0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Training

Kraftsport im Jugendalter | Beeinträchtigt es das Wachstum?

Es bestand immer der urbane Mythos, dass Gewichtheben während des Zeitraums der Pubertät körperliche Schäden, das Wachstum hemmen, sowie dich daran hindern kann, deine volle Körpergröße zu erreichen. Doch wie viel Wahrheit steckt dahinter?

Dieser Mythos entwickelte sich aus der Vorstellung, dass während der Pubertät die Wachstumsfugen am aktivsten sind. Gewichtheben wäre in der Lage, diese zu schädigen, wodurch das Wachstum eingeschränkt werden würde.

Während dies unter Wissenschaftlern und innerhalb von Studien über die Jahre immer wieder mit großem Interesse erforscht wurde, gibt es mittlerweile eine große Zahl an Fakten und Hinweisen, die nahe legen, dass Gewichtheben im Teenager-Alter sogar von Vorteil sein kann, da es die Muskelkraft, Größe, sowie Struktur verbessert. Um es in Kürze zusammenzufassen hemmt Gewichtheben als Teenager das Wachstum in keinster Weise.

 


 

Kraftsport im Jugendalter | Beeinträchtigt es das Wachstum?

 

Wachstumsfugen: Können sie beschädigt werden?

Kraftsport Jugend

Bei Kindern, sowie Teenagern befindet sich der Bereich des Wachstumsgewebes nahe dem Ende der langen Knochen. Diese Fugen bestimmen die endliche Länge, sowie Form des vollends ausgewachsenen Knochens. Nach Abschluss der Wachstumsphase schließen sich diese und werden von normalem, festem Knochen ersetzt.

Es ist möglich diese Fugen zu schädigen, was unter Heranwachsenden auftreten kann. Da die Wachstumsfugen den schächsten Teil der Knochenstruktur darstellen, brechen sie leichter als andere Knochensegmente. In der Regel ereignen sich derartige Frakturen häufiger bei Jungen, als Mädchen, da sich der männliche Körper langsamer entwickelt (dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung, da die Wachstumsfugen länger geöffnet sind) und entstehen meist durch Stürze.

Wie können über Gewichtheben die Wachstumsfugen beschädigt werden?

Gewichtheben bringt das gleiche Risiko einer Beschädigung der Wachstumsfugen mit sich, wie jede andere Sportart, hierbei ereignen sich Verletzungen jedoch hauptsächlich aus einer dieser drei Gründe:

– Schlechte, fehlerhafte Technik

– Eine Gewichtslast über der empfohlenen Kapazität

– Gewichtheben ohne Anleitung durch eine Aufsicht

 


 

Wie können derartige Schäden das Wachstum hemmen?

 

In den meisten Fällen heilt eine Fraktur der Wachstumsfugen ohne Folgeschäden wieder aus. Es bestehen jedoch einige Faktoren, welche ein frühzeitiges Schließen der Wachstumsfugen bedingen können.

Diese sind u. A.:

– Schwere der Verletzung

– Alter des Kindes

– Art der Fraktur

Die Schwere der Verletzung spielt eine große Rolle ob, oder nicht das Wachstum gehemmt wird. Besteht z. B. eine multiple Fraktur, eine Splitterung des Knochens etc. ist das Risiko, dass die Wachstumsfugen nicht ohne Problematiken ausheilen, erhöht.

Ebenso ist das Alter des Kindes ein weiterer Faktor, da in jüngerem Alter die Knochen noch eine größere Wachstumsphase durchzuführen haben, weshalb diverse Arten von Einschränkungen dabei eher in der Lage sind, Probleme zu verursachen.

Die Art der Fraktur kann die Wahrscheinlichkeit eines eingeschränkten Wachstums direkt beeinflussen, da bestimmte Frakturen die Wachstumsfugen stärker schädigen, als andere- eine Kompressionsfraktur beispielsweise, bei der der übrige Knochen in die Wachstumsfuge bricht, stellt eine ernsthaftere Verletzung dar, als eine glatte Fraktur.

 


 

Wie sich Verletzungen vermeiden lassen

Kraftsport Jugend

Auch wenn es so gut wie unmöglich ist, Verletzungen komplett auszuschließen, gibt es einfache Wege der Risikominimierung. Eine bedachte Trainingsweise schließt die Möglichkeit eines überfordernden Trainings aus, während eine Schulung durch einen qualifizierten Kraft- und Conditioning-Coach einer fehlerhaften Technik entgegenwirkt. Gewichthebekurse bieten die Möglichkeit, während des Trainings die ganze Zeit von jemandem beaufsichtigt zu werden, der in der Lage ist Problematiken durch eine schlechte Technik zu verbessern.

 


 

Vorteile von Gewichtheben

 

Die WHO befürwortet zu Recht die Ausübung physischer Aktivitäten, ebenso diese, welche die Kraft von Knochen, sowie Muskeln verstärken. Es ist bekannt, dass über ein Mehr an Muskelmasse der tägliche Kalorienverbrauch erhöht wird, aus diesem Grund wird ein Widerstands-Training (Gewichtheben) all denen eine Hilfe sein, die abnehmen wollen. Des Weiteren wird über Widerstandstraining auch die Hilfsmuskulatur aufgebaut, wodurch das Risiko von Verletzungen sinkt. Dies wurde durch zahlreiche Studien belegt, z. B. durch eine Untersuchung durch Cahill, sowie Griffith an heranwachsenden Football-Spielern, die mit regelmäßigem Gewichttraining die Anzahl der Knieverletzungen, sowie solche die einer Operation bedurften reduzierten.

 


 

Take Home Message

Kraftsport Jugend

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass solange das Training unter Aufsicht stattfindet, mit der korrekten Technik durchgeführt wird, sowie mit adäquatem Gewicht, liegt das Risiko einer Verletzung der Wachstumsfugen ebenso niedrig, wie sich beim Laufen eine Fraktur zuzuziehen. Gewichtheben hemmt das Wachstum in keinster Weise, des Weiteren gibt es ausreichend Belege für die unterstützende Wirkung von Resistance-Training hinsichtlich einer verbesserten Körperkomposition als Teenager. Es verbessert stabilisierende Muskeln, wie z. B. die Core-, sowie Rückenmuskulatur, ebenso wie es Teenagern eine Vielzahl wichtiger lebenspraktischer Fähigkeiten, sowie Ansichten vermittelt, wie z. B. beständiges Arbeiten, Erfolg auf lange Sicht, sowie Anforderungen anzunehmen.



admin

admin

Autor und Experte


Täglich die besten Angebote – Minimum 30% Rabatt Jetzt kaufen