Training

Der beste Weg, um zu trainieren | Die Top-Studien der Woche

Welches ist der beste Weg, um den Körper zu trainieren und zu nähren? Die Wissenschaft ist immer noch mit so vielen Fragen beschäftigt, aber wenn du die neuesten Forschungsergebnisse liest, dann kannst du zumindest einen Teil des Experimentierens den Wissenschaftlern überlassen.

Diese Woche beschäftigen wir uns mit der Frage, ob hochintensives Intervalltraining (HIIT) die beste Art des Trainings ist und welche Vorteile das Training für dein Gedächtnis hat.

Springe direkt zu den Studien:

 

Welches ist der beste Weg, um zu trainieren

Der beste Weg, um zu trainieren | Die Top-Studien der Woche


Wir alle haben unsere bevorzugte Art zu trainieren. Einige lieben nichts mehr als einen langen Lauf, während andere es bevorzugen, schwere Dinge zu heben. Andere präferieren andere Formen der Bewegung, weil diese besser zu ihrem Lebensstil passen (z.B. HIIT bei einem vollen Terminkalender.

Was ist also nach Meinung der Experten die beste Art zu trainieren? Die Wissenschaftler befragten 30 untrainierte Erwachsene und baten diese darum, verschiedene Sportarten auszuprobieren, bevor sie die positiven und negativen Aspekte der einzelnen Sportarten diskutierten (1).

Da HIIT bekanntermaßen körperlich gut für uns ist, stimmten die Teilnehmer im Allgemeinen darin überein, dass es ihnen zusagt, bevor sie es ausprobiert haben, aber dass es für jeden, der es noch nicht ausprobiert hat, abschreckend wirken kann, wenn er sich in vollem Tempo bewegt.

Leider sind wir laut den Forschern dem „ultimativen“ Trainingsplan nicht nähergekommen, aber das liegt vor allem daran, weil sie glauben, dass wir etwas finden müssen, das zu uns passt – und das muss nicht immer dasselbe sein.

An manchen Tagen ist eine 20-minütige HIIT-Einheit vielleicht alles, was in deinen Terminplan hineinquetschen kannst, während du an anderen Tagen vielleicht das Gefühl hast, den halben Tag damit verbringen zu müssen, schwere Lasten im Fitnessstudio zu heben.

Es scheint, dass die wichtigste Trainingsroutine – wie immer – diejenige ist, an die man sich halten und die man genießen kann!

 

Ist Sport gut für das Gedächtnis?

Der beste Weg, um zu trainieren | Die Top-Studien der Woche


Wir alle hatten nach einem guten Training schon einmal das Gefühl, dass die Sonne strahlt, also muss Bewegung doch gut für unser Gehirn sein, oder? Wir wissen, dass der regelmäßige Besuch im Fitnessstudio die Muskeln stärkt, aber es stellt sich heraus, dass es auch unser Gehirn stärken könnte (2).

Wissenschaftler beschlossen, das Gedächtnis der Teilnehmer nach dem Training zu untersuchen, um zu sehen, ob es einen signifikanten Nutzen hat (2). Sie baten 30 körperlich fitte Männer, ihr Gedächtnis nach 2 verschiedenen Arten von Übungen und einer Ruhephase zu testen – die beiden verschiedenen Übungsarten waren ein 30-minütiger moderater Zyklus und ein 15-minütiger intensiver Zyklus.

Sie fanden heraus, dass die Teilnehmer nach der intensivsten Übungsform die besten Leistungen erbrachten. Was bedeutet das also? Dass diese hochintensiven Übungen sich zwar wie Folter anfühlen mögen, aber unserem Gehirn aber etwas Gutes tun.

 

Take Home Message

Diese Woche sieht es so aus, als sei HIIT der Star der Show. Ob es für ein schnelles Training oder zur Steigerung der Gehirnleistung ist – es lässt sich nicht leugnen, dass es uns unser Wohlbefinden verbessert.

Wenn du aber sichergehen möchtest, dass du bei einer Trainingsroutine dranbleibst, dann solltest du dich am besten an den Sport halten, der dir am meisten Spaß macht.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Boostet eine ketogene Ernährung deine Ausdauer? | Die Top-Studien der Woche

Ernährung

Boostet eine ketogene Ernährung deine Ausdauer? | Die Top-Studien der Woche

Und kann Protein die Leistungsfähigkeit bein Laufen verbessern?

2020-09-21 12:19:27Von Evangeline Howarth

Könnte unaufmerksames Snacken deinen Zielen schaden? | Die Top-Studien der Woche

Ernährung

Könnte unaufmerksames Snacken deinen Zielen schaden? | Die Top-Studien der Woche

Und könnte dir eine Fitness-App dabei helfen, dein Training zu verbessern?

2020-09-02 11:23:04Von Evangeline Howarth


1. Stork, M. J., Williams, T. L., & Ginis, K. A. M. (2020).Unpacking the debate: A qualitative investigation of first-time experiences with interval exercisePsychology of Sport and Exercise, 101788.

2. Bosch, B. M., Bringard, A.,Logrieco, M. G., Lauer, E.,Imobersteg, N., Thomas, A., … & Igloi, K. (2020). Effect of acute physical exercise on motor sequence memoryScientific Reports10(1), 1-13. 



Evangeline Howarth

Evangeline Howarth

Autor und Experte

Bereits in jungen Jahren nahm Evangeline im Wettkampfsport teil. Als qualifizierter RYA Beiboot Instructor versteht sie die Wichtigkeit einer vernünftigen Ernährung, um genug Energie im Extrem- und Ausdauersport zu haben, insbesondere aufgrund ihrer Erfahrung in britischen Olympioniken-Team und als Kapitän und Coach ihres Universitätsteams.

In ihrer Freizeit liebt es Evangeline laufen zu gehen - insbesondere Marathon. An Wochenenden praktiziert sie oft Wassersportarten oder genießt das Wandern. Ihre Lieblingsabende verbringt sich mit HIIT Einheiten oder Kniebeugen im Gym, bevor sie gut gewürzte Gerichte mit einer Menge Gemüse isst - yum!

Finde mehr über Evangeline Erfahrung heraus, indem du hier klickst.


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt kaufen