Ernährung

Mode Diäten für Gewichtsverlust | Wieso sie problematisch sind!

Wenn du schon einmal eine Modediät durchgeführt hast, mach‘ dir keine Sorgen, du bist nicht alleine! Millionen von Leuten in Großbritannien folgen diesen Modediäten jedes Jahr, scheinen aber nie dazu in der Lage zu sein, ihren Bauch endgültig zu besiegen.

Modediäten haben oft anfänglichen Erfolg, sind aber extrem schwierig aufrechtzuerhalten und es kann sogar gefährlich sein, wenn du es tust. Modediäten liefern nur eine kurzfristige Abhilfe für dein Abnehm-Dilemma und helfen dir nicht langfristig, dein Gewicht zu halten.

 


 

Was klassifiziert man als ‘Modediät?’

 

Was klassifiziert man als ‘Modediät?’Es gibt viele verschiedene Arten von Modediäten in vielfältigen Formen, seien es ‘Nichts-als-Suppe’-Diäten oder solche, die lediglich Säfte erlauben. Es sollte erwähnt werden, dass wir hierbei nicht von den Diäten sprechen, denen man sich vernünftig und vorsichtig annähert, wie von einer medizinischen Fachkraft empfohlen. Wir sprechen von den Diäten, die man vom Hörensagen kennt oder die als ‘schnelle Lösungen’ verkauft werden, ohne spezifisch auf die gesundheitlichen Vorteile des Einzelnen zugeschnitten worden zu sein.

Diese Diäten werden oftmals damit beworben, dass sie einem versprechen, eine bestimmte Menge an Gewicht innerhalb einer festgelegten Zeit verlieren zu können, was die Kunden dazu verlockt zu denken, sie bekämen eine schnelle Lösung.

Die meisten Leute erleben ein hohes Maß an Gewichtsverlust, wenn sie diese Diäten beginnen, allerdings begreifen die Leute nicht, dass der Großteil dessen Wasserverlust und kostbar gespeichertes Glykogen (Energie) aus ihren Muskeln ist. Hierdurch werden sie getäuscht zu denken, dass ihre Diät funktioniert und dass sie 7 kg Fett in zwei Wochen verloren haben. Dies ist weder möglich, noch ist es gesund.

Fettabbau ist ein langsamer Prozess, der ein dauerhaftes Kaloriendefizit erfordert – gemessen am Bedarf des Individuums.

 


 

Lebensmittelgruppen ausschließen

 
Lebensmittelgruppen ausschließen
 

Modediäten zwingen dich häufig, bestimmte Lebensmittel oder Lebensmittelgruppen aus deinem Ernährungsprotokoll zu streichen und diese enthalten oft notwendige Nährstoffe, die deinen Körper gesund erhalten. Als Nebenprodukt kann das Befolgen solch restriktiver Diäten deinen Körper dem Risiko aussetzen, sich in Ermangelung angemessener Ernährung, die seiner Pflege zuträglich ist, unwohl zu fühlen.

Während es keine sofortigen Probleme verursachen muss, wenn man nicht genug von einem Nährstoff zu sich nimmt, kannst du einige ernsthafte Gesundheitsprobleme bekommen, wenn du über einen längeren Zeitraum zu wenig davon aufnimmst.

Dein Körper benötigt eine gesunde, ausgewogene Ernährung, um sich ordnungsgemäß zu entwickeln und von Tag zu Tag zu funktionieren. Das bedeutet die Aufnahme eines Gleichgewichts aus Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett – sowie auch von Mikronährstoffen.

 


 

Fehlende Nährstoffe

 

Fehlende NährstoffeModediäten nehmen deinem Körper auf die eine oder andere Weise einen essenziellen Nährstoff weg, den er benötigt. Seien es keine Kohlenhydrate für einen Monat oder das Entfernen von Fett aus deiner Ernährung – diese Diäten entfernen einen essenziellen Teil deiner Nahrung.

Dies ist der Grund, warum diese Diäten nicht aufrechterhaltbar sind: Leute können es nicht aushalten, für längere Zeitperioden auf diese Weise zu essen. Wenn sie schließlich dem Verlangen nachgeben und möglicherweise eine Fressorgie starten, essen sie viel mehr, um den Mangel an Nahrung auszugleichen.

Diese essenziellen Bestandteile unserer Ernährung können ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen, wenn sie über einen längeren Zeitraum nicht verzehrt werden. Zum Beispiel…

 


 

Den Fettkonsum reduzieren

 

Der Verzehr von Fetten ist für die Hormonlevel-Regulation notwendig. Wenn wir keine Fette zu uns nehmen, arbeiten unsere Hormone mit hoher Wahrscheinlichkeit nur sporadisch. Eine Low-Fat-Diät verändert die Hormonlevel signifikant und dies kann dafür sorgen, dass du dich müde fühlst und deine Stimmung herabgesetzt wird.

Bei Männern fallen die Testosteronlevel signifikant, was dazu führen kann, dass sie im Fitnessstudio schwächer sind, was die Leistung erheblich beeinflusst.

 


 

Was ist der korrekte Weg, ‘Diät zu halten’?

 
Was ist der korrekte Weg, ‘Diät zu halten’?
 

Das Hauptproblem mit Modediäten ist, dass die Leute, die sie anwenden, nie wirklich korrekte Ernährung lernen, wie sie tatsächlich Gewicht verlieren und wie sie es auf gesunde Weise tun. Es geht ganz einfach darum, sich des Schadens schneller Lösungen bewusst zu werden.

 

Wie Modediäten deinen Stoffwechsel beeinflussen können

 

Für Individuen ist es wichtig zu verstehen, dass es – sobald sie ihr gewünschtes Gewicht erreicht haben – wahrscheinlicher ist, dass sie direkt zu ihren vorherigen Essgewohnheiten zurückkehren – was zu einem enormen Maß an Gewichtszunahme führen kann.

Dies fördert den Jo-Jo-Effekt, der in den meisten Fällen schädigende Auswirkungen auf den Stoffwechsel verursacht. Oft verlangsamt er ihn und erschwert einen langfristigen Fettabbau.

 

Wie verliert man auf sicherem Weg Fett?

 

Fettabbau lässt sich auf das Verhältnis zwischen Kalorienaufnahme und Kalorienverbrauch herunterbrechen. Wenn du mehr Energie verbrauchst als du aufnimmst, verbrennt dein Körper Fett!

Um Fett zu verbrennen, musst du deinen BMR (Ruheenergieumsatz) und deinen TDEE (Energieumsatz) berechnen, damit du weißt, wie viel Nahrung du zu dir nehmen musst.

Zum Beispiel: Für die Ernährung während eines Cuts könnte man empfehlen, dass du 200-500 Kalorien von deinem TDEE abziehst, was zu einem Fettverlust von ca. 0,2-0,5 kg führen würde.

Es wird nicht empfohlen, mehr als das pro Woche abzunehmen, sofern du nicht fettleibig bist. Wenn du adipös bist, solltest du ca. 0,9 kg an Fettabbau pro Woche anvisieren.

Dies ist ein gesundes Tempo um Körperfett zu verlieren, während du sicherstellst, dass dein Körper all die Nährstoffe hat, die er benötigt, und nicht aufgrund der Auswirkungen des extremen Gewichtsverlustes herunterfährt.

 


 

Fazit

 

Restriktive Diäten, die nicht von einer medizinischen Fachkraft verordnet worden sind, können Chaos in Bezug auf deine Hormone und deinen Stoffwechsel verursachen.

Berechne deinen eigenen Ernährungsbedarf und mache dich mit einem gesunden, konstanten Lifestyle vertraut!

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen