0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Ernährung

Vegan leben? | Die vegane Ernährung im Überblick!

Vegan Leben? Die vegane Ernährung im Überblick!

Der Welt-Vegan-Monat beabsichtigt Menschen über die Vorzüge der veganen Ernährung aufzuklären. Vor allem für Vegan-Interessierte eignet sich dieser Monat ideal, um einmal 30 Tage lang auf tierische Produkte zu verzichten und zu schauen, wie sie mit dieser Ernährungsform zurechtkommen. Gesundheitliche, ökologische sowie ethische Argumente sprechen für eine rein pflanzliche Koste – aber könntest du dir vorstellen, komplett vegan zu leben?

Wann ist der Welt-Vegan-Monat?

Der November gilt als Welt-Vegan-Monat – doch eine Umstellung auf eine vegane Ernährung kann natürlich auch außerhalb dieses Monats stattfinden.

vegan leben


Ist es schwer Veganer zu sein?

Mit zunehmendem Ernährungsbewusstsein und einem rasant wachsenden Markt für vegane Produkte, ist es heute einfacher denn je sich vegetarisch oder gar vegan zu ernähren. Zum Beispiel führen auch wir bei Myprotein ein extra vegan-freundliches Produktsortiment.

Nichtsdestotrotz stellt der komplette Verzicht tierischer Lebensmittel für die meisten dennoch eine drastische Umstellung dar: Aus diesem Grund nutzen viele den Welt-Vegan-Monat, um erst einmal herauszufinden, ob diese Ernährungsform für sie die passende ist. Andere wiederum versuchen Schritt für Schritt tierische Lebensmittel aus ihrer Ernährung zu streichen, indem sie beispielsweise damit beginnen zuerst rotes Fleisch zu meiden, dann weißes, dann Fisch, Milchprodukte und so weiter.

vegan leben


Was sind die Vorteile einer veganen Ernährung?

Viele Veganer sind vor allem aus ethischen Gründen zu dieser Ernährungsform gekommen. Der Veganismus lehnt nämlich die wirtschaftliche Nutzung von Tieren stringent ab und setzt sich insbesondere für eine Welt frei von Tierleid ein.

Da die landwirtschaftliche Nutzung von Tieren im Vergleich zum Pflanzenbau einen höheren CO2-Ausstoß und das Abholzen von Wäldern mit sich bringt, kann eine vegetarische als auch vegane Ernährung als umweltfreundlicher angesehen werden.

Neben ökologischen Gründen spielt insbesondere bei vielen Fitnessenthusiasten der gesundheitliche Aspekt eine wichtige Rolle: Durch den Verzicht tierischer Produkte (insbesondere tierischen Fetten und Milchprodukten) ist die vegane Ernährung gerade im Hinblick auf den Cholesterinspiegel förderlich. Da tierische Fette sowie rotes Fleisch in Verbindung mit Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Herzleiden und sogar einigen Arten von Krebsarten stehen, kann eine Umstellung auf eine rein pflanzliche Kost helfen, eine Vielzahl von Risikofaktoren zu minimieren.

Eignet sich eine vegane Ernährung um Gewicht zu verlieren?

Eine vegane Ernährung kann definitiv zum Abnehmen verhelfen! Denn durch den Verzicht tierischer Produkte kommt es in der Regel automatisch zu einer deutlich geringeren Aufnahme von Fetten – und somit von Kalorien insgesamt! Jedoch sollte auch hier auf körperliche Aktivität geachtet werden, um einen ganzheitlich gesunden Lebensstil zu erreichen.

Wie kann man sich als Veganer am besten proteinreich ernähren?

Protein ist ein essenzieller Bestandteil unserer Ernährung – insbesondere vor und nach einem Workout. Falls du dich fragst, wie es möglich ist ohne Fleisch und nur durch pflanzliche Produkte genügend Protein aufzunehmen, haben wir dir hier einige proteinreiche Pflanzenquellen aufgelistet:

  • » Quinoa
  • » Sojamilch
  • » Tofu
  • » Linsen
  • » Artischocken
  • » Kürbissamen
  • » Veganes Proteinpulver
  • » Mandeln
  • » Erdnüsse
  • » Bohnen
  • » Sowie unsere proteinreichen Nussbutterprodukte (Erdnuss-, Mandel-, Cashew- und Triple Nussbutter)

vegan leben

Heißt das, dass ich auch mit einer veganen Ernährung problemlos Muskeln aufbauen kann?

Auch wenn die Mehrheit veganer Lebensmittel, im Vergleich zu tierischen Produkten, eher kalorienarm sind, ist es dennoch möglich auch als Veganer Muskeln aufzubauen. Achte am besten auf eine ausreichende Kalorienzufuhr (z.B. durch den Verzehr von Reis und Nudeln) und auf ein ausgewogenes Aminosäurenprofil. Auch kannst du ruhigen Gewissens zu unseren Kreatinprodukten greifen – da sie alle synthetischer Natur sind, sind sie somit auch bestens für Vegetarier und Veganer geeignet!

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

Keine Tags vorhanden



Nina Chin

Nina Chin

Autor und Experte


Täglich die besten Angebote – Minimum 30% Rabatt Jetzt kaufen