermahlzeit kannst du auch Gemüseglyzerin dazu nehmen – Diese Verbindung absorbiert Wasser

– Da deine Muskeln alles ziehen, was sie können (In Kombination mit dem Insulin Spike durch die Kohlenhydrate, die du heute isst), werden sie die Substanz absorbieren. Sie werden sogar noch mehr Wasser ziehen und dicker aussehen.

 


 

Am Tag der „Show“

 
Wassergewicht verlieren
 

Die Mahlzeit, die du nach dem Aufwachen (Vor deiner „Show“) zu dir nimmst kommt auf deinen aktuellen körperlichen Zustand an:

 

Sehen deine Muskeln flach aus?

 

Iss noch eine einfache Zuckermahlzeit mit Gemüseglyzerin.

 

Sehen sie gut aus?

 

Iss eine gemischte Mahlzeit aus Eiweiß und Kohlenhydraten

 

Hältst du noch Wasser?

 

– Iss nur Protein und überleg dir ein weiteres Epsom Salzbad zu nehmen

– Vor deiner „Show“ solltest du noch etwas Protein und einfache Zucker zu dir nehmen, und ein bisschen Pumpen.

 


 

Training

 

Das Ziel ist es die Muskeln von Glykogen zu leeren, dass sie durch das Carbloading das meiste davon aufnehmen (anstatt es in die Fettzellen aufzunehmen).

Die Aufnahme der Kohlenhydrate wird auch zusätzlich Wasser ziehen (wie schon erwähnt), was bedeutet, dass die Muskeln extra groß aussehen und die Haut extra dehydriert aussieht.

– Das Beste ist eine hohe Wiederholungszahl zu machen (12-15) mit kurzen Pausen (ca. 30 Sekunden) um deine Glykogen Muskelspeicher wirklich zu entleeren. Das ist nicht die Zeit um persönliche Bestzeiten aufzustellen.

– Vor deiner „Show“ mach 1-2 Sets mit 15 Wiederholungen um den Muskel aufgepumpt aussehen zu lassen, dass sie wirklich herausragend aussehen!

 


 

Schlussfolgerung

 

Wassergewicht vor einer Show zu verlieren ist schwer – wenn du aber schon ziemlich schlank bist, dann hast du bereits bewiesen Disziplin zu zeigen, wenn du sie brauchst.

Versuch die oben genannten Tipps und nimm deine Ergebnisse auf!

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen