Training

Lauf Plateau erreicht? | Wie du Spaß beim Training hast

Du brauchst ein paar Tipps fürs Lauftraining? Mische deinen Trainingsplan doch einfach mal durch. Wenn du für einen Wettkampf trainierst, egal ob für einen Marathon oder einen 5km Lauf, kann dein Training schon mal sehr stumpfsinnig werden. Immer der gleiche Boden, die gleichen Bodenlöcher, die gleichen Hunde mit ihren Besitzern.

Wir haben einige Trainingstipps für dich um wieder Spaß an deinem Lauftraining zu bekommen.
 


 

Lauf Plateau erreicht? | Wie du Spaß beim Training hast

 

Apps

 
Lauf Plateau
 

Es gibt einige Apps und Webseiten die dein Laufen positiv beeinflussen können – auch wenn du immer die gleiche Route läufst. Strava (strava.com) ist wahrscheinlich die Bekannteste. Diese App nutzt das GPS deines Handys um deine Laufstrecke in verschiedene Teilabschnitte zu gliedern, um dir damit einen Überblick über deine Ziele zu verschaffen. Du kannst deine Ergebnisse mit deinen Freunden teilen und vergleichen und neue Routen finden.

Eine ähnliche App ist mapmyrun.com. Für einen unbeschwerten Lauf solltest du dir einmal die App Zombies Run Games (zombiesrungame.com) anschauen. Du wirst über Audiofiles benachrichtigt, wenn du schneller laufen musst oder langsamer, um Proviant zu finden oder Menschen zu retten. Oder wenn du sprinten musst um der Apokalypse zu entgehen. Es macht großen Spaß und beinhaltet eine Menge verschiedener Missionen für deine Unterhaltung.

Fastest Known Time (FKT) racing gibt es seit 2005 und erhöht die Intensität deines Trainings. Hier kannst du deine Leistungen mit professionellen Sportlern vergleichen und dich mit ihnen messen.

 


 

Abenteuerlauf

 

Es ist Sommer und du hast vielleicht gerade deinen Urlaub geplant. Aber nur, weil du im Urlaub bist heißt das nicht, dass du aufhören musst mit dem Training.

Eine neue Umgebung birgt abwechslungsreiche und neue Strecken. Warum also nicht dein Training und das Reisen miteinander verbinden? Staycation bietet Abenteuerlaufstrecken in ganz Europa und außerhalb. Hier haben wir einige Beispiele für dich.

 

Urlaub in England?

 

Teste doch einmal die vielen verschiedenen Bergläufe in den Schottischen Highlands, wie z.B. der Ben Ledi Aufstieg oder durch Glen Nevis.

 

Ab nach Europa?

 

Mit den Alpen kannst du nichts falsch machen. Auf runthealps.com gibt es verschiedene Routen, geführte Touren und viele andere Infos über Touren deren Schwierigkeit durch ein Ampelverfahren gekennzeichnet ist. Wie z.B. eine Tour zum Eiger (Berg in den Berner Alpen) inklusive Klettertouren. Oder Routen zum Mont Blanc.

Wenn du Zeit hast, dann sind diese Abendteuer sicherlich ihre Reise wert. Racingtheplanet.com versorgt dich mit allen nötigen Informationen, um eine oder alle der folgenden Routen zu absolvieren (Sahara Race, Atacama Crossing, Gobi March und Antarctica).

 

Lauf die Wanderstrecken

 

Wenn du wie ich schnell gelangweilt bist, komm einfach mal raus aus der Stadt.

Es ist ein gutes Gefühl einmal aus dem alltäglichen Chaos der Großstadt herauszukommen, um das zu tun was du liebst. Eine Herausforderung und neue Umgebung macht den Kopf frei.

Deine Leistung wird ebenfalls davon profitieren. In einer neuen Umgebung fällt vieles doch direkt leichter.

 


 

Arbeite auf einen Wettkampf hin

 
Lauf Plateau
 

Es geht nicht immer nur um deine persönliche Bestleistung. Teste dich doch mal an verschiedenen Events, die Spaß machen oder Abenteuerläufen.

So entgehst du einer einseitigen Routine und kannst das Laufen mit Familie und Freunden genießen und trotzdem noch deine Ziele verfolgen.

 


 

Colour Run

 

Eins der beliebtesten Wohltätigkeitsevents sind die Colour Runs. Kleide dich komplett in Weiß und absolviere den Lauf mit Freunden und Familie um an Ende so viele Farben wie möglich auf der Kleidung zu haben. Mehr Infos gibt es auf thecolourrun.co.uk.

 


 

Hindernisläufe

 
Lauf Plateau
 

Wenn du dich körperlich mehr herausfordern willst und dabei Spaß haben willst sind Spartan Races oder Tough Mudder vielleicht etwas für dich.

Dabei werden nicht nur deine Fähigkeiten als Läufer gefordert, sondern deine allgemeine Fitness. Du musst über verschiedene Hindernisse wie z.B. Schlammlöcher, Wände klettern, Netze auf dem Boden und Sprints.

 


 

Klettere höher!

 

Eine sehr gute Möglichkeit deine Körpermitte zu stärken und deine Leistung beim Laufen zu verbessern ist das Klettern. Die Kraft, Beweglichkeit und Mobilität die du für das Klettern brauchst sind auch für andere Sportarten inklusive dem Laufen nützlich.

Wenn du lieber ohne Ausrüstung klettern willst, dann teste doch mal das Bouldern. Es ist dem Klettern sehr ähnlich nur das dafür keine Ausrüstung oder Partner gebraucht werden. Die Wände sind nicht so hoch, aber dafür sind die Überhänge sehr viel fordernder.

 


 

Fazit

 

Egal welchen Sport du liebst, es gibt immer Zeiten in denen du eine Abwechslung brauchst.

Achte darauf auch deinen Geist täglich fit zu halten. Dein Körper wird es dir danken!

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen