Rezepte

Cremiger Thunfisch-Salat

Wenn es mal wieder schnell gehen muss, es aber trotzdem noch (kalt) schmecken soll, dann geht nichts über ein raffiniertes Salatrezept! Mit unserem cremigen Thunfisch-Salat könnt ihr absolut nichts falsch machen – und das Gute: Er lässt sich überall und zu jederzeit ohne große Probleme verspeisen.

Vorbereitung: 10 Minuten

Zubereitung: 5 Minuten

Fertig in: 15 Minuten

Cremiger Thunfisch-Salat

Die Zutaten

  • – 1 Dose Thunfisch (in Wasser oder Öl – je nach Belieben)
  • – 100g Hüttenkäse (Körniger Frischkäse)
  • – 1 Frühlingszwiebel, kleingehackt
  • – 20g Gurke, kleingeschnitten
  • – Schnittlauch, nach Belieben
  • – Cashew-Nüsse, nach Belieben
  • – 10g Essig
  • – Olivenöl, nach Belieben
  • – für den Salat könnt ihr zudem noch verwenden: Eisbergsalatblätter, Spinatblätter, Rucola, Grünkohl

Die Zubereitung

  1. Zuerst werden der Thunfisch, der Hüttenkäse, die Frühlingszwiebel sowie der Schnittlauch in einer Schale zusammengemischt und verrührt.
  2. Als nächstes wird ein Salatbett, bestehend aus den Zutaten, die ihr für euren Salat ausgewählt habt, zusammen mit dem Essig und dem Olivenöl angerichtet.
  3. Platziert nun das Thunfisch-Hüttenkäse-Gemisch auf das Salatbett und garniert den Salat mit ein paar Cashew-Nüssen.
  4. Voilá – ihr könnt den cremigen Thunfischsalat nun servieren oder wahlweise in einer verschließbaren Tupperdose für später lagern.

Die Nährwerte (mit Thunfisch in Wasser und 500g Salat)

  • – 722 kcal
  • – 57 g Protein
  • – 37 g Kohlenhydrate
  • – 34 g Fett

Anmerkungen

  • – Um den Proteingehalt zu erhöhen, kannst du wahlweise mehr Hähnchenbrustfilet verwenden oder einfach einen gepflegten Impact Whey Proteinshake dazu trinken.
  • – Anstatt Olivenöl eignet sich auch anderes, an einfach- und mehrfach ungesättigten Fettsäuren reiches, Öl wie Leinsamen- oder Walnussöl.
  • – Der Salat lässt sich auch vollkommen vegetarisch zubereiten, indem du einfach eine Avocado oder Hülsenfrüchte, anstatt des Thunfisch, verwendest.
  • – Der Thunfisch-Salat lässt sich wahlweise auch als Hähnchen-Salat zubereiten.
  • – Wer den Fettgehalt limitieren möchte, der kann weniger Öl nehmen und die Nüsse weglassen.
  • – Wer den Kohlenhydratgehalt erhöhen möchte, der kann zum Salat noch eine Portion Nudeln hinzufügen; auch damit schmeckt der kalte Salat lecker und sättigt langanhaltend.

Keine Tags vorhanden



Myprotein

Myprotein

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen