Uncategorised

Gesunde Haare | So wichtig ist Ernährung und Pflege!

Schönes, kräftiges und glänzendes Haar…Das wünschen wir uns doch alle, oder? Doch wir Frauen kennen das Problem: Häufiges Duschen ist nicht gerade förderlich für eine gesunde Haarmähne, das Färben oder Blondieren, Hitze, Styling, und evtl. eine unausgeglichene Ernährung wirkt sich ebenfalls negativ auf das Haar aus.


 

Trockene, strähnige Haare, Spliss, kein Volumen, stumpfes, glanzloses Aussehen…. Damit ist jetzt Schluss! Die Pflege und die Ernährung macht’s!

Beachte unsere Tipps und deine Haare werden glänzen, weniger Spliss haben und einfach zum verlieben schön sein. 

 


 

 Die Ernährung 

Viele unterschätzen, wie wichtig die Ernährung für die Haarstruktur ist. Vitaminmangel kann dazu führen, dass deine Haare spröde und dünn sind. Dabei ist es viel leichter, als man vielleicht denken mag, die nötigen Nährstoffe zuzuführen. Zum Einen ist natürlich eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, ausreichend Protein und genug Wasser super wichtig. Doch man kann sich das Leben auch durch Nahrungsergänzungsmittel vereinfachen!

Gesunde Haare | So wichtig ist Ernährung und Pflege!

 

✓Vitamin A für kräftiges Haar

Das fettlösliche Vitamin A bzw. Retinol sorgt dafür, dass das Haar kräftig und geschmeidig ist. Es kurbelt das Haarwachstum an und kommt der Fettsynthese in den Follikeln zugute. Vitamin A ist zum Beispiel in Bio-Eiern enthalten. Die Vorstufe des Vitamin A – das Beta-Carotin – findet sich in vielen Gemüsesorten und Früchten, wie z. B. Grünkohl, Spinat, Honigmelonen, Karotten, Paprika, Kürbis und Süßkartoffeln. Möchtest du deine Vitamin A Zufuhr unterstützen empfehlen wir dir die Verwendung von unserem Total Nutri Greens – das Pulver mit 22 Superfoods, damit ist Power für dein Haar vorprogrammiert!

✓Vitamin B für starkes Haar

Die Vitamine des B-komplexes unterstützen die Schönheit der Haare ebenfalls – und zwar jedes B-Vitamin auf seine eigene Weise. In ihrer Gesamtheit regen diese Vitamine die Aktivität der Talgdrüsen an sowie essenzielle Stoffwechselvorgänge in den Haarwurzeln. Sie beugen ebenfalls Entzündungen vor und sorgen für eine gesunde Kopfhaut. Biotin, auch als Vitamin B7 oder Vitamin H bekannt, hilft besonders bei dünnem, brüchigem und glanzlosem Haar und wirkt sogar gegen Haarausfall. Zu den wichtigsten Vitamin-B-Lieferanten zählen Vollkornprodukte, Nüsse,  Hülsenfrüchte und Ölsaaten wie z.B. Samen-Mix und Chiasamen. Biotin ist beispielsweise in Hefeflocken, Eigelb, Sojabohnen, Haferflocken, Walnüssen und Champignons enthalten. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du ausreichend Vitamin B zu dir nimmst, kannst du ergänzend zu den oben genannten Lebensmittel z.B. unser Vitamin B – Superkomplex Kapseln einnehmen.

✓Vitamin C für gesundes Haar

 

Gesunde Haare | So wichtig ist Ernährung und Pflege!

Vitamin C ist wasserlöslich und wird auch als Universalvitamin bezeichnet. Es trägt viel zur Gesundheit deines Haares bei. Vitamin C unterstützt beispielsweise die Bindung des Eisens an die roten Blutkörperchen, woraufhin auch die Haarwurzeln besser mit Eisen und Sauerstoff versorgt werden. Vitamin C befindet sich in Zitrusfrüchten, Erdbeeren, Kiwis, in Paprika, Grünkohl und im Brokkoli. Mit den Myprotein Vitamin C Kapseln bist du auf der sicheren Seite!

✓Eisen verhindert Haarausfall

Eisen ist für ein gesundes Haarwachstum essenziell. Das Spurenelement sorgt für den Sauerstofftransport im Blut, für die Energieversorgung der Zellen und für die Produktion verschiedener Eiweiße. Eisen findet sich mitunter in Spinat, in getrockneten Früchten wie Aprikosen oder Datteln und Beeren wie z.B. Goji-Beeren, enthalten in unserer Super Berries Mischung! Auch die Eisen Plus Kapseln sorgen für die optimale Zufuhr dieses wichtigen Spurenelements.

✓Kupfer gibt den Haaren Power

Kupfer verbessert die Haarstruktur. Das Spurenelement erleichtert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung und ist am Aufbau von Haut, Knochen und Haar beteiligt. Zu den guten natürlichen Kupferlieferanten zählen Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Sonnenblumenkerne, Nüsse (empfehlenswert: 100% natürliche Nussbutter) und Kakaoerzeugnisse wie beispielsweise unsere Bio Kakaonibs und die Bio Kakaobohnen. Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen beträgt 1,0 bis 1,5 mg und kann bereits mit 50 g Cashew-Kernen gedeckt werden.

✓Zink fördert das Haarwachstum

Zink ist ein hervorragender Mineralstoff zur Unterstützung des Haarwuchses. Es aktiviert zahlreiche Enzyme, wovon die Haut, die Haare und auch die Fingernägel profitieren. Zink schützt nicht nur deine Haarwurzeln, sonder wirkt auch Entzündungen entgegen und hält die Kopfhaut gesund. Besonders zinkhaltig sind Garnelen, aber auch Nüsse (zu Empfehlen: 100% natürliche Triple Nussbutter) und Eier. Ganz oben bei den zinkhaltigen Lebensmittel stehen Kürbiskerne, Mohn und Leinsaat. Sollte ein konkreter Mangel vorliegen oder wenn du sicher gehen möchtest, einem Körper genug Zink zuzuführen, bietet sich hervorragend ein hochwertiges Zinkpräperat an!   Des Weiteren kannst du mit dem Active Woman Premium Vitaminkomplex deine Vitaminzufuhr optimieren und mit einer perfekten Mischung aus Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen punkten.


 

 Die Haarpflege 

Gesunde Haare | So wichtig ist Ernährung und Pflege!

Nun kommen wir zu der Pflege, das sollte natürlich nicht vergessen werden. Wie bereits oben erwähnt, trägt häufiges Waschen, Föhnen, Stylen mit dem Föhn, einem Glätteisen oder Lockenstab und das Verwenden aggressiver und meist zu vieler Pflegeprodukte nicht wirklich zu einer gesunden Haarpracht bei.

Die Haarwäsche

Zum Einen solltest du erst einmal fetstellen, welche Produkte dein Haar benötigt. Der Friseur deines Vertrauens kann dir dabei sicher behilflich sein. Hast du feines und brüchiges Haar bietet sich ein anderes Shampoo an, als wenn du glanzloses und festes Haar besitzt. Das sollte also auf jeden Fall beachtet werden. Wo wir aber beim Thema Haare waschen sind… Liebe Frauen, zu häufiges Waschen ist absolut nicht förderlich für das gewünschte Haar. Denn wenn du TÄGLICH dein Haar reinigst, begünstigst du damit, dass die Haare trocken werden und somit glanzlos sind und schneller brechen. Aggressive Shampoos und heißes Wasser geben deiner Kopfbedeckung den Rest. Beachte also: Jeden zweiten oder dritten Tag reicht völlig aus, öfter solltest du dein Haar nicht waschen. Übrigens gewöhnt sich deine Kopfhaut an das seltenere Waschen und fettet weniger nach. Denn mit jedem Waschen nimmst du den Talg und das Öl von deiner Kopfhaut, dein Körper produziert schneller wieder Fett, wenn dieses häufig entfernt wird. Reduzierst du deine Haarwäsche, wird sich dein Körper daran gewöhnen. Wenn du dich dennoch frisch fühlen möchtest, kannst du täglich, insbesondere nach dem Sport mit einem Pflegespray nachhelfen. Das Spray einfach auf die Kopfhaut und ein wenig in die Längen geben und das Haar mit kalter oder lauwarmer Luft trocken föhnen. Trockenshampoo aus der Flasche ist auch eine tolles Produkt, um sich wohl zu fühlen, Volumen zu schaffen und die Tage bis zur nächsten Haarwäsche zu überbrücken!

Die geeignete Pflege

Genauso wichtig, wie das richtige Shampoo ist die geeignete Pflege danach. Nach jedem Waschen empfehlen wir dir, eine Spülung aufzutragen. Diese schließt die Poren der Haare, gibt Glanz und geschmeidiges Aussehen und erleichtert das Kämmen, des Weiteren bietet sich wöchentlich eine für dein Haar geeignete Kur an. Pflegesprays, Haaröl und pflegende Balms sind eine tolle Ergänzung. Rebecca Mir, Model und Moderatorin und aktuelles Gesicht unserer Frauen – Fitness Kampagne schwört auf die richtigen Pflegeprodukte. Rebecca benutze, so in einem Interview, Spülung und Kur regelmäßig. Außerdem greife sie für die prachtvolle Haarmähne zu einem Haarbalm und Öl.   Wichtig ist dennoch: Weniger ist mehr! ZU VIELE Pflegeprodukte belasten das Haar! Drei bis vier ausgewählte und aufeinander abgestimmte Produkte reichen völlig aus, um dein Haar bestmöglich zu pflegen.

Das richtige Styling

Doch Pflegeprodukte alleine helfen nichts, wenn mit Hitze der Schopf zu Tode gestylt wird. Es sollte auf jeden Fall ein Hitzeschutz verwendet werden! Des Weiteren ist zu empfehlen, die Haare nach dem Duschen an der Luft trocknen zu lassen. Alternativ kannst du diese auch mit einem weichen Handtuch vorsichtig trocken tupfen (NICHT rubbeln, das macht die Haaroberfläche kaputt) oder die Haare einige Zeit im Handtuch eingewickelt antrocknen lassen und dann mit Kaltluft (oder lauwarmer Luft) trocken föhnen.

Übrigens ist dein Haar im nassen Zustand sehr sensibel. Bitte vorsichtig kämmen!

Achtest du also auf deine Ernährung, stellst die Vitamin und Mineralstoffzufuhr sicher, nutzt die richtigen Pflegeprodukte und übertreibst es nicht bei der Haarwäsche und beim Styling, steht einer kräftigen und schönen Haarpracht nichts mehr im Wege.

 

Unser Geheimtipp? Kokosöl! Die perfekte Pflegekur (in das feuchte Haar massieren und etwa 20 Minuten einwirken lassen), als Pflegekick für zwischendurch (etwas Öl in den Finger verreiben und in die Haarspitzen geben) und natürlich auch ein wahnsinnig gesundes Nahrungsmittel!

 

Gesunde Haare | So wichtig ist Ernährung und Pflege!

 


Keine Tags vorhanden



Veronika Eibeler

Veronika Eibeler

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen