Lifestyle

Ein Ratgeber zum Freiwasserschwimmen

von Jack Boardman

Auch, wenn die warmen Sommertage immer weniger werden, gibt es nichts besseres als den Tag mit einer Schwimmeinheit in einem See zu starten oder einen langen Tag im stickigen Büro so zu beenden. Noch nicht überzeugt, nach dem du diesen Ratgeber gelesen hast wirst du garantiert im Nu im Wasser sein.

Gesundheitliche Vorteile

Mann springt in einen See

Freiwasserschwimmen hat seinen Reiz, sei es dass du nach ernsthaften Distanzen im Freiwasser oder nach Entspannung und etwas Natur suchst.

 

Wertvolle Mineralien

 

Im freien Wasser schwimmen bietet zudem viele Vorteile. Schwimmen in Salzwasser, worauf schon die alten Griechen schwörten, kann aufgrund der Vitamine und Mineralien im Wasser das Immunsystem verbessern. Das Magnesium im Meerwasser kann dich bei der Hydration unterstützen und dein Hautbild verbessern.

Besserer Schlaf

 

Du schläfst besser, das parasympathische System, welches für Erholung und Regeneration verantwortlich ist, wird von kaltem Wasser stimuliert, weshalb ein Sprung ins kühle Nass bewiesenermaßen gesunden Schlaf fördert. Aufgrund des kalten Wassers kommt dein Blut in Wallung, pumpt durch deine Organe, was bedeutet, dass dein Herz ein Zusatztraining erhält. Ebenso ist es gut für die Zirkulation. Dein Stoffwechsel kann sich durch das Schwimmen in kaltem Wasser ebenso um 550% erhöhen, da dein Körper doppelt so hart arbeiten muss, um dich warm zu halten – gute Neuigkeiten, wenn du ein paar Extra-Kalorien verbrennen willst.

Gesunde Gelenke

 

Als Training mit geringer Belastung ist es gut für Arthritis und bei Gelenkproblemen. Wenn du ein schmerzendes Knie oder Knöchel hast und nicht laufen gehen kannst, liefert dir Schwimmen ein ähnliches Muskel- und Cardio-Workout mit einer geringeren Belastung auf die Knochen.

 

Allgemeines Wohlbefinden

 

Ebenso bewirkt es Wunder für deine mentale Gesundheit. Zum einen erhöht sich der Endorphinspiegel durch das Training und den Kälteschock, darüber hinaus beruhigt es, draußen in der Natur zu sein und beeinflusst dein Stresslevel.

Attraktive Destinationen

Ein See im Sommer

In den kalten Monaten lockt Freiwasserschwimmen ohne einen Wetsuit nicht besonders, im Sommer jedoch, wenn die Tage länger sind ist der Reiz draußen zu schwimmen umso größer. Wenn du nach guten Orten zum Schwimmen an einem freien Tag suchst, schau dir einmal diese Plätze an:

Im Norden

 

Wenn du schon im Norden wohnst, wäre es eine Schande im Sommer nicht zumindest einmal ans Meer zu fahren und die frische Briese zu genießen. Doch gerade an schönen Tag sind die Strände häufig überlaufen, um dies zu umgehen bietet es sich an weniger populäre Orte zu besuchen zum Beispiel die Hohwachter Bucht in Schleswig Holstein. Ein entspannter Ort mit vielen einsamen Ecken.

Mitteldeutschland

 

Der hessische Erdsee, überzeugt vor allem mit seiner hervorragende Wasserqualität zudem ist er einer der größten Stauseen Deutschlands. Perfekt für Schwimmer, die lange Strecken zurück legen wollen und überfüllte Menschenmengen entkommen möchten.

Im Süden

 

Gerade in Süddeutschland ist die Auswahl an Badeseen mit kristallklarem Wasser und atemberaubender Natur nahezu begrenzt. Hinzu kommt noch das gute Wetter, das meist etwas besser ist als im Norden. Der Walchensee in Bayern gilt als einer der größten und tiefsten Seen in Deutschland und bietet so eine Vielzahl von Möglichkeit nicht nur fürs Schwimmen sondern auch für andere Aktivitäten.

Du möchtest noch mehr Ideen für Freizeitaktivitätetn im Sommer erfahren, dann lies auch diesen Artikel.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Black Friday | Bis zu 70% Rabatt | Der beste Sale des Jahres Jetzt kaufen