0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Lifestyle

Interview mit Super-Dad Rustam Saadvakass

Eines Tages, Anfang des letztens Jahrhunderts, erfuhr eine amerikanische Familie eine Tragödie. Eine Frau starb bei der Geburt und hinterließ ihren Mann mit 6 Kindern. Mr. William Jackson Smart nahm daraufhin die Rolle beider Elternteile ein und erzog 6 wunderbare Kinder. 1910 wollte die mittlerweile erwachsene Tochter Mrs. Sonora Dodd ihren Vater ehren und ihm zeigen wie dankbar sie ihm ist. So wandte sie sich an die Stadtverwaltung mit der Bitte den Vatertag einzuführen. So entstand der Urlaub für unermüdlich arbeitende Väter – stark, freundlich, erfinderisch, liebend, geduldig und fürsorglich.

Heute wird dieser Tag in vielen Ländern gefeiert, auch in Deutschland. Dieses Jahr wollen wir diese Tradition unterstützen – deswegen stellen wir euch einen echten, sportlichen Super-Dad vor.

Rustam Saadvakass – Sportler, Boxer und Trainer – aber vor allem Vater von 7 Kindern. Rustam und seine Frau sind beide erfolgreiche Leistungssportler. Er im Boxen und sie in Gymnastik und Aerobic.

2013 wurde die Welt auf die Tochter, Evnika Saadvakass, aufmerksam durch ein Trainingsvideo, durch das auch viele bekannte Boxer wie Roy Jones und Mike Tyson zu Fans wurden.

Die Kinder in dieser harmonischen und sportlichen Familie wachsen gesund und glücklich auf. Sie sind sehr talentiert und zielorientiert. Sicherlich auch aufgrund der Bemühungen von Rustan Saadvakass. Wir haben beschlossen seine Geheimnisse ans Licht zu bringen.

 


 

Interview mit Super-Dad Rustam Saadvakass

Interview mit Super-Dad Rustam Saadvakass

Hallo Rustam! Wie fühlt es sich an Vater von 7 Kindern zu sein?

Es ist toll.

 

Hast du dich anders gefühlt als du zum ersten Mal Vater wurdest und zum 7. mal?

 

Natürlich. Es fühlt sich anders an. Wenn du zum ersten Mal Vater wirst, freust du dich über dieses Wunder.

Die Aufregung bei dem ersten Kind ist unbeschreiblich. Mit dem ersten Kind beginnt auch der erste Tag einer wahren Familie.

Mit jedem Kind wurde meine Aufregung stärker. Es ist ein großartiges Gefühl, wenn die Familie immer größer wird. Wie ein Fluss der sich immer weiter in kleinere Flüsse aufteilt. Mit jedem neuen Kind wird die Familie größer, gesünder, stärker und klüger.

Bis vor kurzem hatten wir 6 Kinder – 5 Mädchen und 1 Jungen. Nun kam unser 7. Kind zur Welt und, ohne zu Lügen, ich habe mich wie auf Wolke 7 gefühlt.

 

Ist jeder in deiner Familie sportlich aktiv?

 

Ja. Alle unsere Kinder lieben Sport und aktive Spiele.

 

Bringst du deine Kinder selber zum Sport oder entscheiden sie selber darüber?

 

Natürlich mache ich das. Das Leben heute ist voller Versuchungen: Cartoons, Computerspiele und Musik überladen das Gehirn unserer Kinder. Eltern müssen verstehen, dass sie sich darum bemühen müssen Kinder zum Sport zu bringen.

Man kann den sportlichen Weg eines Kindes in zwei Phasen aufteilen. Phase 1 besteht darin als Elternteil (und Lehrer) darauf zu achten, dass keine Trainingseinheiten ausgesetzt werden.

In Phase 2 entwickelt das Kind dann eine eigene Leidenschaft für den Sport. Wenn der Körper Energie aus der sportlichen Aktivität bekommt. Jetzt ist es wichtig ihnen beizubringen Schwierigkeiten zu überwinden.

Sport erlaubt es den Kindern die Gesetze der Natur zu begreifen und den Energieaustausch mit der Umwelt zu verstehen. z.B. tauscht ein Kind während dem Training Energie mit Trainingsgeräten, Teamkameraden, Trainer aus – all das ist faszinierend für den Körper und Geist. Diese Fähigkeit Energie mit der Umwelt auszutauschen, egal ob Mensch oder Ding, hat eine erzieherische Wirkung und fördert eine umfassende Entwicklung einer Person.

Es gibt auch eine 3. Phase jemanden für Sport zu begeistern – Geld, der Wunsch Menschen zu unterhalten, die eigenen Fähigkeiten zu demonstrieren, Sportsgeist zu zeigen. Ein Kind muss diese Ebene auf dem Weg zum Erwachsenwerden aber selbst erklimmen.

 

Wer ist in deiner Familie für die sportliche Entwicklung deiner Kinder verantwortlich?

 

Ich bin sehr glücklich so eine Frau zu haben. Wir sind mehr als eine Familie. Wir sind ein Team. Ich denke ich bin der Cheftrainer des Saadvakass Familien, cross-functional Teams. Meine Frau Anna versorgt uns mit allem was wir brauchen und kümmert sich um den allgemeinen Zustand von uns allen, auch von mir. Wenn ich das Herz des Trainingsprozesses bin ist sie der Blutkreislauf. Allerdings tragen alle Familienmitglieder zum Trainingsprozess bei. In den letzten Jahren besonders meine älteren Kinder: Anzha, Rush, Selyavira und Evnika. Sie unterstützen sich gegenseitig und machen das wirklich großartig. Einer für alle und alle für einen!

 

Bist du ein strenger Trainer? Profitieren deine Kinder davon das du gleichzeitig ihr Trainer und Vater bist?

 

Ich stelle mir mich als strengen Trainer vor und ich möchte das meine Kinder mich als strengen Vater sehen. Aber ich weiß nicht genau was sie wirklich denken. Während dem Training muss ich streng sein. Allerdings bin ich dabei nicht immer erfolgreich da ich immer öfter zu Späßen neige mit meinen Kindern. Ich denke Eltern sollten ein gesundes Gleichgewicht in der Erziehung schaffen. Meine Frau Anna ist eine sehr ruhige Person – sie macht es den Kindern oft leicht. Daher nehme ich die Rolle des strengen Elternteils ein. Zusammen verkörpern wir eine gute Balance.

Der Schlüssel für die Erziehung ist eine gute Atmosphäre in der Familie – sie ist wie der Dünger für Pflanzen – wenn die Atmosphäre in der Familie liebevoll ist, wächst ein Kind zu einem guten, freundlichen und ehrlichen Menschen heran.

 

Wie wichtig ist Sport bei der Kinderförderung?

 

Extrem wichtig. Ich denke Ärzte und Lehrer unterschätzen den Einfluss von Sport auf unsere Kinder. Wenn Trainingsstunden harmonisch in den Bildungsprozess integriert werden, entwickelt Sport den Körper und stimuliert die Hirnaktivität des Kindes. Der Bildungsprozess in unserer Familie ruht auf drei Säulen: Sport, Geschäftliches und Familie. Wie unser Familiengeschäft bei der Kindererziehung hilft erzähle ich später. Ich kann sagen, dass ein Trainer-Vater die perfekte Lösung ist um die gewünschte Atmosphäre in der Familie zu schaffen. Diese Aktivität hilft mir einen kurzen Unterrichtskurs in 1 ½ Stunden Training zu geben. Ich kann ein Kind motivieren, durch einen zehnminütigen lehrreichen Vortrag und kann ein Kind extra nerven bei Faulheit und Unaufmerksamkeit. Es hilft mir dabei im Alltag ein nachgiebiger Vater zu sein.

Unser Ziel als Eltern ist es unsere Kinder gerüstet in die moderne Welt zu schicken um sich anpassen zu können und konkurrenzfähig zu sein. Sport kann hierbei zweifellos helfen. Sport ist ein universelles System Kinder auf das Leben vorzubereiten. Damit sich Körper und Geist an alle Bedingungen anpassen können.

 

Woher weißt du was Kinder wirklich mögen?

 

Je mehr Zeit man mit ihnen verbringt desto besser versteht man sie. Bei der Erziehung sollte man nicht nur darauf achten was sie mögen oder nicht mögen. Dinge die sie heute nicht gerne machen können sie morgen schon wieder faszinieren oder wenn sie älter werden. Man muss darauf achten ihnen Fähigkeiten mitzugeben die ihnen auf dem Weg ihre Ziele zu erreichen nützen.

 

Was ist dein größtes Geheimnis, wenn es um die Erziehung geht?

 

Alles was ich bisher erzählt habe war bisher unser Geheimnis… (lacht).

Wir halten uns an zwei Grundsätze um die Seelen unserer Kinder vor negativen Emotionen zu schützen und zu verhindern das sie sich im Hintergrund ansammeln. 1. „Lass das Kind alles tun was es möchte, solange es aus Neugier geschieht“ und 2. „Verbiete dem Kind alles das, was aus Schädlichkeit resultiert.“

Wie das funktioniert: Indem man die Neugier eines Kindes befriedigt hilfst du ihm bei der Entwicklung und indem du ihm seine „Schwächen“ nicht einfach vorhältst, lehrst du es seine Handlungen zu gewichten, dem Wort älterer Personen zuzuhören und den Eltern zu vertrauen.

 

Was ist am schwersten bei der Erziehung von 7 Kindern?

Interview mit Super-Dad Rustam Saadvakass

Das schwerste ist zu jedem gleichermaßen Gut und Böse zu sein damit sich niemand benachteiligt fühlt. Abgesehen von dem Vater und Trainer den ich verkörpere bin ich auch zugleich eine Art Richter – diese Rolle macht mir am meisten zu schaffen. Meine Entscheidungen die ich bei einem Streit zwischen den Kindern treffe haben Einfluss auf die weitere Beziehung zwischen ihnen.

 

Was sind die schönsten Momente als Vater?

 

Die Geburt eines Kindes, sein Lachen, die ersten Schritte, die ersten Wörter, wenn es zum ersten Mal „Papa“ sagt. Das sind alles sehr schöne Momente. Vor kurzem habe ich etwas Neues entdeckt – von meiner Umgebung anerkannt zu werden. Nachdem ihr mich als „Super-Dad“ bezeichnet habt bin durchs Haus gelaufen und habe die Hymnen verschiedener Staaten gesungen (lacht). Während dieser drei Tage habe ich wahrscheinlich mehr Leute zum Lachen gebracht als bisher in meinem Leben. Das war einer der glücklichsten Momente als Vater.

 

Gibt es irgendwelche Verbote für deine Kinder? Wenn ja, welche?

 

Unsere Verbote sind dazu da unsere Kinder zu schützen oder die Beziehungen untereinander zu schützen. Nicht mit Streichhölzern spielen, den Ofen nicht anfassen, keine Schimpfwörter vor den kleineren usw. Die Schlichtung von Streit durch Gewalt ist verboten. Übrigens bin ich sehr stolz darauf, dass unsere Regeln strikt eingehalten werden. Wir haben noch keine Beschwerden über unsere Kinder von anderen Eltern gehört, dass sie jemanden verletzt haben obwohl sie alle boxen und so Streitigkeiten leicht lösen könnten.

 

Woher stammt die Idee ein Familienbusiness aufzubauen?

 

Vor einigen Jahren habe ich ein Hochgeschwindigkeits-Trainingsgerät, Evnik, entwickelt. Seitdem nutze ich meine Erfindung zur Entwicklung meiner eigenen Kinder. Mit der Zeit wurden Fachleute darauf aufmerksam als ich ein Video meiner Tochter Evnika ins Internet stellte. Ich erhielt Emails aus der ganzen Welt. Viele wollten wissen wie meine Tochter trainiere und betonten die außergewöhnlichen Bewegungen meiner Tochter. Evnik ist die Basis unseres täglichen Trainings. Daher haben wir beschlossen diese Erfindung mit allen zu teilen. Da alle in unserer Familie an der Entwicklung von Sport- und Trainingsgeräten beteiligt sind haben wir uns dazu entschieden die Firma Saadvakass Family zu nennen. Früher hatte ich Angst die Firma nach unserem Namen zu benennen da ich dachte er würde in vielen Ländern zu schwierig und komisch klingen. Aber heute denke ich, dass der ungewöhnliche Name einen positiven Effekt auf das Marketing hat. Heute kennen Millionen Menschen auf der ganzen Welt meine Familie.

 

Wie sieht deine einzigartige Trainingsmethode aus? Ab welchem Alter wird sie angewendet?

 

Das Wesen der Methode liegt in ihrem Einfluss auf das Nerven- und Muskelsystem des Körpers und in schnellen Resultaten. Übungen mit Evnik gibt es so nirgends auf der Welt, denn durch sie gibt der Körper potenzielle Energie frei. Es gibt Programme für Kinder, Erwachsene und zwei Modelle für Athleten (Evnik Pro-1 und Evnik-Pro2). Die von diesem Gerät erzeugte Last hängt vom primären Aufwand des Sportlers ab. Als Ergebnis bringt das Gerät die Muskeln in den optimalen Arbeitsmodus. Evnik bringt Muskelgruppen in den fortgeschrittenen Arbeitsmodus und die Bewegung die du trainierst wird nach einigen Minuten schneller und stärker. Drei Minuten reichen aus um eine unglaubliche Last auf Hände, Oberkörper und Beine zu bekommen.

Das Modell „Evnik for Kids“ kann erfolgreich schon bei dreijährigen eingesetzt werden und ist das erste, professionelle Trainingsgerät, das extra für Kinder entwickelt wurde. Kinder ermüden schnell. Aber dadurch, dass die Muskeln im richtigen Tonus arbeiten, ist das ganze Training hoch effektiv.

 

Du trainierst, ziehst deine Kinder groß, erfindest Trainingsgeräte – wie schaffst du das alles?

 

Das ist sehr einfach. Wenn du etwas liebst, dann tust du es mit Hingabe. Ich liebe meine Kinder, das Training, wie der Körper sich entwickelt, das Erfinden neuer Trainingsgeräte. Daher fällt mir das leicht. Das einzige Problem ist, alles was ich liebe unter einen Hut zu bekommen, in eine Art System. Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und alle Posten an Familienmitglieder vergeben. Meine fünfjährigen Kinder sind sogar in das Marketing verwickelt.

Ich habe selbst gelernt, und versucht meinen Kindern zu vermitteln, dass das Glück einer Person wie Gold ist, das unter der Erde liegt. Wer sich genug anstrengt wird es auch erreichen. Ich kann natürlich nicht 100% sicher sein, dass alle Kinder glücklich sind, wenn sie eines Tages mein Haus verlassen, aber ich werde weiterhin mein Bestes geben um ihnen Fähigkeiten mitzugeben die sie als Erwachsene im echten Leben gebrauchen können. Mein persönliches Glück hängt von dem Glück meiner Kinder und meiner Frau ab. Eigentlich habe ich nur einen Job – ich kümmere mich um meine Familie und das einfach in verschiedenen Bereichen.

 

Gibt es gewisse Traditionen in deiner Familie die du auch deine Kinder lehrst?

 

Unsere Familie wächst schnell und wir haben nur eine Tradition – den Job (lacht). Wir sind eine junge Familie und es ist schwer eigene Traditionen auszumachen. Wahrscheinlich entwickeln sich mit der Zeit Handlungen die irgendwann zu Traditionen werden. Der Sport ist aber sicherlich eine etablierte Tradition. Künstlich eingeführte Traditionen werden in unserer Familie nicht überleben. Alles was wir tun muss von allen Familienmitgliedern akzeptiert werden. Traditionen entstehen während eine Familie wächst und stärken sie.

 

Wie verbringt ihr die Ferien? Welche Rolle spielst du als Vater dabei?

Interview mit Super-Dad Rustam Saadvakass

Wir sind an den Wochenenden oft draußen. Mein Sohn Rush ist 15. Er hat jetzt angefangen mir dabei zu helfen unsere Wochenenden und Ferien zu planen, was mich sehr glücklich macht. Wir mögen Barbecues zu Hause. Während mein Sohn und ich draußen alles organisieren helfen die Mädchen meiner Frau bei der Zubereitung von Salaten und Snacks. Wir laden oft Freunde ein. Meistens sind wir eine Gruppe aus 16 Leuten.

 

Welche Ratschläge und Empfehlungen kannst du denen geben die sich bemühen auch ein „Super-Dad“ zu werden?

 

Habt keine Angst. Ihr tragt es genetisch alle in euch – die Liebe zu den Kindern und der Wunsch eine glückliche Familie zu gründen hilft euch bei der Erziehung.

Hört nicht auf die ganzen Experten da draußen, auch nicht auf jemanden wie mich. Traut euren Instinkten. Denkt daran, es gibt kein perfektes Rezept für die Erziehung – ein Ratschlag ohne väterliche Liebe hat keinen Sinn.

Um von allen deinen Kindern Liebe zu erfahren, musst du um die Liebe deiner Frau kämpfen – sie ist der Schlüssel. Verdiene dir Respekt und die Liebe deiner Frau – ohne sie wirst du nicht erfolgreich sein.

Bei der Erziehung deiner Kinder sollten deine Frau und du lernen, die Liebe zu den Kindern nicht in übertriebenem Maße zum Ausdruck zu bringen. Ein übertriebener Ausdruck von Liebe zu Kindern, Nachgiebigkeit und Nachsicht haben keinen Effekt auf die Erziehung.

Nach dem ersten Kind sollte direkt das zweite folgen. So verlagerst du deine Gedanken automatisch auf das Neugeborene und verbesserst die psychologische Entwicklung des ersten. Es sollte eine gerade Anzahl von Kindern geben – ich empfehle 4 Kinder um eine gesunde Umgebung für Kinder zu schaffen. Kinder sind kein Spielzeug und dienen nicht der Unterhaltung. Kindheit ist dazu da um zu lernen. Ein Kind kommt als Schöpfer in diese Welt. Du musst dafür sorgen ihnen alle notwendigen Fähigkeiten und Stärken mitzugeben, damit sie eines Tages, wenn sie ein glückliches Leben aufgebaut haben zurückschauen können und danke sagen können.



admin

admin

Autor und Experte


Täglich die besten Angebote – Minimum 30% Rabatt Jetzt kaufen