Rezepte

Keksteig Protein-Riegel

Jeder mag einen kleinen süßen Snack für Zwischendurch, allerdings kann dies immer ein wenig problematisch sein, wenn du darauf aus bist dich gesund zu ernähren und regelmäßig zu trainieren. Für viele ist das einst so geliebte Dessert mit der Aufnahme der Fitness-Karriere längst eine vergangene Erinnerung an unbeschwerte Tage…aber das muss nicht so bleiben!

Hier bei Myprotein haben wir schon immer eine gewisse Kreativität an den Tag gelegt – insbesondere dann, wenn es darum geht leckere Gerichte und Desserts mit natürlichen und nährstoffreichen Produkten zu zaubern. Die meisten unserer HighProtein-Rezepte bieten daher nicht nur deinen Geschmacksnerven eine gehörige Abwechslung, sondern helfen dir auch gleichzeitig dabei deine Tagesbilanz aufzubessern.

Wenn du ein Fan des Ben & Jerry Cookie Dough Geschmacks bist (oder einfach darauf stehst auch mal rohen Keksteig zu verputzen), dann haben wir hier das ultimative Dessert für dich parat: Die Myprotein Cookie Dough Protein-Riegel!

Das Rezept ist vergleichsweise einfach und du kannst dabei so gut wie nichts falsch machen. Du kannst sogar mit den Zutaten experimentieren und ein wenig mehr von „diesem“ und weniger von „jenem“ nehmen – und es wird dennoch ein voller Erfolg.

Und so geht’s…!

Vorbereitung: 20 Minuten

Gefrierzeit: 10-15 Minuten

Fertig in: 30-35 Minuten

Keksteig Protein-Riegel

Die Zutaten (für 8-10 Riegel)

Keksteig-Proteinriegel-2

Die Zubereitung

  1. Zuerst sorgst du dafür, dass die Haferflocken mit Hilfe einer Küchenmaschine zu Pulver verarbeitet werden. Wenn du keine Küchenmaschine hast, kannst du auch 50g Instant Haferflocken oder eine Mehlart deiner Wahl (z.B. Vollkornmehl, Kokosmehl, Mandelmehl o.ä. nehmen).
  2. Gebe nun das Hafermehl, die Protein Krispies und 3 Scoops Impact Whey Protein in eine Schüssel. Für mehr Ballaststoffe im Endprodukt empfehlen wir die Total Grains als kleines Extra.
  3. Als nächstes werden 4 Esslöffel Honig, ein Esslöffel Kokosöl, der Vanille Extrakt und – sofern du es willst – Erdnussbutter nach Belieben hinzugefügt.
  4. Verrühre nun alle Zutaten sorgfältig. Achte auch darauf dass die Erdnussbutter und das Kokosöl vollständig in die Masse eingerührt und zerkleinert wurden.
  5. Jetzt einen oder zwei Esslöffel Magerquark hinzufügen. Rühre auch den Quark sorgfältig ein, bis du eine homogene Masse herausbekommen hast.
  6. Im nächsten Schritt gverteilst du den Proteinriegelteig auf einem eingefetteten Backblech. Drücke die Masse schön kompakt und nutze das ganze Blech (siehe Bild), damit die Riegel nachher nicht zerfallen, weil sie zu locker gebacken wurden.
  7. Nun kannst du noch ¼ Teelöffel voll mit Kokosöl sowie die dunkle Schokolade in einen Becher geben. Das Ganze wird nun in der Mikrowelle eingeschmolzen. Hier musst du bei der Mikrowelle stehen und aufpassen, dass es nicht zu viel des Guten wird.
  8. Verteile nun die geschmolzene Schoko-Masse über dem Proteinriegelteig auf dem Backblech (siehe Bild).
  9. Als nächstes wird das ganze Blech für 10-15 Minuten in die Kühltruhe gelegt. Wenn du keinen so großen Tiefkühlschrank hast, bedenke dies vorher und mache ein kleineres Blech.
  10. Nach Ablauf der Zeit holst du das Blech heraus und schneidest die Riegel in die gewünschte Größe. Wir empfehlen dir 8-10 Riegel daraus zu machen.
  11. Guten Appetit!

Die Nährwerte (ganzes Blech)

  • – 1671 kcal
  • – 99 g Protein
  • – 197 g Kohlenhydrate
  • – 56 g Fett

Anmerkungen

  • – Du kannst die Riegel auch in kleine Stückchen teilen und dann in deinen Hüttenkäse oder Magerquark geben. Mhhh…Kuchenteig Eiscreme!

Keksteig-Proteinriegel-3Keksteig-Proteinriegel-4Keksteig-Proteinriegel-5Keksteig-Proteinriegel

Keine Tags vorhanden



Myprotein

Myprotein

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen