Training

Mentale Vorbereitung Für Athleten | Verbessere Deinen Persönlichen Rekord

Mentale Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg

Wenn man ganz von vorne anfängt, ist es einfach, einen neuen persönlichen Rekord (PR) aufzustellen. So ziemlich jeder Tag ist Dein bisher bester Tag. Du bist noch „frisch“ und gewinnst ständig neue Muskel- und Kraftzuwächse dazu. Sobald Du Dich auf Deinem Weg einigermaßen stabilisiert hast und an Dir arbeitest, um ein fortgeschritteneres Level zu erreichen, ändern sich aber die Dinge.

Denn dann kann ein neuer PR schon mal einige Monate hartes Training, disziplinierte Ernährung und mentale Vorbereitung bedeuten. Es ist sehr einfach, dann den Kopf in den Sand zu stecken und sich einzureden, dass man es niemals schaffen wird, und sich mit dem aktuellen Level zufriedengibt. Aber lediglich eine Änderung in Deiner Einstellung könnte schon alles sein, was Du benötigst…

Während Training und Ernährung einen großen Anteil in jedem Sport beitragen, ist mentaler Fokus der Schlüssel, der den Unterschied zwischen PR und Plateau ausmacht. Sich geistig auf das Training einzuschießen kann Dir den entscheidenden Vorteil geben, um stetig zu wachsen und Dich zu verbessern.

Wie bringe ich mich auf das nächste Level?

#1 Habe keine Angst, zu verlieren

 

Zuallererst bedenke, dass es immer Rückschläge auf Deinem Weg geben wird. Der Schlüssel ist, dass die Rückschläge Dich nicht zum Aufgeben zwingen.

Es ist einfach, sich umzusehen und die Erfolge der anderen auf das eigene Versagen zu projizieren. Versuch es weiter, und eines Tages wird auch Du einer dieser Erfolgsstories sein.

 

#2 Mentale Vorbereitung

Mentale Vorbereitung Für Athleten


Gut essen, schlafen und physisch vorbereitet zu sein für das Training, das sind alles Faktoren, die maßgeblich zum Erfolg beitragen, allerdings werden sie – quasi in der Metaebene – primär vom mentalen Zustand beeinflusst.

Gönne Dir also ein paar Minuten vor jedem Training, in denen Du Dir mit ein paar einfachen Visualisierungstechniken ausmalst, wie Du Deinen neuen PR erreichst. Führe Dir diese Szene wirklich geistig vor Augen, mit allen fünf Sinnen: die Geräusche, Gerüche, wie es sich anfühlt, … Forschungen zeigen, dass dies Deine Gewinnchancen bereits dramatisch verbessern kann.

 

#3 Positiv denken!

Mentale Vorbereitung Für Athleten


Eine positive Einstellung ist essentiell, um maximale Leistung zu erzielen. Wenn Du nicht daran glaubst, dass Du es schaffen kannst, dann wirst Du es wahrscheinlich auch nicht!

Gehe in Gedanken noch einmal vergangene Erfolge durch und kreiere einen positiven und fokussierten Zustand, bevor Du Deinen ersten Schritt in ein Fitnessstudio setzt. Benutze positive Sprache, wenn Du über Dein Training sprichst und was Du schaffen wirst, und spricht nicht davon, was Du nicht schaffen kannst.

 

#4 Benutze ein Mantra!

Mentale Vorbereitung Für Athleten


Ein persönliches Mantra oder Statement zu benutzen ist eine altbewährte Methode, um den Fokus zu erleichtern und Deine Ziele zu erreichen.

Das Mantra sollte kurz und leistungsorientiert sein und eine positive Sprache benutzen. Es könnte sich umn persönliche Stärken drehen, wie z.B. „Starke Arme, schnelle Füße“ oder sich auf Dich im Allgemeinen beziehen, wie „Ich bin stark!“.

 

#5 Setze Dir realistische Ziele!

Mentale Vorbereitung Für Athleten


Dein ultimatives Ziel könnte sein, beim Kreuzheben 140kg zu schaffen, aber wenn Du aktuell nur 40kg schaffst, sind 140kg für den Augenblick nicht nur zu hoch gesteckt, sondern das erhöht auch Dein Verletzungsrisiko unnötig.

Setze Dir also kleinere, realistischere Ziele auf Deinem Weg zum persönlichen Ziel.

Für jede einzelne Trainingseinheit solltest Du Dir Ziele setzen, außerdem persönliche Meilensteine, die quasi den Weg zum ultimativen Ziel weisen. Benutze daher unser Kreuzhebe-Beispiel, um Dich zuerst auf eine perfekte Ausführung zu bringen, und Dich dann langsam zu steigern.

 

#6 Beobachte Deinen Fortschritt

Mentale Vorbereitung Für Athleten


Ein Trainingstagebuch ist eines der besten Dinge, die Du tun kannst, um Dich mental auf deinen nächsten PR vorzubereiten. Mach Notizen, wie Du Dich fühlst, was gerade in Deinem Leben so los ist, und wie gut Du schläfst. Dokumentiere außerdem Deinen aktuellen Trainingsplan und Trainingszeiten.

Solltest Du also einmal ein schlechtes Training absolvieren, könnte das mit einem schlechten Arbeitstag oder einer schlechten Mütze Schlaf zusammenhängen. Dies hilft auch, das Training im Kontext zu sehen.

Vor jedem Training, notiere Dir Deine aktuellen Ziele im Tagebuch. Der Unterschied ist gewaltig!

 

#7 Suche Dir einen Trainingspartner!

Mentale Vorbereitung Für Athleten


Mit jemandem, der auf demselben Niveau (oder vielleicht etwas besser) ist, zusammen zu trainieren, kann Dich dazu motivieren, immer bis an die Grenze zu gehen und darüber hinaus. Ein bisschen Wettbewerb ist gesund und hat noch niemandem geschadet, so werdet ihr beide dazu motiviert, immer besser zu werden, da ihr dann im Vergleich trainiert.

Wenn Du schon eine Weile trainierst, ist es einfach, in die Komfortzone zu rutschen, und nicht mehr so viel zu geben, wie Du vielleicht könntest. Ein guter Trainingspartner verhindert dies und hilft Dir, immer wieder neue Orientierung und Motivation zu finden!

Keine Tags vorhanden



Martin Auerswald

Martin Auerswald

Autor

Martin ist Biochemiker und Biohacker und beschäftigt sich seit über 5 Jahren damit, wie er möglichst einfach seine Gesundheit und Leistungsfähigkeit auf ein neues Level bringen kann. Dazu hilft ihm sowohl sein biochemisches Grundwissen aus dem Studium sowie neueste Bücher, Studien und Eigenexperimente.


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen