Ernährung

Keine Evidenz für „15 Pfund pro Woche“-Diät | Wissenschaftlicher Fakt oder Fiktion

Von Jenaed Gonçalves Brodell

Die GM-Diät soll mit Hilfe des US-Landwirtschaftsministeriums und der FDA entwickelt worden sein. Die Diät wurde als 7-tägige sehr kalorienarme Diät konzipiert, die hauptsächlich aus nicht stärkehaltigem Obst und Gemüse besteht.

Gegen Ende der Woche kann man etwas Protein, Getreide und Säfte zu sich nehmen. Wie bei jeder Diät wird auch hier viel Wasser empfohlen. Die Diät verspricht Vorteile wie „kein Hungergefühl„, „eine vollständige Umgestaltung des Körpers„, „Unterstützung bei der Entgiftung des Körpers“ und so weiter.

Die Diät kann dir angeblich helfen, in nur einer Woche bis zu 6,8 kg abzunehmen, Giftstoffe und Verunreinigungen in deinem Körper loszuwerden, deine Verdauung zu verbessern und die Fettverbrennung des Körpers zu steigern.

Aber sei gewarnt: Wie ein altes Sprichwort sagt – wenn es zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Lass uns also die GM-Diät analysieren, die Vor- und Nachteile abwägen und unsere Meinung dazu abgeben.

Keine Evidenz für "15 Pfund pro Woche"-Diät | Wissenschaftlicher Fakt oder Fiktion


 

Welche Lebensmittel sind bei der GM-Diät erlaubt?

Der GM-Diätplan ist in 7 Tage unterteilt, für die jeweils strenge Regeln gelten, welche Lebensmittelgruppen man verzehren darf und welche nicht. Es wird empfohlen, jeden Tag 8-12 Gläser Wasser zu trinken, um den Flüssigkeitshaushalt während der gesamten Woche aufrechtzuerhalten.

Sport ist im Rahmen der Diät optional, allerdings wird in den ersten 3 Tagen von Sport abgeraten. Außerdem dürfen die Teilnehmer täglich zwei bis drei Schalen der „GM Wonder Soup“ verzehren. Sie wird mit Kohl, Sellerie, Tomaten, Zwiebeln und Paprika zubereitet.

Hier ein Überblick über die Struktur der Diät:

Tag 1:

  • Nur Obst. Iss jede Art von Obst außer Bananen und Mangos.

Tag 2:

  • Nur Gemüse, roh oder gekocht.
  • Beschränke Kartoffeln auf die Morgenmahlzeit.

Tag 3:

  • Iss Obst und Gemüse jeglicher Art, außer Bananen.
  • Keine Kartoffeln verzehren, da die Kohlenhydrate aus dem verzehrten Obst stammen.

Tag 4:

  • Nur Bananen und Milch sind erlaubt. Iss bis zu 6 große oder bis zu 8 kleine Bananen, und trinke drei Gläser Milch.
  • Im Rahmen der Diät wird empfohlen, entrahmte Milch zu trinken, Vollmilch oder 2 %ige Milch sind jedoch nicht verboten. Zum Mittagessen nimmt man eine Tasse Kohlsuppe zu sich.

Tag 5: 

  • Du kannst Rindfleisch, Huhn oder Fisch essen.
  • An diesem Tag kannst du eine „Wundersuppe“ und eine „Kraftsuppe“ essen.

Tag 6:

  • Beliebiges Fleisch, Rind, Huhn oder Fisch, dazu unbegrenzte Mengen an Gemüse, aber keine Kartoffeln, Süßkartoffeln, Mais oder Erbsen

Tag 7:

  • Nur brauner Reis, Obst, Fruchtsaft und Gemüse

 

Irgendwelche Vorteile?

Wie bei allen Ernährungsplänen ist es wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen. Die GM-Diät ermutigt einen, viel Obst und Gemüse zu essen. Obst und Gemüse sind energiearm und nährstoffreich – was natürlich dazu führt, dass man beim Essen satt wird. Natürlich kannst du durch den Verzehr von kalorienärmeren Lebensmitteln viel schneller ein Kaloriendefizit erreichen, als durch den Verzehr von Lebensmitteln mit hoher Energiedichte.

Es enthält eine Fülle von Ballaststoffen, Vitamin C und Antioxidantien. Wenn du so viel Obst und Gemüse isst, wirst du wahrscheinlich keine Probleme haben, deine täglich benötigte Ballaststoffzufuhr zu erreichen. Es hilft dir, hydriert zu bleiben, da es den reichlichen Konsum von Wasser befürwortet – was gut ist… nehme ich an?

Die GM-Diät enthält keine verarbeiteten Lebensmittel. Ein geringerer Anteil an raffinierten Kohlenhydraten und verarbeiteten Lebensmitteln ist natürlich gut für unsere Gesundheit.

 

Die Nachteile?

Wie bei den meisten Diäten, die zu schön sind, um wahr zu sein, gibt es auch hier Nachteile, und zwar oft viele. Ein gesunder Gewichtsverlust liegt bei 0,5 kg (1 bis 2 Pfund) pro Woche. Die Tatsache, dass die GM-Diät eine Gewichtsabnahme von 4 bis 8 kg im gleichen Zeitraum verspricht, ist also das ultimative Warnsignal für eine FAD-Diät.

Wenn Sie Ihre Kalorienzufuhr so stark einschränken, verlangsamt sich unser Stoffwechsel, und Ihr Körper geht in den Hungermodus über. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie wieder „normal“ essen (was unweigerlich passieren wird, denn diese Diät ist auf keinen Fall nachhaltig), alle in der Nahrung enthaltenen Kalorien einbehalten, um sie für das nächste Mal zu speichern, wenn Sie Ihren Körper aushungern wollen.

Die GV-Diät kann sich nachteilig auf Ihre Beziehung zum Essen auswirken und den Kreislauf der Diäten fördern – was darauf hindeutet, dass wir die Nahrungsaufnahme einschränken, uns an den eingeschränkten Lebensmitteln satt essen, weil wir sie nicht mehr einschränken können, und uns dann schuldig fühlen und erneut einschränken. Und der Kreislauf geht weiter. Außerdem werden Lebensmittel in gut und schlecht eingeteilt. Wenn wir Lebensmittel als gut oder schlecht einstufen, entsteht in unserem Kopf ein Bild, das besagt, dass die „schlechten“ Lebensmittel eingeschränkt werden sollten, was dazu führt, dass wir unsere Lebensmittelauswahl überdenken.

Die gentechnisch veränderte Ernährung ist durch keinerlei Forschung belegt. Es gibt keine Studien, die behaupten, dass die GV-Diät tatsächlich gesund oder gut für die Gewichtsabnahme ist.

Wir ernähren unseren Körper nicht ausreichend, wenn wir nur die Lebensmittel zu uns nehmen, die in der Diät angegeben sind. Eiweiß, Eisen, Vitamin B12 und viele andere Vitamine und Mineralien werden nicht aufgenommen. Diese sind für die Gesundheit und Langlebigkeit unseres Körpers unerlässlich. Wenn Sie sich in einen Zustand der Unterernährung begeben wollen. Halten Sie sich an diese restriktive Diät.

Die Lebensmittel auf dieser Diät sind sehr energie- bzw. kalorienarm. Einfach ausgedrückt: Unser Körper braucht Kalorien (Energie), um zu überleben und zu funktionieren. Allein unser Gehirn braucht Glukose, um angemessen zu funktionieren. Daher ist es wahrscheinlich, dass Ihre Konzentration und Ihr Energieniveau im Laufe des Tages abnehmen werden.

 

Was du bedenken solltest

Wie bei den meisten Diäten, die zu schön sind, um wahr zu sein, gibt es auch hier Nachteile – und zwar oft viele. Ein gesunder Gewichtsverlust liegt bei 0,5 kg (1 bis 2 Pfund) pro Woche. Die Tatsache, dass die GM-Diät eine Gewichtsabnahme von 4 bis 8 kg im gleichen Zeitraum verspricht, ist also das ultimative Warnsignal für eine Modediät.

Wenn du deine Kalorienzufuhr so stark einschränkst, verlangsamt sich der Stoffwechsel, und dein Körper geht in den Hungermodus über. Das bedeutet, dass du, wenn du dich wieder „normal“ ernährst (was unweigerlich passieren wird, denn diese Diät ist auf keinen Fall nachhaltig), alle in der Nahrung enthaltenen Kalorien einlagert, um sie für das nächste Mal zu speichern, wenn du deinen Körper aushungern wollen.

Die GM-Diät kann sich nachteilig auf deine Beziehung zum Essen auswirken und den Kreislauf der Diäten fördern – was darauf hindeutet, dass wir die Nahrungsaufnahme einschränken, uns an den eingeschränkten Lebensmitteln satt essen, weil wir sie nicht mehr einschränken können, und uns dann schuldig fühlen und erneut einschränken. Und der Kreislauf geht weiter.

Außerdem werden Lebensmittel in gut und schlecht eingeteilt. Wenn wir Lebensmittel als gut oder schlecht einstufen, entsteht in unserem Kopf ein Bild, das besagt, dass die „schlechten“ Lebensmittel eingeschränkt werden sollten – was dazu führt, dass wir unsere Lebensmittelauswahl überdenken.

Die gentechnisch veränderte Ernährung ist durch keinerlei Forschung belegt. Es gibt keine Studien, die behaupten, dass die GM-Diät tatsächlich gesund oder gut für die Gewichtsabnahme ist.

Wir ernähren unseren Körper nicht ausreichend, wenn wir nur die Lebensmittel zu uns nehmen, die in der Diät angegeben sind. Protein, Eisen, Vitamin B12 und viele andere Vitamine und Mineralien werden nicht aufgenommen. Diese sind für die Gesundheit und Langlebigkeit unseres Körpers unerlässlich. Wenn du dich in einen Zustand der Unterernährung begeben willst, dann halte dich an diese restriktive Diät.

Die Lebensmittel auf dieser Diät sind sehr energie- bzw. kalorienarm. Einfach ausgedrückt: Unser Körper braucht Kalorien (Energie), um zu überleben und zu funktionieren. Allein unser Gehirn braucht Glukose, um angemessen zu funktionieren. Daher ist es wahrscheinlich, dass deine Konzentration und dein Energieniveau im Laufe des Tages abnehmen werden.

 

Das Urteil

Schnelle Lösungen klingen kurzfristig verlockend, aber die langfristigen Schäden müssen denjenigen, die sich auf ein restriktives Essverhalten einlassen wollen, unbedingt als Mahnung dienen.

Auch wenn es verlockend erscheint, in einer Woche eine Menge Kilogramm zu verlieren, so ist doch fast garantiert, dass die Kilos in den folgenden Wochen wieder zunehmen.

Anstatt sich in endlose Jo-Jo-Diät-Zyklen zu begeben und Gewicht zu verlieren, nur um es dann wieder zuzunehmen, solltest du versuchen, eine Änderung des Lebensstils in dein tägliches Leben zu integrieren. Die GM-Diät ist unserer Meinung nach nicht nachhaltig. Das ist die große Frage, der du dich immer stellen musst, wenn du eine Gewichtsreduktion anstrebst.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Eine gesunde Einkaufsliste für Muskelaufbau & Fettverlust

Ernährung

Eine gesunde Einkaufsliste für Muskelaufbau & Fettverlust

Das sind die Lebensmittel, die jeder auf seiner Liste haben sollte.

2021-12-16 06:00:55Von Liam Agnew

Ist eine Low Carb Diät am besten geeignet zum Abnehmen?

Ernährung

Ist eine Low Carb Diät am besten geeignet zum Abnehmen?

Du musst die Kohlenhydrate nicht reduzieren, um dein Ziel zu erreichen.

2021-12-07 06:00:28Von Claire Muszalski

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.



Myprotein

Myprotein

Autor und Experte


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt kaufen