Rezepte

Quinoa, Lauch und Zwiebel im Kürbis

Dieses etwas ausgefallenere Rezept ist überaus nahrhaft und sättigend – und reich an Gemüse! Es handelt sich um ein vegetarisches Gericht, welches natürlich auch von dir nach Lust und Laune abgeändert werden kann.

Der Kürbis lässt sich wahlweise mit Quinoa, Reis oder auch Ebly befüllen. Probiere es aus!

Vorbereitung: 10 Minuten

Koch-/Backzeit: 20 Minuten

Fertig in: 30-40 Minuten

Quinoa, Lauch und Zwiebel im Kürbis

Die Zutaten

– 1 Eichelkürbis

– 100g Quinoa (Gewichtsangabe ungekocht)

– 1 große Zwiebel

– 2 Lauchstangen

– Spinat, Menge nach Belieben

– Olivenöl

– Kokosöl (Coconpure)

– Salz und Pfeffer

Die Zubereitung

  1. Zuerst heizt du den Ofen auf 200 °C vor.
  2. Schneide den Eichelkürbis in der Mitte durch. Entkerne ihn und entferne einen Teil vom Fruchtfleisch (da kommt nachher der Quinoa, Lauch und die Zwiebel rein!).
  3. Streiche den Kürbis mit Olivenöl aus und würze ihn mit einer Prise Salz.
  4. Platziere beide Kürbishälften auf einem Backblech und backe sie für etwa 20 Minuten.
  5. Während der Kürbis im Ofen gebacken wird, widmest du dich nun dem Quinoa, indem du es gemäß Verpackungsansweisung zubereitest. (Der Quinoa braucht ungefähr 15 Minuten bis er durch ist).
  6. Schneide nun Zwiebel sowie Lauch in feine Stückchen und brate sie in der Pfanne bei mittlerer Hitze. Verwende das Kokosöl zum Braten.
  7. Verrühre Zwiebel, Lauch und Quinoa, bis du eine homogene Masse hast. Hole den Kürbis aus dem Ofen und gib das Quinoagemisch hinein.
  8. Serviere den Kürbis samt Inhalt mit etwas Spinat.
  9. Wir wünschen guten Appetit!

Die Nährwerte (mit 600g Kürbis – aber du isst ihn ja nicht komplett…)

– 1161 – kcal

– 34,8 g Protein

– 165,3 g Kohlenhydrate

– 34,3 g Fett

Quinoa, Lauch und Zwiebel im Kürbis

Keine Tags vorhanden



Myprotein

Myprotein

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen