Ernährung

Die 14 besten Ernährungstipps | 14 Jahre Myprotein!

Die 14 besten Ernährungstipps | 14 Jahre Myprotein

Ernährung kann so einfach oder auch so kompliziert sein, wie du es dir machst. Auch wenn es so etwas wie einen „heiligen Gral“ der Ernährung nicht gibt, so kann man doch einige gute und vor allem gesunde Ernährungstipps nennen, die du defintiv beherzigen solltest, wenn du fitter und gesünder leben möchtest.

Myprotein feiert das 14. Jubliäum und zur Feier des Tages haben wir die 14 besten Ernährungstipps für dich zusammengestellt!

  1. Halte es simpel
  2. Sei vorbereitet
  3. Heize deinen Lebensstil an
  4. Mach aus einem Maulwurfshügel keinen Berg
  5. Würze dein Leben
  6. Vermeide gezuckerte Getränke
  7. Sei nicht hungrig
  8. Hör‘ auf deinen Bauch
  9. Bleibe in Balance
  10. Bleib‘ hydriert
  11. Schlaf gut
  12. Hab keine Angst vor dem Gefrierschrank
  13. Decke deinen Proteinbedarf
  14. Genieße es!

Ernährungstipp Nr. 1: Halte es simpel

Ernährungstipps


Die moderne Essens-Marketing-Industrie kann verwirrend sein. So viele Dinge werden als gesund verkauft, da ist es schwer, das Gute zum Schlechten zu unterscheiden. Der einfachste Weg, deinem Körper das zu liefern, was er benötigt ist, dich an die Grundsätze zu halten. Wenn du nicht alle Inhaltsstoffe verstehst, lass es im Regal stehen.

Du wirst erstaunt sein, wie viel Zucker, Salz, Transfette und Konservierungsstoffe du weglassen kannst.

 


 

Ernährungstipp Nr. 2: Sei vorbereitet

 

Die meisten unserer schlechten Ernährungsentscheidungen werden dadurch gefällt, das wir nicht vorbereitet sind. Für die meisten Menschen ist es schlicht nicht durchzuhalten, eine gesunde Ernährung durchzuziehen, wenn man ständig in Bewegung ist. Gerade die Investition von einem kleinen Bisschen deiner Freizeit in die Vorbereitung von Snacks und Mahlzeiten, die du dann im Laufe der Woche genießen kannst, kann dir eine Menge Ärger ersparen.

 


 

Ernährungstipp Nr. 3: Heize deinen Lebensstil an

 

Plane den Tag oder die Woche voraus und entscheide dich bezüglich deines Essens dementsprechend. Wenn dir ein wirklich vollgepackter und aktiver Tag bevorsteht, sorge für eine Extraportion Kohlenhydrate und Energiequellen, um die zusätzlich benötigte Energie aufbringen zu können. Dementsprechend, wenn du einen faulen Tag vor dir hast, halte deine Mahlzeiten leichter und mehr Protein basiert, sodass du dich aufgrund der ungenutzten Energie nicht träge fühlst.

 


 

Ernährungstipp Nr. 4: Mach aus einem Maulwurfshügel keinen Berg

Ernährungstipps


Manchmal macht dir das Leben einen Strich durch die Rechnung. Du vergisst dein Mittagessen und in der Kantine gibt es nur noch Pizza. Oder der Geburtstag eines Freundes führt zu einer Menge flüssiger Kalorien. Am wichtigsten ist es, deinen Fortschritt nicht einfach wegzuschmeißen. Gesunde Ernährung muss dauerhaft sein und wenn du vom Kurs abweichst, kehre einfach in die Spur zurück.

Keine Reue, nur Zugewinn!

 


 

Ernährungstipp Nr. 5: Würze dein Leben

 

Gewürze und Kräuter können beim Kochen einen großen Unterschied für deine Ernährung ausmachen. Gewürze stecken voller gesundheitlicher Vorteile und sorgen dafür, dass dein Essen großartig schmeckt. Experimentiere mit Geschmäckern und fühle, wie sich deine Gesundheit verbessert.

 


 

Ernährungstipp Nr. 6: Vermeide gezuckerte Getränke

 

Wenn du ein Fan von gezuckerten Getränken bist, addierst du mit jedem Glas hunderte von unnötigen Kalorien zu deinem Körper. Selbst Fruchtsäfte können vollgepackt mit Zucker sein, wenn du die Verpackung nicht liest („Cranberrie Saft Getränk“, ich rede mit dir!). Wenn dir dein Zuckerschub fehlt, halte einfach ein paar Erdbeeren oder eine Mango griffbereit.

 


 

Ernährungstipp Nr. 7: Sei nicht hungrig

Ernährungstipps

Es ist ein üblicher Irrglaube, dass du hungrig bist, wenn du dich gesund ernährst. Dein Körper benötigt Treibstoff, also sollte kein Ernährungsplan dich mit Hunger-Schmerzen zurücklassen. Die richtigen Nahrungsmittel sollten dich länger satt halten und du kannst deinen Vorrat an gesunden Snacks immer auffüllen.

 


 

Ernährungstipp Nr. 8: Hör‘ auf deinen Bauch

 

Wenn du dich nach bestimmten Nahrungsmitteln häufig aufgebläht fühlst könnte es daran liegen, dass du eine Intoleranz ihnen gegenüber hast. Übliche Intoleranzen beinhalten Laktose (Milch) und Gluten (Kohlenhydrate wie Pasta und Brot).

Wenn du glaubst, eine Intoleranz zu haben, versuche das Essen für ein paar Wochen aus deinem Speiseplan zu streichen und schau, wie du dich dann fühlst. Möglicherweise merkst du, dass du dich besser fühlst – und das sorgt auch dafür, dass du beim Training besser mit dabei bist!

 


 

Ernährungstipp Nr. 9: Bleibe in Balance

 

Eine ausgewogene Ernährung beinhaltet Protein, Kohlenhydrate und Fett. Während Low Carb- und Low Fat-Diäten aktuell populär sind, eignen sie sich nicht allzu gut für einen aktiven, gesunden Lebensstil

 


 

Ernährungstipp Nr. 10: Bleib‘ hydriert

Ernährungstipps

Du solltest darauf abzielen, ungefähr 2 Liter am Tag zu trinken, damit dein Körper bei guter Gesundheit bleibt. Wasser hält nicht nur deine Haut, Organe und dein Blut gesund, es sorgt auch dafür, dass du satt bist. Wenn du dich schnell nach einer gesunden Mahlzeit hungrig fühlst, solltest du noch mehr trinken.

 


 

Ernährungstipp Nr. 11: Schlaf gut

 

Guten Schlaf zu bekommen hat auf den ersten Blick nichts mit Ernährung zu tun, hat es aber doch. Deine 8 Stunden Schlaf zu bekommen kann einen enormen Unterschied machen, was dein Energielevel für den kommenden Tag angeht.

Du wirst wacher und aufmerksamer sein und in der Lage, gute Entscheidungen zu treffen. Außerdem wird die Verlockung, deiner Müdigkeit mit Zucker oder Koffein entgegenzuwirken, deutlich geringer sein.

 


 

Ernährungstipp Nr. 12: Hab keine Angst vor dem Gefrierschrank

 

Während frisches Essen der König ist, steht Gefrorenes direkt neben dem Thron. Essen in Mengen zu kochen und dann in kleineren Portionen einzufrieren ist eine großartige Möglichkeit, deine Mahlzeiten vorzubereiten. Es ist wie ein Fertiggericht, für das du dich nicht schuldig fühlen musst, das auf dich wartet, wenn du es brauchst.

Gefrorenes Obst und Gemüse kann zudem eine gute Option sein, dich mit wenig Geld gesund zu ernähren!

 


 

Ernährungstipp Nr. 13: Decke deinen Proteinbedarf

 

Vermutlich hast du bereits von den vielen Vorteilen einer proteinreichen Ernährung gehört. Und wenn nicht, dann tust du es jetzt: Mit 4 kcal pro Gramm zählt Protein zu den eher kalorienärmeren Makronährstoffen. Protein macht lange satt (hilft also auch beim Abnehmen) und sorgt für einen straffen, muskulösen Körper.

Die tägliche Proteinzufuhr eines aktiven, sporttreibenden Menschen sollte zwischen 1,4 – 2.0g Protein pro Kilogramm Körpergewicht liegen. Das wären zwischen 98-140g Protein für einen 70kg schweren Mann.

 


 

Ernährungstipp Nr. 14: Genieße es!

Ernährungstipps


Gute Ernährung ist ein Teil eines gesunden, fröhlichen Lebensstils. Nimm die Vorteile der von dir getroffenen Entscheidungen, die du fühlst, wahr. Finde Rezepte die dir Spaß machen und mit denen du dich gut fühlst.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen