Supplemente

Risikolose Supplemente: Das Myprotein Informed Sports Sortiment

Was ist Informed Sports?

Bei Informed Sports handelt es sich um ein unabhängiges Zertifikations-Programm für Nahrungsergänzungsmittel und Supplemente, welches 2008 von einem der führenden Laboratorien zur Durchführung von Dopingkontrollen ins Leben gerufen wurde – LGC (ehemals HFL Sports Science).

Produkte, die mit dem Informed Sports Gütesiegel ausgezeichnet oder ausgewiesen sind, sollen (Leistungs-)Sportlern und (Wettkampf)-Athleten die Gewissheit geben, dass Ergänzungsmittel frei von verbotenen und illegalen Substanzen sind und mit Hilfe hoher Qualitätsstandards hergestellt werden.

Um dies zu gewährleisten, arbeitet das Informed Sports Programm eng mit Supplementherstellern zusammen, um deren Produktsicherheit auf zweierlei Weise zu gewährleisten.

  1. Produkte des Sortiments werden in regelmäßigen Abständen untersucht und auf schädliche und verbotene Inhaltsstoffe analysiert.
  2. Es wird sichergestellt, dass die Produktionsstätten höchsten Qualitätsstandards unter Einhaltung der FDA und GMP Standards entsprechen.

Die Zertifizierung erfolgt auf freiwilliger Basis des jeweiligen Supplement-Herstellers, der einen Teil seines Sortiments (oder das gesamte Sortiment) mit dem INFORMED SPORTS Gütesiegel auszustatten wünscht.

Sportler und Athleten können bei Informed Sports Produkten sicher sein, dass diese auf verbotene und illegale Substanzen hin getestet wurden und den Richtlinien von Verbänden (z.B. der WADA – World Anti Doping Association) entsprechen.

LGC: Wer steckt hinter Informed Sports?

LGC: Wer steckt hinter Informed Sports?

Das Informed Sports Zertifizierungsprogramm wird von LGC, einem der weltweit bekannten und führenden Laboratorien zur Durchführung von Dopingkontrollen angeboten.

Das Labor blickt auf über 49 Jahre Anti-Doping Fachkenntnis zurück und publizierte mehr als 300 wissenschaftliche Arbeiten im Bezug auf Methoden zum Nachweis von verbotener und illegaler Substanzen.

Die Analyse von Produkten schließt mehr als 146 Substanzen ein, die im Leistungs- und Wettkampfsport als verboten und illegal deklariert sind und die im Falle einer Produktverunreinigung zu einer Gefahr werden und den Ausschluss aus einer sportlichen Veranstaltung sein können – darunter Anabolika, maskierende Agenzien („masking agents“) und β-2-Agonsiten.

Bestätigt und akkreditiert werden die hierfür angewandten Untersuchungsmethoden durch den ISO 17025 Standard für Nahrungsergänzungsmittel/Inhaltsstoffe in allen Darreichungsformen (Pulver, Riegel, Flüssigkeiten, Kapseln, Tabletten).

BA-InformedDer ISO 17025 Standard wird auch als der Schlüsselstandard für ein analytisches Labor bezeichnet und er gewährleistet, dass Produkte im Falle einer Kontamination bei einer festgelegten Nachweisgrenze als „Positiv“ getestet werden. Labore, die nicht diesem Standard unterliegen, könnten so beispielsweise ein Produkt „Negativ“ testen, obwohl eine Verunreinigung vorliegt, weil eine Kontamination nicht nachgewiesen werden kann (z.B. weil die Analysetechnik unzureichend ist).

Das LGC hält diese Akkreditierung, die durch das UKAS (Unitied Kingdom Accreditation Service) verleihen wird, seit dem Jahr 2003.

Zusätzlich dazu werden Produkte auch auf Substanzen getestet, die durch den ISO 17025 Standard nicht abgedeckt sind (aber auf ähnliche analytische Methoden zurückgreifen).

Das LGC arbeitet weltweit mit Sportbehörden, nationalen Anti-Doping Organisationen und nationalen Dachverbänden zusammen.

Ist das LGC WADA akkreditiert?

LGC ist eines von mehreren Laboren, die durch die WADA (World Anti Doping Association) und das IOC (Internatonal Olympic Comitee) im Jahr 2004 die Akkreditierung erhalten haben.

Da die WADA allen akkreditierten Laboren ein kommerzielles Angebot von Untersuchungsdienstleistungen verbietet, gab man beim LGC die Akkreditierung im Jahr 2007 freiwillig zurück, um der Nahrungsmittelergänzungsindustrie eine Untersuchungsdienstleistung mit hoher Integrität – in Form des Informed Sports Zertifikations-Programms – zur Qualitätssicherung in allen Belangen anbieten zu können.

Werden Produkte auf Substanzen getestet, die auf der WADA-Verbotsliste stehen?

Mybar-InformedDie Verbotsliste der WADA wurde speziell im Hinblick auf Substanzen zusammengestellt, die mit Hilfe einer Analyse der Harnprobe (u.U.u Blutproben) identifiziert werden können. Nicht alle Substanzen, die auf der Liste stehen, können in einem herkömmlichen Nahrungsergänzungsmittel auftreten.

Die Verbotsliste der WADA ist als Checkliste für alle verbotenen und illegalen Substanzen nicht geeignet, da bestimmte Stoffe in herkömmlichen Nahrungsergänzungsmitteln nicht vorkommen und die Liste nicht genau abgegrenzt ist.

Das bedeutet: Eine Analyse der Produkte schützt nicht vor jedweder Verunreinigung, die z.B. durch unerprobte, ungeprüfte und unbekannte Designerdrogen verursacht wird. Eine Produktanalyse auf alle verbotenen Substanzen, die auf der WADA-Liste stehen, ist nicht möglich, allerdings arbeitet das LGC eng mit der WADA zusammen, wodurch eine Liste erstellt werden konnte, welche die Produktintegrität wahrt.

Das LGC untersucht und prüft Produkte auf mehr als 146 Substanzen, die auf der WADA-Liste (und anderen Listen verbotener Substanzen) aufgeführt sind.

Für wen sind Informed Sports Produkte geeignet?

Risikolose Supplemente: Das Myprotein Informed Sports SortimentInformed Sports Produkte sind vor allem für jene Personen geeignet, die ein besonderes Augenmerk auf eine Prüfung der Produkte von einem unabhängigen, erfahrenen und zertifizierten Labor auf verbotene und illegale Substanzen wert legen.

Dies betrifft freilich nicht nur Elite-, Leistungs- und Wettkampfsportler, sondern umfasst auch Freizeitathleten und gesundheitsbewußte Menschen, die sich nicht einzig und allein auf das Wort des Supplement-Herstellers verlassen möchten.

Verunreinigte Nahrungsergänzungsmittel können bei einem Dopingtest zu einem positiven Ergebnis und damit einem Wettkampf-Ausschluss (und erheblichen Image-Schaden, der die Sportlerkarriere beenden kann) führen. Viele Athleten greifen in ihrer Wettkampf-Vorbereitung auf Supplemente und Nahrungsergänzungsmittel zurück, die von einem zertifizierten und unabhängigen Labor durch besondere Test- und Screeningverfahren auf illegale und verbotene Inhaltsstoffe geprüft wurden.

Wir von Myprotein sind der Ansicht, dass wir ambitionierten und ehrgeizigen Sportlern die notwendige Gewissheit eine unabhängigen und anerkannten Extra-Prüfung bieten müssen, so dass diese ohne schlechtes Gewissen auf ihre Lieblingssupplemente zurückgreifen können.

Was beinhaltet das Informed Sports Sortiment bei Myprotein.com?

320x265-mp-wk01-jb-informedsport-sub1-092721Derzeit bietet Myprotein 13 verschiedene Produkte mit dem Informed Sports Gütesiegel an, darunter eine Reihe beliebter Proteinriegel (Oats & Whey, MyBar Pro & MyBar Pro Deluxe), Kohlenhydratquellen (Maltodextrin, CarBarley™), Aminosäuren (Beta-Alanin, L-Glutamin), Proteine (True Whey, Impact Whey Isolat, Mizellares Kasein), Kreatin-Monohydrat und die Superfood-Formel Total Nutri Greens.

Das komplette Informed Sports Sortiment von Myprotein findest du hier.

Keine Tags vorhanden



Myprotein

Myprotein

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen