Training

Meine Home Workouts sind weniger intensiv als im Gym – Sollte ich Pausentage einlegen? | Deine Fragen beantwortet

Vermutlich war die letzte Zeit eine wahre Herausforderung für dich. Denn während noch viele Fitnessstudios geschlossen oder stark eingeschränkt offen sind, ist es gar nicht so leicht, seinen sportlichen Zielen treu zu bleiben. Deine Workouts sind weniger intensiv und fordernd als früher.

Um die fehlende Intensität und die leichteren Gewichte zu kompensieren, bist du gezwungen, die Wiederholungsanzahl der einzelnen Übungen aufzustocken.

Diese Gegebenheit wirft eine ganz besonders wichtige Frage hinsichtlich deiner Pausentage auf: Solltest du sie nach wie vor einlegen?

Die kurze Antwort: Hör auf deinen Körper. Die längere Antwort findest du in den nachfolgenden Zeilen:

 

Warum sind Pausentage so wichtig?

Ständig hören wir, dass wir regelmäßig Sport treiben und aktiv bleiben sollen. Aber wenn es ums Training geht, gilt: Viel hilft eben nicht immer viel.

Pausentage sind genauso wichtig wie Trainingstage. Jeder gute Trainingsplan sollte regelmäßig Pausen einplanen, denn nur so hat dein Körper und Geist die Möglichkeit sich zu erholen und wiederherzustellen.

Schauen wir uns das Ganze genauer an…

 

1. Geringeres Verletzungs- und Ermüdungsrisiko

Trainierst du bei hoher Intensität, bringst du deinen Körper an seine Grenzen und sorgst so für die Ermüdung deiner Muskeln und Organe. Wenn du regelmäßig für längere Zeit bei dieser hohen Intensität trainierst, setzt du dein zentrales Nervensystem einer ordentlichen Portion Stress aus und erhöhst so das Risiko, dich zu verletzen oder in ein Übertraining zu rutschen.

Kommt es dann zu einer Verletzung oder übermäßigen Übermüdung, bist du gezwungen für längere Zeit mit dem Training zu pausieren. Es ist unnötig zu erwähnen, dass dadurch auch das Erreichen deiner Fitnessziele in die Ferne rückt.

Oftmals wird unterschätzt, wie wichtig Routine und Konsistenz beim Training sind.  Wenn du dich jedoch daran hältst, dann wirst du sehen, dass du viel besser und schneller Fortschritte, sowie ein besseres Ergebnis erzielen wirst.

Ein blindes Drauflostrainieren, ohne fest eingeplante Pausentage, wird dich in keiner Weise voranbringen.

 

2. Mehr Motivation und Energie

An deinem Pausentag nimmst du dir frei vom Training. Dabei gönnst du nicht nur deinem Körper eine Pause, sondern gibst auch deinem Geist Zeit sich zu erholen.

Regelmäßige und fest eingeplante Pausentage vom Training helfen dir dabei, motiviert zu bleiben und dich anschließend wieder voll in dein Training stürzen zu können.

Außerdem gibst du deinem Körper so die Chance seine Energiespeicher wieder aufzufüllen, sodass du bei deiner nächsten Einheit wieder bis an deine Grenzen gehen kannst.

 

3. Unterstützt den Muskelaufbau

Ganz egal, ob du einen HIIT-Kurs besuchst, Cardio machst oder Gewichte bewegst, jede sportliche Aktivität verursacht mikroskopisch kleine Risse in deinen Muskeln.

Diese winzigen Verletzungen sind nicht das Problem. Sie sind vielmehr der Grund, weshalb wir überhaupt trainieren.

Dein Körper reagiert, indem er die Muskelfasern repariert und sie so wachsen können. Auf diese Art wirst du fitter, stärker und trainingsresistenter.

Am besten wachsen deine Muskeln mit der richtigen Kombination aus Training, Ernährung und Erholungsphasen.

 

Wie viele Pausentage brauche ich?

Wenn du gerade erst ein neues Programm begonnen oder ein Neuling im Training bist, solltest du alle drei Tage eine Pause einlegen.

In der Praxis bedeutet das, dass du an zwei aufeinander folgenden Tagen trainieren und am dritten pausieren sollst.  Wenn du bereits mehr Erfahrung hast, legst du pro Woche am besten einen aktiven Erholungstag ein.

Jeder von uns ist anders, also höre auf deinen eigenen Körper.

 

Wie sollte ich meinen Pausentag gestalten?

Den perfekten Pausentag gibt es nicht, da er für jeden anders aussieht. Maßgeblich sind die Intensität und Frequenz deines Trainings sowie dein Lebensstil.

Du musst nicht gezwungenermaßen den ganzen Tag auf der Couch verbringen und einen Serienmarathon hinlegen – auch wenn daran natürlich nichts verkehrt ist.

Wenn dir der Gedanke, dich einen ganzen Tag lang nicht zu bewegen, so überhaupt nicht gefällt, kannst du dich auch aktiv erholen. Nutze die Gelegenheit und laufe ein paar Kilometer oder verbessere deine Beweglichkeit beim Yoga.

Meine Home Workouts sind weniger intensiv als im Gym - Sollte ich Pausentage einlegen? | Deine Fragen beantwortet


 

Take Home Message

Du kennst deinen Körper besser als jeder anderer. Deswegen ist es auch so wichtig, dass du auf ihn hörst.

Wenn du anfängst Schmerzen oder Schlafprobleme zu haben, oder deine Leistung beim Training nachlässt, könnte es Zeit für eine Pause sein.

Sobald du deinem Körper ausreichend Erholung gegönnt hast, kannst du an deinem Pausentag auch die ein oder andere Einheit einfügen, um so das Meiste aus deinem Home-Workout herauszuholen.

Aber denke daran: Wenn es um‘s Training geht, ist mehr nicht immer besser.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

3 Workouts mit dem eigenen Körpergewicht für Muskelaufbau | 15 essenzielle Übungen für zu Hause

Training

3 Workouts mit dem eigenen Körpergewicht für Muskelaufbau | 15 essenzielle Übungen für zu Hause

Für dieses Körpergewichtstraining sind keine Fitnessgeräte erforderlich - gib dein Bestes!

2020-05-04 12:51:01Von Betsy green

Supplemente für Muskelaufbau zu Hause | Nährstoff-Ratschläge vom Experten

Supplemente

Supplemente für Muskelaufbau zu Hause | Nährstoff-Ratschläge vom Experten

Bleibe zu Hause auf Kurs.

2020-05-08 10:17:29Von Jamie wright



Chris Appleton

Chris Appleton

Autor und Experte

Chris ist Redakteur und ein Level-3-qualifizierter Personal Trainer mit einem BA-Abschluss (Hons) in Sport-Coaching & Entwicklung, sowie einer Level-3-Qualifikation in Sporternährung. Er verfügt über Erfahrung bei der Durchführung von Fitnesskursen und -programmen für Anfänger und Fortgeschrittene von Kunden und Sportlern. Chris ist zudem qualifizierter Fußballtrainer und bietet Torwart-Training auf hohem sowie Fitnesstraining auf semi-professionellem Niveau, mit entsprechender Ernährungsberatung zur Aufrechterhaltung optimaler Leistungen, an. Seine Erfahrung in der Sport- und Fitnessbranche umfasst 15 Jahre und er ist fortwährend darin bestrebt, sich zu verbessern. In seiner Freizeit widmet sich Chris gerne seiner Familie, während er nebenher noch im Fitnessstudio trainiert.


☀️ Sommer-Sale ☀️ | Bis zu 60% Rabatt + 30% Extra | Code: SOMMER Jetzt kaufen