Ernährung

Iss dein Gemüse für eine gute mentale Gesundheit, empfiehlt eine Studie

Iss dein Gemüse für eine gute mentale Gesundheit, empfiehlt eine Studie

Es ist wirklich leicht sich auf sein Spiegelbild zu versteifen, stimmt´s? Wir sind so damit beschäftigt unsere Körper fit und gesund zu halten, so dass wir die Bedeutung eines gesunden und glücklichen Verstands komplett übersehen können.

Wir wollen eine gute Balance zwischen beidem finden, weshalb diese neue Studie unsere Aufmerksamkeit erregt hat (außerdem haben wir noch einen weiteren Grund gefunden, warum du deinen Kühlschrank mit deinem Lieblingsobst und –gemüse aufstocken solltest)!

Diese aktuelle Studie bringt den Konsum von Obst und Gemüse mit einer verbesserten mentalen Gesundheit und Wohlbefinden in Verbindung.

Rund 80% aller befragten Personen kam nicht auf die empfohlenen 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag.

Iss dein Gemüse für eine gute mentale Gesundheit, empfiehlt eine Studie


Die Daten stammen aus der „UK Household Longitudinal Study“ (UKHLS), die (von 2009-2017) Informationen von über 45.000 Personen ab 15 Jahren und älter gesammelt hat.

Sie verwendeten auch Teile des „General Health Questionnaire“ (GHQ), ein Test zur Diagnose psychischer Erkrankungen, der allerdings auch zur Messung des allgemeinen Wohlbefindens eingesetzt wird. Der Test konzentriert sich auf Aspekte des hedonistischen Wohlbefindens (sich glücklich oder niedergeschlagen fühlen), des eudämonistischen Wohlbefindens (Bestimmung im Leben und Selbstwert) und der Angst (Sorgen und Belastung).

Um sicherzustellen, dass sie die Effekte von Obst und Gemüse auf die mentale Gesundheit genau bestimmen können, haben die Forscher zudem Informationen zum Gesundheitszustand und Lebensstil der Teilnehmer gesammelt,  z.B. ob diese viel laufen, wie viel sie verdienen, ihr Geschlecht, ihr Alter, ihren Beziehungsstatus, ihren Bildungsstand, Anzahl ihrer Kinder und sogar, ob sie schon einmal an einer langwierigen Krankheit gelitten haben.

Es gab einige markante Forschungsergebnisse – eines davon war, dass fast 80% der Teilnehmer nicht die empfohlenen 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag konsumiert haben. Vielleicht überraschend für einige, gab es nur einen schwachen Zusammenhang zwischen einem geringeren Einkommen und dem geringeren Konsum von Obst und Gemüse (und überhaupt keinen Zusammenhang mit dem Alter).

Das bedeutsamste Ergebnis war ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen dem mentalen Wohlbefinden und dem Obst- und Gemüsekonsum. Die Forscher nutzten Regressionsanalysen (ein mächtiges statistisches Verfahren, welches einem erlaubt, die Beziehung zwischen zwei oder mehreren beliebigen Variablen zu untersuchen) für die verschiedenen Parameter – einschließlich der Verschlechterung des mentalen Wohlbefindens, abhängig vom konsumierten Gemüse und Obst.

Es zeigte sich, dass die Steigerung des mentalen Wohlbefindens auf direkte Art und Weise mit der Menge an verzehrtem Obst und Gemüse zusammenhängt.

Iss dein Gemüse für eine gute mentale Gesundheit, empfiehlt eine Studie


Tatsächlich soll der Konsum von nur einer weiteren Portion Obst und Gemüse pro Tag dieselben positiven Effekte auf unsere mentale Gesundheit haben, wie ein zehnminütiger (oder längerer) Spaziergang an 8 zusätzlichen Tagen im Monat.

Das sind aufregende Zusammenhänge zwischen Ernährung und geistiger Gesundheit, die bedeutend für die Behandlungsmöglichkeiten sein könnten. Es steht noch viel Arbeit bevor, da dieser Zusammenhang nicht die Ursachen aufzeigt, aber auf eine bedeutende Verknüpfung zwischen dem Konsum von Obst und Gemüse, sowie unserer geistigen Gesundheit, hindeutet.

Du glaubst, du könntest etwas mehr Obst und Gemüse in deiner Ernährung vertragen? Versuche z.B. Snacks und Desserts mit einer Portion Obst zu ersetzen oder peppe deine Lieblingsgerichte einfach mit etwas Gemüse auf!

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Ernährung

Können dich neue Forschungsarbeiten davon abhalten, zu überessen?

2019-05-23 10:00:40Von Evangeline Howarth

Ernährung

Probleme mit Heißhunger? Untersuchungen zeigen, dass Training dagegen helfen kann

2019-03-06 10:00:18Von Lauren Dawes

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.


  1. Ocean, N., Howley, P., & Ensor, J. (2019). Lettuce be happy: A longitudinal UK study on the relationship between fruit and vegetable consumption and well-being. Social Science & Medicine, 222, 335-345.


Evangeline Howarth

Evangeline Howarth

Autor und Experte

Bereits in jungen Jahren nahm Evangeline im Wettkampfsport teil. Als qualifizierter RYA Beiboot Instructor versteht sie die Wichtigkeit einer vernünftigen Ernährung, um genug Energie im Extrem- und Ausdauersport zu haben, insbesondere aufgrund ihrer Erfahrung in britischen Olympioniken-Team und als Kapitän und Coach ihres Universitätsteams.

In ihrer Freizeit liebt es Evangeline laufen zu gehen - insbesondere Marathon. An Wochenenden praktiziert sie oft Wassersportarten oder genießt das Wandern. Ihre Lieblingsabende verbringt sich mit HIIT Einheiten oder Kniebeugen im Gym, bevor sie gut gewürzte Gerichte mit einer Menge Gemüse isst - yum!

Finde mehr über Evangeline Erfahrung heraus, indem du hier klickst.


Bis zu 50% im Sale plus 25% EXTRA | Code: BFSALE Jetzt kaufen