Supplemente

Impact Whey Isolat im Kraftsport & Bodybuilding: Eigenschaften, Nutzen und optimale Einnahme

Du möchtest deinen Körper erfolgreich verändern, ihn transformieren und etwas Außergewöhnliches erschaffen? Sehr gut! Intensives Training mit Gewichten ist der erste richtige Schritt in diese Richtung, allerdings ist das regelmäßige Workout nur ein Teil der Gesamtgleichung, die dich fit, agil und muskulös macht.

Eine gesunde und möglichst natürliche, reichhaltige Ernährung ist der andere Teil, den du nicht vernachlässigen darfst. Protein nimmt im Speiseplan eines ehrgeizigen Athleten und Kraftsportlers einen sehr hohen Stellenwert ein, denn es ist der Stoff, aus dem die Muskeln bestehen. Dennoch tun sich viele Trainierende schwer ihren täglichen Proteinbedarf über Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte und Hülsenfrüchte abzudecken – und das ist der Moment, wo ein qualitativ-hochwertiges Proteinpulver ins Spiel kommt.

Proteinpulver: Worin liegt der Nutzen? Was sind die Vorteile?

Myprotein: Qualitäts-Supplements - Hinter den Kulissen | Ungesehenes Video-Material aus der Produktion

Für die meisten Trainierenden stellt insbesondere das Molkenprotein (Whey) eine sinnvolle Ergänzung zur konventionellen Ernährung dar, um den Muskelaufbauprozess zu unterstützten [1]. Es wird vom Körper schnell aufgenommen, weshalb es vor allem in der Phase nach dem Training in Shakeform konsumiert wird, um katabole Prozesse zu minimieren und die Muskelregeneration einzuläuten.

Das Pulver ist reich an Protein (aber arm an Fett und Kohlenhydraten), schmeckt zudem hervorragend (viele Geschmacksrichtungen) und liefert – Gramm für Gramm Protein – ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Es ist obendrein auch leicht zu transportieren, kann beim Backen verwendet werden und als Mahlzeitenersatz (oder zu Mahlzeiten dazu) verzehrt werden, um q länger satt halten [4].

In der Regel greifen die meisten Interessenten zu einem Whey in Konzentratform, doch neuerdings gewinnt das Isolat mehr und mehr an Beliebtheit. Aber was ist das Impact Whey Isolat eigentlich ist? Welchen Nutzen es bringt? Und wie man es optimal für seine Ziele einsetzt, soll im weiteren Verlauf näher erläutert werden.

Impact Whey Isolat: Mehr Protein, weniger Kohlenhydrate, weniger Fett

IPWIDer Rohstoff, aus dem Whey gewonnen wird, ist die Milch, die sich standardmäßig zu etwa 80 % aus Casein und zu 20 % aus Whey zusammensetzt (siehe auch unseren Artikel „Whey oder Casein – Welches ist besser für dich geeignet?„) Tatsächlich fällt der Rohstoff als Nebenprodukt in der Käseherstellung an, der entsprechend getrocknet wird und die Konzentratform bildet.

Zwar stellt das Whey Konzentrat schon eine sehr hochwertige – eben konzentrierte – Form von Protein dar (Proteingehalt: über 80 %), allerdings finden sich darin noch Kleinstmengen an Fett und Kohlenhydraten. Insbesondere letztere können für Personen mit Laktoseintoleranz ein Problem darstellen, da es sich überwiegend um Milchzucker handelt, der für Verdauungsprobleme sorgen kann.

Auf der anderen Seite kann es für einen Kraftsportler, der sich mit einer Diät auf einen bevorstehenden Wettkampf Sinn machen, die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten über Nahrungsergänzungsmittel zu minimieren.

Was also kann der Athlet in so einem Fall tun? Ganz einfach: Er greift zum Impact Whey Isolat, welches noch einen zusätzlichen Filtrationsvorgang durchläuft und damit nicht nur reiner ist, sondern auch einen höheren Proteingehalt (nämlich 90%) aufweist. Dieses Isolat ist sehr fett- und kohlenhydratarm (0,25g Fett und 0,17g Kohlenhydrate pro 25g Portion in der geschmacksneutralen Version)

Impact Whey Isolat: Wie wird es hergestellt?

Gesunder Lebensstil & Ernährung: 3 Grundregeln für eine gesunde Lebensweise

Whey Konzentrate enthalten neben einer ordentlichen Portion an Protein zahlreiche bio-aktive Immunfaktoren (z.B. Alpha-Lactalbumin, Immunoglobuline und Lactoferrin), welche eine positive Wirkung auf Abwehrkräfte und Verdauungsgesundheit haben gönnen. Das Problem ist nur, dass viele dieser positiven Faktoren im Verarbeitungsprozess, welches ein Konzentrat zu einem Isolat macht, herausgefiltert werden.

Bei dem Herstellungsverfahren, mit dessen Hilfe das Impact Whey Isolat produziert wird, handelt es sich um eine äußerst schonende Methode der Herstellung, bei der ein großer Teil der biologischen Aktivität des Whey Proteins bewahrt wird, so dass der Nutzer den vollen Nutzen daraus ziehen kann.

Impact Whey Isolat: Für wen ist es geeignet?

Tipp #2: Gesunde Ernährung durch angemessene Flüssigkeitsaufnahme

Das Impact Whey Isolat eignet sich vor allem für intensiv trainierende Sportler und ernährungsbewusste Menschen, die auf der Suche sind nach einem hochwertigen, preisgünstigen aber gleichzeitig wohlschmeckenden Proteinpulver mit einen hohen Proteingehalt, welches zudem noch recht kohlenhydrat- und fettarm ist.

Personen mit Laktoseintoleranz, die beim Verzehr eines Whey-Konzentrats mit Bauchschmerzen, Durchfall oder anderweitigen Verdauungsbeschwerden zu tun haben, können aufgrund des geringen Laktosegehalts unbesorgt zum Impact Whey Isolat greifen.

Dank seines hohen Proteingehalts eignet sich das Impact Whey Isolat sowohl im Aufbau, als auch in der Diät, wo es eine bequeme Methode darstellt, um die Tagesaufnahme von Protein zu erhöhen und seinen Proteinbedarf möglichst effizient zu stillen.

Impact Whey Isolat: Wie hoch sollte man es dosieren?

Die dunkle Seite des Koffeins: Nebenwirkungen

Die übliche Menge an Impact Whey Isolat umfasst 25 Gramm des Pulvers (= 1 Scoop), wobei man hier – je nach Körpergewicht, Körpergröße und Ziel – die zugeführte Menge nach oben oder unten variieren kann, wobei eine Mindestmenge von 20 Gramm nach Möglichkeit nicht unterschritten werden sollte, da Studien gezeigt haben, dass diese Menge an hochwertigem Eiweiß erforderlich ist, um die Muskelproteinsynthese auf ein Maximum hin zu stimulieren [2].

Je schwerer und älter der Athlet, desto höher sollte die Zufuhrmenge ausfallen und das hat auch seinen Grund, denn zum einen benötigt ein 110 kg Koloss deutlich mehr Eiweiß, als ein 70 kg schwerer Trainingsanfänger und zum anderen stellt sich mit zunehmendem Alter (+40 Jahre) ein Zustand ein, den man in der Wissenschaft als „anabole Resistenz“ kennt: Es sind größere Mengen an Eiweiß erforderlich, um die Muskelproteinsynthese zu stimulieren [3]. In einem solchen Fall sind Mengen von 30-40g Impact Whey Isolat empfehlenswert, um den größtmöglichen Nutzen aus der Supplementation zu ziehen.

Impact Whey Isolat: Eine reichhaltige Auswahl mit Geschmack

Unterschiedliche Kreatin-Präparate: Welches ist das Richtige?

Seinen täglichen Proteinbedarf zu decken, war vermutlich noch nie so einfach und gleichzeitig köstlich, denn: Das Impact Whey Isolat von Myprotein gibt es mittlerweile in 22 verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Erhältlich ist das Impact Whey Isolat in 3 verschiedenen Größen (Ziplock-Beuteln): 1kg Beutel, 2,5 kg Beutel und 4 kg Beutel.

Fazit

Auch wenn ein Proteinpulver bei weitem kein Ersatz für eine ausgewogene und durchdachte Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln ist, so lässt sich dennoch sagen, dass es eines der sinnvollsten Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt ist, dass es einem erleichtert seinen täglichen Proteinbedarf im Handumdrehen aufzupeppen.

Im Gegensatz zu den Protein-Shakes, die du im Fitnessstudio bekommst, ist das Impact Whey Isolat nicht nur günstiger, sondern auch geschmacklich abwechslungsreicher – und am Ende entscheidest du ganz allein, wie viel Proteinpulver hinein kommt.

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.


[1] Hulmi, J.J. / Lockwood, C.M. / Stout, J.R. (2010): Effect of protein/essential amino acids and resistance training on skeletal muscle hypertrophy: A case for whey protein. In: Nutr Metab (Lond): 2010; S.7-51. Im Internet unter: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20565767.

[2] Moore, D.R. / Robinson, M.J. / Fry, J.L. et al. (2009): Ingested protein dose response of muscle and albumin protein synthesis after resistance exercise in young men. In: American Journal of Clinical Nutrition: 2009; 89; S.161-168. Im Internet unter: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19056590.

[3] Burd, N.A. / Gorissen, S.H. / van Loon, L.J.C. (2013): Anabolic Resistance of Muscle Protein Synthesis With Aging. In: Exerc Sports Sci Rev: 2013; 41 (3): S.169-173. Im Internet unter: http://www.medscape.com/viewarticle/807311_2.

[4] Frestedt, J.L. / Zenk, J.L. / Kuskowski, M.A. / Ward, L.S. / Bastian, E.D. (2008): A whey-protein supplement increases fat loss and spares lean muscle in obese subjects: a randomized human clinical study. In: Nutr Metab: 2008; 5: S.8. Im Internet unter: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2289832/.

[5] Bounous, G. / Kongshavn, PAL. / Gold, P. (1988): The Immunoenhancing Property of Dietary Whey Protein Concentrate. In: Clinical and Investigative Medicine: 11 (4); S.271-278. Im Internet unter: http://the2in1initiative.com/wp-content/info_pdf/Research%20Articles/Research_Article_09.pdf.

[6] Bounous, G. / Gervais, F. / Amer, V. / Batist, G. / Gold P. (1989): The influence of dietary whey protein on tissue glutathione and the diseases of aging. In: Clinical and Investigative Medicine: 1989; 12 (6): S.343-349. Im Internet unter: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2692897.

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen