Ernährung

Saisonale Gewichtsschwankungen | Alles was du wissen musst

Die Jahreszeiten beeinflussen aus verschiedenen Gründen – manche psychisch, manche natürlich und manche kulturell – durchaus dein Gewicht.

 


 

Saisonale Gewichtsschwankungen – Frühling & Sommer

 
Saisonale Gewichtsschwankungen
 

Lass’ uns mit natürlichen saisonalen Faktoren beginnen, die dein Gewicht beeinflussen können. Hier in Großbritannien können wir unsere 4 Jahreszeiten so ziemlich in 2 Gruppen einteilen: Frühling/Sommer und Herbst/Winter. Während unserer Frühling/Sommer-Jahreszeiten ist die Sonne der offensichtliche Einflussnehmer bei Gewichtsschwankungen; die Sonne fördert einige natürliche Gesundheitsvorteile wie z.B. dass sie uns mit Vitamin D versorgt, welches wesentlich für die Gesundheit der Knochen ist, unser Immunsystem unterstützt und unsere Laune verbessert.

Die Sonne unterstützt einen Faktor des Wohlbefindens und regt uns oftmals an natürlicherweise aktiver sein zu wollen: wir mögen bestimmte Änderungen an unserem Lifestyle vornehmen, wie z.B. dass wir zur Arbeit und zurück laufen, anstatt zu pendeln, was naturgemäß die Kalorienverbrennung erhöht. Des Weiteren schwitzen wir bei einem Temperaturanstieg mehr und unsere Körper wollen unangenehmes gespeichertes Körperfett abschieben.

Die Sonne und der Temperaturanstieg können außerdem deinen Appetit unterdrücken und dich in ein natürliches Kaloriendefizit befördern, was eine gesunde Gewichtsabnahme fördert. Daher schafft eine Kombination daraus, dass aufgrund eines Anstiegs der Aktivität/TDEE (gesamter täglicher Energieverbrauch) mehr Kalorien verbrannt werden und es zu einer Reduktion der Kalorienaufnahme aufgrund des unterdrückten Appetits kommt, ein Kaloriendefizit und verstärkt die Gewichtsabnahme.

 


 

Saisonale Gewichtsschwankungen – Herbst & Winter

 
Saisonale Gewichtsschwankungen
 

Auf der anderen Seite des Tisches sind Herbst und Winter kalte, dunkle und trübe Monate. Frühe Abfahrten finden ebenso wie auch der abendliche Arbeitsweg oft im Dunkeln statt; manche Leute sehen nicht mal Tageslicht, wenn sie drinnen arbeiten. Offensichtlich wird die Laune aufgrund der Verminderung des Sonnenlichts beeinflusst und viele Leute unterliegen SAD (jahreszeitlich bedingten Depressionen), welche Energie reduzieren, zu Frustessen anregen und deine Laune beeinflussen können; als Ergebnis schaffen weniger Aktivität und eine Erhöhung der Kalorien einen Kalorienüberschuss und du nimmst an Gewicht zu. Ich würde empfehlen, ein Vitamin-D- und ein Vitamin-C-reiches Multivitamin wie z.B. Myproteins „Vitamin D3“ und „Alpha Men“- oder „Active Women“-Multivitamin einzunehmen, um deine Knochen, dein Immunsystem und deine Laune zu unterstützen.

Zusätzlich dazu wollen unsere Körper natürlicherweise überschüssiges Fett einlagern, um uns während dieser kalten und feuchten Monate warm zu halten; wenn du jedoch einem strukturierten Trainingsregime folgst und gemäß einer gesunden, ausgewogenen Ernährung isst, wie es in meinem BODY-IN-8-Programm beworben wird, kannst du locker ganzjährig einen schlanken Körper beibehalten.

 


 

Saisonale Gewichtsschwankungen – Kulturelle Faktoren

 

Kulturelle Faktoren, die jahreszeitlich bedingt sind, können auch eine dramatische Gewichtsschwankung verursachen; die Weihnachts- und Neujahrszeit kommen einem immer in den Sinn, da wir dazu tendieren, sowohl dem Essen und Trinken allzu freien Lauf zu lassen als auch unsere täglichen Aktivitätslevel herabzusetzen. Kombiniere das mit einigen der kältesten und dunkelsten Zeiten des Jahres und es ist leicht während dieser festlichen Zeit in Frustessen zu verfallen und Gewicht zuzunehmen!

 


 

Saisonale Gewichtsschwankungen – Psychologische Faktoren

 
Saisonale Gewichtsschwankungen
 

Psychologische Faktoren, die sicherlich von den Jahreszeiten beeinflusst werden, sind dieser ganze „Ferien“- und „Sommerfigur“-Wahn; ich sage Wahn, weil Leute dazu tendieren Gewicht zu verlieren und an Gewicht zuzunehmen, wie es von diesen saisonalen Veränderungen jahrein, jahraus dargestellt wird. Jeder will während des Sommers und im Urlaub gut aussehen, aber niemand ist im Herbst und Winter um seine Gesundheit und sein Wohlbefinden besorgt. Aber lass‘ uns ehrlich sein: dein Körper ist nur ein metaphorisches Bild deines Lifestyles. Warum solltest du plötzlich weniger gesundheitsbewusst werden, wenn Herbst und Winter sich nähern?

Das ist der Punkt, wo es bei uns schief läuft: anstatt ganzjährig einen gesunden schlanken Körper beizubehalten, tendieren wir dazu das Gewicht über den Winter anzuhäufen und dann zu versuchen dieses Gewicht für den Sommer zu verlieren, was jetzt als sozialverträglich betrachtet wird. Es ist nicht nur extrem gefährlich für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden rasch Gewicht zu verlieren oder Gewicht zuzunehmen, sondern es kann auch dazu führen, dass du jedes Mal, wenn du Gewicht verlierst, mehr Gewicht zurückerlangst.

Wie zuvor erwähnt, unterstützen eine strukturierte Trainingsroutine und eine ausgewogene, gesunde Ernährung ganzjährig einen gesunden, schlanken Körper. Lass‘ nicht die Jahreszeiten bestimmen, wie du aussiehst und dich fühlst. Werde fit, bleib‘ fit und du wirst einen gesünderen und aktiveren ausgeglichenen Lifestyle genießen – bei jedem Wetter. Du kannst mehr über mein BODY-IN-8-Programm und Erfolgsgeschichten von Absolventen auf www.bodyin8.com erfahren. Stelle sicher, dass du auch die „Nutrition-Support“-Seite auf meiner Website besuchst, um zu erfahren, welche Supplements ich empfehle, um einen geformten, straffen und schlanken Körper zu bekommen und dann beizubehalten.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen