Ernährung

Wie viel Kalorien hat eine Banane? | Vorteile & Snackideen?

Für die meisten unter uns stellt die Bananen lediglich eine Frucht von vielen dar. Sie wird täglich verspeist und ist zweifelsohne das beliebteste Obst überhaupt. Bananen bringen eine Vielzahl von Pluspunkten mit sich und zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Kalium, Vitamin B6 und C, und Kohlenhydraten aus.

Des Weiteren haben sie die Fähigkeit Muskelkrämpfe vorzubeugen, Schwellungen zu reduzieren und den Blutdruck zu senken.

Eine große Banane enthält gerade mal 120 Kalorien, eine mittelgroße ungefähr 100 – nichtsdestotrotz strotzen sie nur so vor Mikronährstoffen und wirken sich in mehrfacher Art und Weise positiv auf unsere Gesundheit aus.

 


 

Der Banane sei Dank

 

Kalium

 

Banane KalorienDer hohe Kaliumgehalt ist ein, wenn nicht sogar der bekannteste, Vorzug den die Banane mit sich bringt. Kalium hilft dabei den Wasserhaushalt zu regulieren und die Herzfunktionen stabil zu halten. Dadurch sinkt das Risiko an Bluthochdruck oder Herzbeschwerden zu leiden.

Außerdem wirkt Kalium Stress entgegen und reduziert damit die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls. Gleichzeitig erhöht es die Muskelkraft und stärkt sowohl die Vorgänge des zentralen Nervensystems, als auch den Stoffwechsel.

 

Vitamin B6

 

Vitamin B6 ist eines der am meisten gesundheitsförderlichen Vitamine und sorgt dafür, dass sich Gehirn und Körper gesund entwickeln können. Mithilfe von B6 kann Nahrung effizienter in Energie umgewandelt werden und treibt so den Stoffwechsel an.

Interessanterweise beeinflusst B6 darüber hinaus unsere Stimmung, indem es den Körper zur Ausschüttung bestimmter Hormone veranlasst.

Aufgrund der vielfältigen positiven Auswirkungen dieses Vitamins im Hinblick auf die Gehirnentwicklung, die allgemeine Gesundheit und den Stoffwechsel lässt sich guten Gewissens sagen, dass sich die Banane aus mehreren Gründen als lohnend erweist.

 


 

Im Training profitieren

 

Auch im Bezug auf dein Training sind Bananen eine sinnvolle Ergänzung. Sie eignen sich hervorragend als Pre-Workout Snack und werden von vielen Sportlern als solchen eingesetzt.

Im Durchschnitt enthält eine Banane ca. 30g Kohlenhydrate, bei denen es sich um einfache Kohlenhydrate handelt, die schnell verdaut und in Energie umgewandelt werden können.

Auf der anderen Seite sind sie auch nach dem Training gleichermaßen von Nutzen. Durch ihre hohe Dichte an Mikronährstoffen, helfen sie dabei den Regenerationsprozess zu beschleunigen.

 

Bananen VOR und NACH dem Training

 

  • – Bananen enthalten einfache Kohlenhydrate, die schnell Energie mobilisieren und eignen sich daher ideal für den Verzehr direkt vor einer Trainingseinheit.
  • – Bananen erhöhen deine Aufmerksamkeit und verbessern deine Reaktionsfähigkeit.
  • – Das in ihnen enthaltene Elektrolyt Kalium senkt die Wahrscheinlichkeit von Muskelkrämpfen geplagt zu werden.
  • – Sie unterstützen den Vitamin C-Haushalt. Allein eine gewöhnlich große Banane enthält 15% der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin C. Dies ist sowohl für die Stärkung der Muskeln, als auch der Sehnen und Bänder verantwortlich.
  • – Des Weiteren hilft Vitamin C bei Weichgewebsschäden, die durch Krafttraining hervorgerufen wurden und synthetisiert Adrenalin im Körper.
  • – Bananen haben die Fähigkeit die Regenerationszeit im Anschluss an dein Training zu verkürzen.
  • – Das Kalium in der Banane wirkt sich positiv auf deine Kraftwerte während der Einheit aus und können daher auch hervorragend vor dem Training gegessen werden

 


 

Rezeptideen

Banane Kalorien

Bananen stellen an sich bereits einen schnellen und unkomplizierten Snack dar…

Doch wenn du das Ganze etwas interessanter gestalten möchtest, findest du hier einige Anregungen wie du deine Banane zubereiten kannst.

  • – Du stehst auf Smoothies? Gut, denn Bananen sind eine geniale Zutat, wenn du deinen Shake mit einer etwas dickflüssigeren/reicheren Konsistenz bevorzugst. Das Hinzufügen einer Banane wird nicht nur den Geschmack und die Textur verbessern, sondern reichert ihn zusätzlich mit Mikronährstoffen an und unterstützt deine Wahrnehmungsfähigkeit.
  • – Eine in Scheiben geschnittene Banane auf Vollkorntoast (oder auch Pancakes) ergibt einen großartigen Snack für vor dem Training, der deinen Blutzuckerspiegel während des Workouts oben hält (außerdem schmeckt es dazu noch wahnsinnig gut). Einer vorzeitigen Ermüdung wird somit entgegengewirkt.
  • – Nach deinem Training wirken Bananen mit einer Portion Erdnussbutter wahre Wunder. In Verbindung mit langsam verdaulichen, ungesättigten Fettsäuren und der Extraportion an Protein der Erdnussbutter, wird die Regeneration positiv beeinflusst. Da Bananen in erster Linie nur aus Kohlenhydraten bestehen, kommt die gesunde Menge an Fett und Eiweiß aus der Erdnuss genau richtig. Das ist alles was du brauchst, um schnell wieder hergestellt zu sein.

 


 

Fazit

 

Für die Banane als profitables Lebensmittel sprechen zahlreiche Gründe.

Es wäre also durchaus eine Überlegung wert, sie regelmäßig vor oder nach dem Training (warum eigentlich nicht sowohl, als auch?!) in deinen Speiseplan zu integrieren.

Da die Banane im Schnitt nur 120 Kalorien mitbringt, die meisten davon aus Kohlenhydraten (vor denen wir, wie wir alle wissen, keine Angst zu haben brauchen), wird es ein Leichtes sein sie in den Plan einzubringen.

Abgesehen von Bananen solltest du deine Ernährung im Allgemeinen nährstoffreich gestalten. Davon werden nicht nur deine Gesundheit, sondern auch dein Körperbild profitieren!

 

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen