0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Training

Mitarbeiter stellen sich der #MyChallenge | Lerne Punit kennen

Mitarbeiter stellen sich der #MyChallenge | Lerne Punit kennen

Dieser Sommer steht ganz im Zeichen des Mottos #OwnTheSummer! Hierbei geht es darum, dass du deine Komfortzone zu verlässt und etwas völlig Neues ausprobierst. Und wir könnten unmöglich so viel von dir erwarten, ohne unsere eigenen Worte in die Tat umzusetzen – weshalb wir vier mutige Mitarbeiter haben, die sich einer 8-wöchigen #MyChallenge stellen.

Punit Pandit ist einer dieser Freiwilligen – er wird für 8 Wochen in den Ring steigen, um die Grundlagen von Muay Thai im All Powers Gym in Stockport zu erlernen. Sein Lehrer, Panicos Yusuf – einer der größten Namen im britischen Muay Thai und der beste des Landes – wird ihn, neben einem regelmäßigen Trainingsplan im Fitnessstudio, durch jeden Schritt dieser beeindruckenden Disziplin führen.

Punit ist 27 Jahre alt, seit einem Jahr bei Myprotein und er leitet die Kategorie Bars, Foods & Snacks im Bereich Brand-Marketing. Er interessiert sich für Mode und Sport und genießt vor allem Fußball und Cricket, aber in letzter Zeit hat er einen echten Rückgang seiner Motivation zum Sport gesehen – und ist ein selbst bekennender Snacker.

Wir haben Punit zur Seite genommen, um mehr über seine Entscheidung, sich dieser Herausforderung zu stellen, zu erfahren und herauszufinden, was er sich davon erhofft.

Folgende Fragen haben wir Punit gestellt:

Wie würdest du deine derzeitige Beziehung zu Fitness beschreiben?

Mitarbeiter stellen sich der #MyChallenge | Lerne Punit kennen


Ich würde sagen, dass ich ein ziemlich gutes Wissen über Fitness und Ernährung habe und bereits vor ein paar Jahren eine Transformation hinter mich gebracht hab – aber wir alle wissen, dass die „schnelle Lösung“ nur für kurze Zeit funktioniert und sobald man anfängt, Lebensmittel zu essen, die man mag, kommt das Gewicht sofort wieder ins Spiel!

Ich gehe regelmäßig ins Gym und folge vielen Trainingsfanatikern und Ambassadoren in den sozialen Medien, um zu versuchen, mich selbst zu motivieren und zu replizieren, was im Gym erreichen – geht leider nur nicht immer nach Plan.

Im Moment versuche ich mindestens 3 Mal pro Woche zu trainieren, aber das kann ziemlich schwierig werden, da ich dazu neige, Einheiten am frühen Morgen zu machen. Ich bevorzuge Gewichtheben und hasse Cardio – es sei denn, es ist ein Sport, dann habe ich keine Wahl! Ich kann mich einfach nicht dazu durchringen, mal Laufen zu gehen und benutzte viel liebe den Cross-Trainer. Aber Laufen? Das ist überhaupt nicht mein Ding, egal ob draußen im Freien oder auf einem Laufband.

Als ich jünger war, war ich wirklich fit und habe Fußball gespielt, sowie Wochenendkricket, aber sobald Verletzungen aufgetreten sind (Bänderriss, Kniesehnenriss und eine Operation an meiner ausgekugelten Schulter), hielt mich das vom Spielen ab. Dann habe ich an Gewicht zugenommen und jetzt kommt es zu einem Punkt, an dem ich denke, dass ich wirklich etwas ändern muss, denn wenn ich mich im Spiegel anschaue, fühle ich mich einfach nicht wohl.

Trackst du deine Ernährung oder befolgst du eine spezielle Diät?

Schokolade und Snacks kann ich nur schwerlich widerstehen. Ich liebe Nik Naks „Nice n‘ Spicy“ und könnte einen Beutel in Sekundenschnelle vernichten – und ich meine hierbei die 500g Packung!

Für ein gutes Jahr konzentrierte ich mich nicht wirklich auf das Zählen von Kalorien oder der Makronährstoffe. Ich genoss nur, was ich aß, bis ich herausfand, dass meine Kleidergrößen immer größer und größer wurden.

Vor kurzem habe ich versucht, viel strenger zu sein, ins Fitnessstudio zu gehen und zu versuchen, auf das zu achten, was ich esse, aber manchmal musste ich mir den einen oder anderen Snack gönnen… okay, vielleicht war es auch öfter als nur manchmal! Außerdem liebe ich unser asiatisches Essen, da ich aus einer asiatischen Familie stammen – und es ist leicht zu übersehen, wie schlecht es in Bezug auf die Zutaten und die verwendete Menge an Öl sein kann.

Wieso hast du dich für die #MyChallenge gemeldet?

Mitarbeiter stellen sich der #MyChallenge | Lerne Punit kennen


Ich habe mich dieser Herausforderung gestellt, da ich in 9 Monaten heirate und einen gesünderen Lebensstil erreichen möchte, um dieses neue Kapitel meines Lebens zu beginnen.

Ich hoffe, dass diese Herausforderung mir nicht nur bei meiner Ernährung und meinem Training, sondern auch bei meinem Selbstwertgefühl helfen kann. Ich hoffe, dass die Herausforderung mich in die richtige Richtung treiben und meine Einstellung sowie Disziplin und Selbstverteidigungstechniken ändern wird.

Was erhoffst du dir durch die #MyChallenge zu erreichen?

Ich hoffe, mehr über meinen Körper zu erfahren und wie sehr die richtige Ernährung mir helfen kann. Das Training wird ein großer Aspekt sein und ich bin sicher, dass ich lernen werde, wie man mit mehr Intensität trainiert.

Zu lernen, wie man kämpft, ist irgendwie nervenaufreibend und beängstigend, aber ich hoffe, mehr über Selbstdisziplin, geistige Stärke und Selbstvertrauen aufzubauen.

Was wird deiner Meinung nach der härteste Part der #MyChallenge?

Der schwierigste Teil wird die Aufrechterhaltung des gesunden Lebensstils sein. Die Sehnsucht nach Schokolade und das Verlangen nach Snacks, wird es nicht einfach machen, eine Einschränkung wird ein Schritt in die richtige Richtung sein.

Ich habe noch nie zuvor mit einem PT trainiert, bin ich aber sicher, dass er mich auf Herz und Nieren prüfen wird – ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ich noch nie zuvor in einem Boxstudio trainiert oder irgendeine Art von MMA-Training gemacht habe. Ich habe in der Vergangenheit Ringsport betrieben, aber Muay Thai ist etwas ganz anderes – die Umgebung wird anfangs vermutlich beängstigend, aber sehr aufregend sein.

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Training

Einführung ins Muay Thai | Was du darüber wissen solltest

2019-08-13 10:00:30Von Evangeline Howarth

Training

Panicos Yusuf | Lerne den Trainer hinter der #MyChallenge kennen

2019-08-16 08:15:32Von Evangeline Howarth

Keine Tags vorhanden



Evangeline Howarth

Evangeline Howarth

Autor und Experte

Bereits in jungen Jahren nahm Evangeline im Wettkampfsport teil. Als qualifizierter RYA Beiboot Instructor versteht sie die Wichtigkeit einer vernünftigen Ernährung, um genug Energie im Extrem- und Ausdauersport zu haben, insbesondere aufgrund ihrer Erfahrung in britischen Olympioniken-Team und als Kapitän und Coach ihres Universitätsteams.

In ihrer Freizeit liebt es Evangeline laufen zu gehen - insbesondere Marathon. An Wochenenden praktiziert sie oft Wassersportarten oder genießt das Wandern. Ihre Lieblingsabende verbringt sich mit HIIT Einheiten oder Kniebeugen im Gym, bevor sie gut gewürzte Gerichte mit einer Menge Gemüse isst - yum!

Finde mehr über Evangeline Erfahrung heraus, indem du hier klickst.


50% Rabatt auf 140+ Produkte + 33% auf Bestseller | CODE: JETZT Jetzt kaufen