Ernährung

Süchtig nach Zucker? | Finde heraus weshalb!

Oftmals treffen wir, ganz vorsätzlich, die falsche Wahl, wenn es um unsere Lebensmittel geht. Manchmal wird es in Form eines „Cheat-Meals“ einfach gebraucht, oder wir sind schlichtweg zu faul uns selbst etwas zuzubereiten oder zu kochen. Wenn du dich in derartigen Verhalten wiedererkennst, entscheidest du dich in diesen Momenten ganz bewusst für eine ungesunde Ernährung.

 


 

Süchtig nach Zucker? | Finde heraus weshalb!

Zucker süchtig

Wenn du jedoch zu den Menschen gehörst, die sich ganz bewusst für eine gesunde Ernährungsweise entscheiden und du, deiner Meinung nach, auf Zucker, Transfette oder andere ungünstige Nahrungsbestandteile verzichtest und dennoch Probleme hast dein Körperfett oder dein Gewicht zu reduzieren, wird dich dieser Artikel interessieren.

Ersetzt haben wirst du wohl folgendes:

– Kuchen durch kalorienarme Müsliriegel

– Eiscreme durch fettarmen Joghurt

– Pancakes durch Toast und Cornflakes

– Weißmehlnudeln durch Vollkornnudeln

– Coca-Cola durch aromatisiertes Wasser

Ein jedes davon ist wohl besser als die ursprüngliche Wahl, dennoch sind auch diese gewählten Alternativen noch immer ungesund und reich an verstecktem Zucker.

In der heutigen Zeit gibt es leider Unternehmen in der Abnehmbranche, die in der Hand und unter der Aufsicht derer liegen, die weder Ahnung von Ernährung haben, noch irgendeine wissenschaftlich fundierte Grundlage bieten können, welche ihre Theorien bestätigen. Durch diese Menschen entsteht ein grundlegend falsches Denkmuster, das letztendlich zu dem

 

„Zeitalter der Probleme durch wenig Fett und Kalorien“

 

führte.

Die Kriterien, nach denen wir unsere Lebensmittel auswählen wird zu großen Teilen von diesem Zustand in der Gesellschaft beeinflusst.

Neben Esswaren gibt es auch Getränke, die fälschlicherweise als gesund deklariert werden; in Wahrheit sind aber auch diese voll mit Zucker und Zusätzen. Cola light, aromatisiertes Wasser, Sportdrinks und Redbull sind nur einige Beispiele und werden meistens als vermeintlich gesunde Wahl alternativ zu zuckerreichen Limonaden konsumiert. Dennoch sind auch diese reich an Zucker und/oder Süßstoffen und einer Vielzahl weiterer Zusätze.

Doch genau dieser unbewusst aufgenommene Zucker in angeblich „nahrhaften Produkten“, ist es, der uns daran hindert Fett zu verlieren. Daher habe ich einige Speisen und Getränke zusammengetragen, die wiederum tatsächlich eine gesunde Alternative darstellen.

 


 

Gut vs. Ungeeignet

Zucker süchtig

Ungeeignet: fettarmer Joghurt

 

Fettarmer Joghurt enthält oft viel Zucker und künstliche Zusätze, die zu einer Gewichtszunahme beitragen können.

 

Gut: gehaltvoller griechischer Joghurt

 

Nicht Fett macht dich fett, sondern Zucker tut es. Griechischer Joghurt kann durch eine gesunde Kombination aus Fett und Eiweiß punkten.

 

Ungeeignet: Müsliriegel

 

Der „low carb“ – Aufdruck darf uns nicht täuschen, Müsliriegel enthalten durchaus Zucker; und davon nicht zu wenig!

 

Gut: Savannah’s Brownies

 

Mit dem köstlichen Rezept von MyProtein Bloggerin Savannah können wir uns mit Macha, Kakaopulver, Kakaobutter, Kakaomasse, Kokosöl, Kokoschips, Chiasamen und Mandeln gesunde Brownies zaubern.

 

Ungeeignet: Cornflakes und Toast

 

Bei vielen kommen Cornflakes und Toast häufig auf den Frühstückstisch. Kohlenhydrate am Morgen jedoch, verursachen einen starken Anstieg des Insulinspiegels, welcher daraufhin sehr rasch wieder abfällt und auf diese Weise das Ansetzen von Fett begünstigt.

 

Gut: Fleisch und Nüsse zum Frühstück

 

Eiweiß und gesunde Fettsäuren halten deinen Blutzuckerspiegel am Morgen in Schacht und helfen dabei Fett zu verlieren und Muskeln aufzubauen.

 

Ungeeignet: Vollkornnudeln

 

Nudeln gehören zu den Lebensmitteln, mit einem hohen glykämischen Index und sind daher, mit dem Ziel der Fettverbrennung, in den meisten Fällen unnötig. Selbst wenn dein Speiseplan Kohlenhydrate enthält, gibt es Alternativen, die einen größeren Nutzen für dich haben.

 

Gut: Süßkartoffeln, Quinoa etc.

 

Kohlenhydrat-Lieferanten wie Süßkartoffeln sind reich an Nährstoffen wie Ballaststoffen, die sich positiv auf deine Figur auswirken werden.

 


 

Zucker und seine Wirkung auf den Körper

Zucker süchtig

Wenn es um die Gesundheit und das Aussehen geht, stellt Zucker nicht immer das größte Problem dar. Wirklich problematisch wird es erst, wenn weniger Kalorien verbrannt, als aufgenommen werden.

Wenn du mehr zu dir nimmst, als du eigentlich benötigst, wird sich dies in einer Zunahme an Gewicht zu Buche schlagen.

Nichtsdestotrotz spielt Zucker eine wichtige Rolle in deiner Gesundheit und Fitness. Zucker sorgt dafür, dass Insulin ausgeschüttet wird; worauf jeder Körper anders reagiert. Manche Menschen sind insulinempfindlich, das heißt sie können den Zucker optimal verwerten. Andere hingegen sind insulinresistent, sodass sie Zucker nur sehr eingeschränkt nutzen können. Dies hat einen unruhigen Insulinspiegel zur Folge, der zunächst eine Gewichtszunahme und später womöglich sogar Typ-2-Diabtes verursachen kann.

Ein Weg, mit dem man Zucker umgehen kann ist es, diesen durch essentielle Fettsäuren zu ersetzen. Lebensmittel, die diese enthalten wären folgende: Avocado, Kakao, Kokosöl, Olivenöl, Mandeln, Macadamia, Fisch, Omega-3-Ergänzungspräperate und Leinsamen.

Essentielle Fettsäuren tragen dazu bei, den Blutzuckerspiegel in Balance zu halten und verbessern die Insulinsensibilität. Zuckerhaltige Produkte wie Müsliriegel, „fett-oder kalorienarme“ Lebensmittel und Cornflakes durch natürliche, vollwertige Kost mit gesunden Fettsäuren und guten Proteinquellen zu ersetzen, ist der optimale Weg zur Besserung.

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen