Zum Hauptinhalt wechseln
Supplemente

Verursachen Protein Shakes Akne?

Verursachen Protein Shakes Akne?
Mark Hearris
Sport- Ernährungswissenschaftler und Forscher12 Monate Ago
Das Profil von Mark Hearris ansehen

Joe Fazer beschreibt sich selbst als einen ganz normalen Gym-Typen, der gerne trainiert, sein Hähnchen mit Reis isst und natürlich jeden Tag einen Protein Shake trinkt.

Aber Joe leidet auch an ziemlich starker Akne und versucht herauszufinden, wodurch diese verursacht wird. Er fragt sich, ob vielleicht seine Protein Shakes etwas damit zu tun haben?  Nach einer schnellen Suche auf Google fand er heraus, dass ein Zuviel an Protein tatsächlich Akne verursachen kann.

Aber Joe reichte die Antwort aus dem Internet nicht. Er wollte im realen Leben testen, ob das wirklich stimmt.

 

Der Test

Joe hat fünf seiner Freunde zusammengetrommelt, die alle regelmäßig ins Gym gehen, um seine Hypothese zu testen.

In den folgenden 30 Tagen würden sie alle täglich 3 Protein Shakes trinken – das sind 90 Shakes innerhalb von 30 Tagen. Das entspricht mehr Protein als eigentlich empfohlen wird. Aber Joe möchte herausfinden, ob das Whey Protein irgendeine Wirkung auf die Haut seiner Freunde hat.

Joe erzählte ihnen nicht, wieso er das Experiment durchführt. Sie wussten nur, dass sie 30 Tage lang ihre Shakes trinken und Joe Bericht erstatten sollten.

https://www.youtube.com/watch?v=Ft7xKW_HqTg

 

 

Die Ergebnisse

Hal, einer von Joes Freunden, die an dem Experiment teilnahmen, fiel auf, dass seine Haut nach einer Woche etwas schlechter wurde – und auch ein paar der anderen bemerkten, dass sie innerhalb der vier Wochen ein paar Pickel bekamen.

Nachdem die 30 Tage beendet waren, sagten 3 der 5 Jungs, dass bei ihnen Pickel aufgetaucht sein. Den anderen beiden war nichts aufgefallen.

Joe zeigte uns Bilder von Ben, die dieser über die 30 Tage hinweg gemacht hatte. Ben meinte, er hätte ein paar Pickel entdeckt, aber als sich Joe die Bilder ansah sagte er nur, sie seien „sehr, sehr klein“.

 

Joes Fazit

Verursachen Protein Shakes Akne?  „Sie können hier und da ein paar Pickel verursachen, aber letztendlich scheinen sie nicht für einen Akne-Ausbruch verantwortlich zu sein. Dafür wird es andere Faktoren geben, die du herausfinden musst.“  

„Mein Ratschlag? Trinke einfach weiterhin Protein Shakes." 

 

Mein Fazit

Derzeit haben wir keine handfesten Beweise dafür, dass Protein Shakes Akne verursachen.

Die meisten Daten, die uns zur Verfügung stehen, basieren auf Beobachtungen oder Fallstudien (1), und diese sind zu unzuverlässig, um stichfeste Schlussfolgerungen zu ziehen. Es gibt keine "Kontrollgruppen", mit denen man die Probanden vergleichen könnte, und es gibt auch keine reale Möglichkeit, festzustellen, ob die Protein Shakes der einzige Grund für den Ausbruch von Akne sind.

Der Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Milchprodukten und Akne ist hingegen solider, aber es bleiben immer noch Fragen offen. Man stützt sich nach wie vor auf Beobachtungsdaten (allerdings diesmal in größerem Umfang), und in dem derzeit umfangreichsten Review zu diesem Thema wurden die gesammelten Daten durch Ernährungstagebücher gewonnen (die in der Regel sehr ungenau sind)(2).

Außerdem fand man heraus, dass nicht alle Milchprodukte für den Ausbruch von Akne verantwortlich sind. In demselben Review kamen die Forscher zu dem Schluss, dass weder Käse noch Joghurt maßgeblich zu Akne beitragen.

Man darf nicht vergessen, dass es Menschen gibt, die aus genetischer Sicht eher dazu neigen, Akne zu entwickeln, wenn sie gewisse Lebensmittel essen.

Es hat sich gezeigt, dass Milchprodukte ein Risiko darstellen, aber dasselbe gilt auch für sehr zuckerhaltige und fettige Lebensmittel... und hier reden wir nur von Nahrungsmitteln!

Ander potenzielle Faktoren können unter anderem sein: Genetik, Übergewicht, fettige Haut oder Mischhaut, ein unregelmäßiger Zyklus, Rauchen, Kosmetika, langfristiger Gebrauch von elektronischen Geräten, schlechter Schlaf, Stress, hohe Temperaturen, Sonne, Luftverschmutzung und vieles mehr.

Also bevor du nur deine Protein Shakes beschuldigst, solltest du dir zuerst einmal anschauen, welche andere Faktoren in deinem Szenario eine Rolle spielen könnten. Für gewöhnlich tritt Akne durch ein Zusammenspiel verschiedener Ursachen auf und eher selten gibt es nur einen Übeltäter.

 

Take Home Message

Viele Leute können problemlos Whey Protein zu sich nehmen – aber es kann Nebenwirkungen haben, wenn du bspw. eine Laktoseintoleranz oder Allergien hast.

Es gibt zahlreiche Alternativen, die du verwenden kannst, um deinen Proteinbedarf zu decken, wenn es mit Whey nicht klappen sollte.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du zu veganem Proteinpulver wechseln kannst, solltest du dir Scotts Geschichte durchlesen:

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

  1. Zamil DH, Perez-Sanchez A, Katta R. Acne related to dietary supplements. Dermatol Online J. 2020 Aug 15;26(8):13030/qt9rp7t2p2. PMID: 32941710.
  2. Aghasi M, Golzarand M, Shab-Bidar S, Aminianfar A, Omidian M, Taheri F. Dairy intake and acne development: A meta-analysis of observational studies. Clin Nutr. 2019 Jun;38(3):1067-1075. doi: 10.1016/j.clnu.2018.04.015. Epub 2018 May 8. PMID: 29778512.
  3. Yang J, Yang H, Xu A, He L. A Review of Advancement on Influencing Factors of Acne: An Emphasis on Environment Characteristics. Front Public Health. 2020 Sep 17;8:450. doi: 10.3389/fpubh.2020.00450. PMID: 33042936; PMCID: PMC7527424.
Mark Hearris
Sport- Ernährungswissenschaftler und Forscher
Das Profil von Mark Hearris ansehen

Mark ist derzeit Doktorand am Research Institute for Sports & Exercise Science (Liverpool John Moores University), wo sich seine Forschung auf die Rolle der Ernährung bei der Anpassung der Skelettmuskulatur an das Training konzentriert.

Mark hat außerdem einen Bachelor of Science in Sport- und Trainingswissenschaften und einen Master of Sports Nutrition und hat Arbeiten in einer Reihe von wissenschaftlichen Zeitschriften und Fachzeitschriften veröffentlicht und auf nationalen und internationalen Konferenzen gehalten.

Neben seinem Forschungsprofil ist Mark auch als Leistungs-Ernährungswissenschaftler im Profifußball tätig. Mehr über Mark's Erfahrung findest du hier.

myprotein