Training

Fahrrad Fahren und abnehmen

Fahrrad fahren und abnehmen

Abnehmen mit Fahrrad fahren ist eines der ersten Dinge, an das Leute denken, wenn sie über gezieltes Training zur Fettreduktion nachdenken.

Neben dem Laufband ist das Fahrrad eines der wichtigsten Trainingsgeräte, welches nahezu jeder effektiv nutzen kann. Hier ist unser Crashkurs zum Thema Fahrrad fahren und abnehmen.

Warum ist Fahrrad fahren gut zum Abnehmen?

Fahrrad fahren ist ein hervorragendes Training, um ordentlich Kalorien zu verbrennen und abzunehmen. Fahrradfahren ist ein kardiovaskuläres Training. Das bedeutet, dass es deine Herzfrequenz erhöht und den Körper wirklich dazu anregt, Energie zu verbrennen.

Trainingsfahrräder sind zudem eine sehr gute Möglichkeit, um dein Training aufzuzeichnen und um sicherzustellen, dass du auch die Menge an Kalorien verbrannt hast, die du wolltest, um deine Ziele zu erreichen. Die meisten Räder haben einen Kalorienzähler eingebaut, sodass du sofort sehen kannst, wofür du geschwitzt hast.

Viele Menschen finden Fahrrad fahren zum Abnehmen sehr effektiv, wenn sie von einem Zirkeltraining oder verschiedenen Trainingsdisziplinen überfordert sind. In seiner einfachsten Form können sich Radfahrer einfach hinsetzen und in die Pedale treten, um die Fettverbrennungsvorteile zu spüren. Die meisten Studios haben Fernseher oder iPod Docks, sodass du beim Schwitzen Musik hören oder Filme schauen kannst.

Fahrrad fahren und die damit verbundenen Vorteile

Fahrrad fahren abnehmen


Es ist ein gängiger Irrglaube, dass Trainingsfahrräder nur Gewicht aus deinen Beinen verbrennen. Du wirst nie einen Radprofi sehen, der sehr definierte Beine, aber einen übergewichtigen Oberkörper hat. Die verbrannten Kalorien betreffen den gesamten Körper und erschaffen so einen Ganzkörper-Fettverlust.

Fahrrad fahren ist zudem vielseitiger, als einige glauben. Durch eine Veränderung des Widerstandes und deinen Fahrstil kannst du dein Training perfekt deinem Ziel anpassen.

Ein weiterer Vorteil des Trainingsrades ist, dass es sehr einfach zu bedienen ist. Wenn du schon einmal normal Fahrrad gefahren bist, bist du auch bereit für das Trainingsfahrrad. Durch verschiedene Möglichkeiten und Einstellungen, die du auf deine gewünschte Herausforderung anpassen kannst, ist es sehr einfach, loszulegen.

Was ist das beste Fahrrad Workout um Abzunehmen?

Es gibt viele Funktionen, über die du dir im Klaren sein solltest, wenn du ein Trainingsfahrrad suchst, welches deinen Ansprüchen genügt. Das Wichtigste ist, dass das Fahrrad die richtige Größe für dich hat. Das stellt sicher, dass du eine gute Haltung wahren kannst und deine Muskeln nicht übermäßig belastest und so Verletzungen riskierst. Die meisten Räder sind in ihrer Höhe und Armlänge einstellbar, also probiere sie aus um herauszufinden, ob sie so angepasst werden können, dass du bequem sitzt.

Eine weitere Überlegung liegt im Widerstand, den dir das Fahrrad bietet. In der Lage zu sein, zwischen hohem und geringem Widerstand wählen zu können, ist eine hervorragende Möglichkeit, dein Training zu boosten. Wenn du starke Beine hast, eignet sich ein hoher Widerstand hervorragend um herauszufinden, ob das eine Herausforderung für dich darstellt. Einige Fahrräder bieten allerdings keinen Widerstand und sind daher weniger effektiv, wenn es darum geht dich deinen Abnehm-Zielen näher zu bringen. Trotzdem ist ein einfaches Trainingsfahrrad in der Lage dir ein gutes Cardiotraining zu liefern. Lehne sie also nicht sofort ab, wenn diese Räder in deinem Budget liegen oder dein Studio nichts anderes hat.

Hochwertigere Trainingsfahrräder bieten dir mehr Möglichkeiten, um die Anzahl an Kalorien zu verbrennen, die du loswerden wolltest. Viele Räder liefern eine ungefähre Schätzung für das allgemeine Publikum. Einige erlauben es dir sogar, dein Alter, deine Größe und dein Gewicht anzugeben, um dir eine genauere Darstellung deiner verbrannten Kalorien zu liefern. Das kann äußerst hilfreich sein, um sicherzustellen, dass du genügend Kalorien verbrannt hast, um das Kaloriendefizit zu erreichen, welches du zum Abnehmen benötigst.

Fortgeschrittene Trainingsfahrräder lassen sich sogar vorab deinen Trainingsplan einstellen. Zum Beispiel, wenn du mit variablen Widerständen trainieren willst. So kannst du beispielsweise ein hügliges Terrain imitieren lassen. Alternativ kannst du die Zeitrennen erstellen, um die Entfernung zurückzulegen, die du in einer bestimmten Zeit schaffst.

Beispielhaftes Fahrrad Workout zum Abnehmen

Fahrrad fahren abnehmen


Stelle vor jedem Training sicher, dass du dich aufwärmst: 5-10 Minuten Stretching, gefolgt von 5-10 Minuten langsamen bis moderatem Fahrradfahren ohne Widerstand sollten dein Minimum sein.

Um die maximale Fettverbrennung in kürzester Zeit zu bekommen, eignet sich ein Fahrrad-HIIT-Training hervorragend. Beginne, indem du den Widerstand oberhalb des Minimums einstellst (also immer noch niedrig). Radle für eine Minute, dann verringere den Widerstand und halte das Tempo für 30 Sekunden. Dann tritt für eine Minute langsam aus. Dreh den Widerstand wieder hoch, doch diesmal etwas mehr und führe das Vorangegangene erneut durch, jedes Mal mit ein wenig mehr Widerstand, bis zu das Maximum erreichst, was du schaffst. Tue das für 15 Minuten.

Wenn du ein Ganzkörper-Workout anstrebst, willst du das Gefühl des Offroad-Fahrens nachbauen. Um das zu tun, musst du das Fahrrad auf ein Outdoor-Programm einstellen. Wenn es solch ein Programm nicht gibt, erhöhe den Widerstand eine Viertelstunde lang alle 5 Minuten und verringere ihn für die nächsten 15 Minuten wiederum alle 5 Minuten wieder.

Wechsele zudem bei deinem Fahrrad Workout zwischen einer Minute normalem Fahren und einer Minute stehend, lehne dich von einer Seite auf die andere, um dich auszubalancieren. Das verbessert dein Rumpftraining und hilft dir dabei, deine Pobacken zu trainieren.

Keine Tags vorhanden



Myprotein

Myprotein

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen