Ernährung

Abnehmen ohne Hunger | Das Volumetrics Prinzip

Viele kennen das bestimmt: THEORETISCH ist eine Diät leicht zu managen. Wäre da nur nicht dieser veflixte Hunger, der einem die Diät so sehr erschwert – Wie kannst du also abnehmen ohne Hunger? Dieses Problem wird oft durch eine falsche Herangehensweise produziert. Es werden winzige Portionen gegessen, wenig Essen bedeutet ja auch wenige Kalorien und das wiederum bedeutet abnehmen. Logisch! Klappt auch, aber der negative Aspekt, nämlich das Hungergefühl ist dabei vorprogrammiert.

Ein hilfreicher Trick gegen unangenehmen Hunger nennt sich VOLUMETRICS PRINZIP.

Was bedeutet das? Abnehmen mit der Volumetrics Diät basiert auf dem Verhältnis von Kalorien zum Volumen eines Nahrungsmittels, der sogenannten Kaloriendichte bzw. Energiedichte. Daher auch der „Volumetrics“, abgeleitet vom Wort „Volumetrie“, dem Messen von Rauminhalten. Also einfach ausgedrückt, geht es darum, volumenreiche Nahrung zu sich zu nehmen. Damit sind Lebensmittel mit geringer Energiedichte (großes Volumen, wenige Kalorien) gemeint. Du kannst von diesen kalorienarmen Lebensmitteln also sehr viel essen und hast somit eine große Menge Essen in deinem Magen, die dich lange satt hält.

Die Herkunft des Volumetrics Prinzip

Das Konzept des Volumetrics Ernährungsplans wurde von der amerikanischen Ernährungsprofessorin Dr. Barbara Rolls entwickelt.

Dr. Rolls forscht seit über 30 Jahren über die Lebensmittelauswahl, Portionsgrößen, Kalorien und Energiedichte und jede Menge andere Einflüsse auf Appetit und Sättigungsverhalten. Im Rahmen der Forschungen entdeckte sie, dass Menschen täglich ungefähr das gleiche Gewicht und Volumen an Lebensmitteln essen, jedoch aber mit unterschiedlichen Kaloriengehalt.

 

Die Ernährung im Detail

Abnehmen ohne Hunger


Die Grundlage der Volumetrics-Diät ist das Verhältnis von Kalorien zum Volumen eines Nahrungsmittels, die sogenannte Kalorien- bzw. Energiedichte. Lebensmittel mit einer geringen Kaloriendichte enthalten meist viel Wasser. Das heißt, sie haben ein großes Volumen bei wenig Kalorien.

Dr. Rolls bemängelt, dass bei den meisten Diäten die Sättigung zu kurz kommt. Laut Rolls kann nur abnehmen, wer auch satt ist. Ihr Ziel war es, mit der Volumetrics-Diät Lebensmittel aufzuzeigen, die mit weniger Kalorien sättigen.

Am besten lässt sich das Konzept Volumetrics Diät anhand des Weintrauben-Beispiels darstellen:

#15 frische Weintrauben (entsprechen ca. 100 g) enthalten 70 kcal und haben einen Wasseranteil von über 80%.

Die getrocknete Version, also

#15 Rosinen, wiegen dagegen jedoch nur 6-20 g, enthalten ebenfalls circa 70 kcal, bei einem Wasseranteil von 5-20%.

Die 15 Weintrauben werden logischerweise mehr sättigen als die 15 Rosinen. Die frischen Weintrauben sind durch den höheren Wasseranteil schwerer und sättigen nach dem Volumetrics-Konzept darum mehr. Vereinfacht gesagt, wird bei Volumetrics das Essen mit Wasser verdünnt, um die Kaloriendichte zu senken und länger satt zu machen und man kann abnehmen ohne Hunger.

Lebensmittel mit geringer Kaloriendichte, die viel Wasser enthalten sind beispielsweise: frisches Obst, Kalorienarmes Gemüse (z.B. Spinat, Brokkoli, Salat, Kohl) oder viele Suppen. Ebenso sättigend, aufgrund ihres hohen Volumens, sind ballaststoffreiche Vollkornprodukte. An diesen Lebensmitteln darf man sich bei Volumetrics satt essen. Im Volumetrics-Diätkonzept sind drei Hauptmahlzeiten empfohlen, die aber bei Bedarf mit Snacks ergänzt werden können. Ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen ist wichtiger Bestandteil von Volumetrics.

So soll man mit einem großen Glas Wasser in den Tag starten, gefolgt von Obst, koffeinfreien Tee oder heißer Zitrone. Zum Mittag sollte möglichst ein Salat oder eine Suppe das Essen ergänzen, als sättigende Vorspeise. Desserts (möglichst nicht zu süß) wie Magerquarkspeisen, oder Beeren sind auch erlaubt. Abends soll leicht gegessen werden, auch wieder viel Gemüse. Als sättigende Zwischendurch-Snacks werden Obst oder Gemüsesticks empfohlen.

 

Was kannst du also essen? Fokussiere dich auf:

 

  • Gemüse, wie z.B. Karotten, Bohnen, Brokkoli, Salat usw.
  • Greife bei Obst am Besten zu Beeren, diese haben sehr wenige Kalorien!
  • Magere Milchprodukte wie fettarmen Joghurt, Magerquark und Hüttenkäse in light eignen sich wunderbar, um lange satt zu bleiben.
  • Kalorienhaltige Lebensmittel wie Schokolade, Nüsse, allgemein Süßigkeiten und Zucker sollten sehr bedacht gegessen werden, da diese dich nicht wirklich sättigen!

Die Volumetrics Diät ist dennoch keine Garantie, dass du abnimmst, denn im Endeffekt kommt es auf die Kalorien an, die du zu dir nimmst. Aber wenn du dich auf Lebensmittel mit niedrigem physiologischem Wert, welche viel Flüssigkeit enthalten, fokussierst, wirst du dem Hunger entgegen wirken können.

 

Beispieltag in der Volumetrics Ernährungsweise

Abnehmen ohne Hunger


  1. Frühstück: Beeren Zucchini Oatmeal (Großes Volumen und wenige Kalorien durch die Zucchini)
  2. Snack: Fluffige Quarkcreme oder Gemüsesticks
  3. Mittagessen: Hähnchen mit Gemüsebeilage
  4. Snack: 12 Diät – Snacks
  5. Abendessen: Superfood Salat
  6. Dessert:  fettarmer Käsekuchen

Natürlich sollte hierbei auf eine ausreichende Fettzufuhr (z.B. durch Mandeln und Nussbutter) geachtet werden. Des weiteren findest du hier viele weitere gesunde Rezepte.

Hinweiß: Eiweiß hält dich lange satt!

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

Keine Tags vorhanden



Veronika Eibeler

Veronika Eibeler

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen