0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Training

Das Geheimnis für Fitness-Erfolg – Erreiche deine Ziele

Das Geheimnis für Fitness-Erfolg – Erreiche deine Ziele

Was schafft man es bei seinen Vorsätzen zu bleiben und die eigenen Ziele zu erreichen? Viele setzen sich zum Beginn eines neuen Jahres immer wieder aufs Neue ein Ziel – aber die Wenigsten erreichen es auch. Wie kannst du es also schaffen eine ernsthafte Veränderung zu bewirken?

Sei es, dass du ein paar Kilo abnehmen während des Winters abnehmen willst, vorhast einen Marathon zu laufen oder eine neue persönliche Bestleistung im Gewichtheben zu erreichen – der Ethos bleibt der Gleiche. Es geht weniger um das “Geheimnis des Erfolgs” oder das Ziel selbst, als um deine Einstellung und die konkreten Schritte um dorthin zu gelangen.

Sam Robinson, ein passionierter Crossfit-Champ, hat uns gezeigt, wie er es geschafft hat, sich selbst weiter denn je voranzutreiben durch seinen Willen hart zu arbeiten und alles Notwendige dafür zu tun, um an sein Ziel zu gelangen.

Es ist an der Zeit sich den Vorsätzen zu stellen und das Ende des Jahres mit einigen ernsthaften, sportlichen Verdiensten zu beenden…

Dieser Artikel ist in folgende Abschnitte unterteilt:

Voll im Fokus


Klahrheit ist der erste Schritt zum Erreichen deiner Ziele. Du musst ein klares Bild des Gewollten vor dir haben, ebenso wann du es erreicht haben willst. Genau zu planen, wie du zu deinem Ziel gelangst, ist nicht nur sinnvoll, um herauszufinden, wie man dort am besten hingelangt, sondern auch, um zu realisieren, dass es schaffbar ist.

Fähig zu sein, das Erreichen der Ziellinie oder die neue persönliche Bestleistung zu visualisieren, ist das, was dich an den Tagen vorantreiben wird, an denen dir die Motivation fehlt. Ebenso kann es sehr hilfreich sein, zurückzublicken, wo du angefangen hast.

Sam sagt: „Wenn ich einen schlechten Tag habe, erinnere ich mich daran, weshalb ich das tue und akzeptiere, dass meine Leistung nicht die Beste sein wird. Ich habe mir die Achillessehne im Januar gerissen, deshalb habe ich für 5-6 Monate mit einer Schiene trainiert, bevor ich wieder laufen lernen musste. Wenn ich Schwierigkeiten habe, denke ich daran zurück, wie viel komplizierter das Training während dieser Zeit war.“

Ernähre dich im Hinblick auf deine Ziele

Das alte Sprichwort „Du bist was du isst”, war nie wahrheitsgemäßer, als im Hinblick auf das Erreichen deiner Fitness-Vorsätze. Wenn du hart trainieren willst, dann musst du dich gut ernähren, um Energie für jede Bewegung zu haben und deine Körperkomposition zu verbessern, um die Extrameile oder ein Mehr an Muskeln zu erreichen.

Sam sagt: „Ich achte darauf genug zu essen, ausreichend Schlaf und Flüssigkeit zu bekommen, bei meinem Plan zu bleiben und nichts Überflüssiges zu tun.”

Halte es einfach und du wirst leichter am Ball bleiben können.

Es geht natürlich nicht nur um den physischen Treibstoff, sondern auch um die mentale Ebene. Daran zu denken, wieso du etwas willst oder wieso es wichtig ist eine Sache durchzuführen, ist es, was dich morgens für eine Trainingseinheit aus dem Bett treibt oder wieso du dich für eine ausgewogene Mahlzeit, anstatt einem Eisbecher, entscheidest. Vielleicht ist dein Ziel Geld für einen wohltätigen Zweck zu sammeln – denke an all die Leute, denen hiermit geholfen wird, wenn du einfach weitermachst.

Gib dich der Sache hin


Lass es zu etwas werden, dass du wirklich liebst – genieße die Anforderung und das Gefühl von Erreichtem am Ende eines harten Workouts. Begeisterung für eine Sache zu hegen, bedeutet ebenso eine positive Einstellung hierzu. Während eine positive Einstellung hilft, ist positive Aktivität das, was Veränderung und Verbesserungen bewirkt. Mache es also zu einer Sache, die du wirklich liebst und lass dich hiervon vorantreiben.

„Was mich antreibt, besser zu werden, ist, zu wissen, dass ich jeden Tag besser in allem werde. Meine Regeneration für mein verletztes Bein liegt bei 90%, dennoch erziele ich neue persönliche Bestleistungen. Was mich motiviert, ist zu wissen, dass die Zahlen nur noch weiter ansteigen werden, sobald ich bei 100% bin. Ebenso liebe ich die Wettkampfatmosphäre – das lässt sich einfach nicht toppen.”

Du bist dein Wettkampf

Sich selbst mit den Bikini-Models auf Instagram zu vergleichen, wird dir nicht das Gefühl geben, deine Ziele wären so erreichbar, wie sie es wirklich sind. Analog wird es dir nichts nützen, deine Leistungen im Gym mit denen von jemandem zu vergleichen, dessen Job es ist den Tag mit Fitness zu verbringen, während du in einem 9-5-Job arbeitest.

Du solltest dein einziger Vergleichspartner sein. Beispielsweise, wenn du dein Ich, dass keine Meile laufen konnte, mit dem Ich vergleichst, dass 10 Meilen läuft – das ist ein Ergebnis. Nimm Maß – sei es von deinem Körper, deiner Sprintzeit oder dem bewältigten Gewicht im Gym … und baue hierauf auf! Dies ist der einzige Weg, um deine nächsten Schritte zu planen und dich zu verbessern, indem du deine eigenen Bestleistungen toppst.

Sam sagt: „Ich habe immer meinen eigenen Plan und gebe keine Aufmerksamkeit dahin, was irgendjemand anderes tut. Irgendjemand wird immer besser in etwas sein, als du – deshalb ist es wichtig zu wissen, dass – wenn du mit deinem größtmöglichen Einsatz an eine Sache gehst – dies genug ist.”

Breche deine Rekorde

Das Geheimnis für Fitness-Erfolg - Erreiche deine Ziele


Setze ein Ziel. Wenn du es erreichst, dann setze ein Weiteres – und wiederhole das Ganze.

Es gibt immer einen nächsten Schritt, den du tun kannst, um dich zu verbessern. Dich selbst dazu anzutreiben ein neue Bestleistung zu erreichen, ist eine großartige Möglichkeit, um dich zu motivieren – sei es die weitestmögliche Distanz zu laufen, in jedem Spiel ein Tor zu erzielen oder ein neues Gewichtsziel zu erreichen.

Alles beginnt damit sich ein Ziel zu setzen und festzusetzen, wie du dorthin gelangst. Wenn du jedem Schritt, den du dir vorgenommen hast, folgst, kann dein Ziel schnell Wirklichkeit werden. Eine persönliche Bestleistung oder etwas Erreichtes sollte kein Traum sein, sondern machbar, wenn du hart genug arbeitest – du kannst immer ein Weiteres setzen, nachdem du dein Ziel erreicht hast.

„Der Physio hat mir gesagt, ich wäre für mindestens ein Jahr nicht mehr in der Lage an Wettkämpfen teilzunehmen. Letzten Monat jedoch habe ich mich für mein erstes CrossFit Sanctioned Event in der Eliteklasse qualifiziert, bei dem es um einen Platz bei den CrossFit Games 2019 geht. Ich will beweisen, dass man auch nach einer Verletzung wieder in einem sehr kompetitiven Bereich starten kann.”

Feiere deinen Erfolg

Erkenne deine Erfolge an, unabhängig davon, wie gering sie dir erscheinen. Jedes erreichte Ziel ist ein Schritt in die richtige Richtung. Mache dies nicht auf eine Weise, die deinem Training abträglich ist, sondern kaufe dir ein neues Paar Laufschuhe für deinen ersten Halbmarathon oder eine neue Sporttasche für dein ganzes Equipment.

Sam sagt: „Ich schaffe mir immer Zeit für Freunde und Familie an den Wochenenden. Diese Balance ist extrem wichtig, da ich das Gefühl habe, bessere Leistung zu erbringen, wenn ich glücklich bin.”

Genau wie Sam es ausdrückt, bedeutet das Feiern des Erfolgs, auch zu wissen, wann es nötig ist eine Pause zu machen. Wenn du hart trainierst, dann benötigt dein Körper Regenerationstage – du feierst eine harte Einheit mit einem Tag Pause. Es zu übertreiben, wird nur deine Fortschritte mit Verletzungen oder Erschöpfung ausbremsen, deshalb solltest du wissen, wann es Zeit ist, die harte Arbeit deines Körpers zu würdigen und eine Pause zu machen.

Take Home Message


Sam hat gezeigt, dass es trotz aller Widrigkeiten möglich ist, von allem zurückzukommen, um deine physischen Bestleistungen zu erreichen. Jetzt kannst du deine Ziele Wirklichkeit werden lassen. Mit etwas harter Arbeit, Planung und Hingabe wirst du erstaunt sein, was du alles erreichen kannst.

Denke daran, dass alles Erreichte zu einem Teil von dir wird – sei stolz auf jeden Schritt, den du machst und denke daran, dass gelegentliche Pausen ebenso wichtig, wie das Training sind.

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Training

Fitnessstudio: Die 10 häufigsten Fehler im Gym

2019-01-01 10:00:35Von Myprotein

Training

Was ist High-Intensity Interval Training? | Tipps & Vorteile

2018-12-28 11:40:11Von Lauren Dawes

Keine Tags vorhanden



Evangeline Howarth

Evangeline Howarth

Autor und Experte

Bereits in jungen Jahren nahm Evangeline im Wettkampfsport teil. Als qualifizierter RYA Beiboot Instructor versteht sie die Wichtigkeit einer vernünftigen Ernährung, um genug Energie im Extrem- und Ausdauersport zu haben, insbesondere aufgrund ihrer Erfahrung in britischen Olympioniken-Team und als Kapitän und Coach ihres Universitätsteams.

In ihrer Freizeit liebt es Evangeline laufen zu gehen - insbesondere Marathon. An Wochenenden praktiziert sie oft Wassersportarten oder genießt das Wandern. Ihre Lieblingsabende verbringt sich mit HIIT Einheiten oder Kniebeugen im Gym, bevor sie gut gewürzte Gerichte mit einer Menge Gemüse isst - yum!

Finde mehr über Evangeline Erfahrung heraus, indem du hier klickst.


50% Rabatt auf 140+ Produkte + 25% auf Bestseller | CODE: FIT Jetzt kaufen