Lifestyle

Keine Zeit für Sport | Effektiv Übungen machen

Auf dem Schreibtisch stapelt sich die Arbeit, die Kinder wollen bespaßt werden, die Freunde sollen nicht zu kurz kommen….- und du streichst mal wieder dein Fitnesstraining. Keine Zeit für Sport? Nicht mit uns! Tipps für dich, damit du das Fitnesstraining nie wieder sausen lassen müsst! Keine Zeit für Sport? Nicht mit uns!

 


 

1. Mache wenige, dafür komplexe Übungen

 

keine zeit für sport

 

Um den Zeitaufwand für dein regelmäßiges Training auf ein Minimum zu reduzieren, solltest du dich auf komplexe und elementare Übungen konzentrieren, bei denen möglichst viele Muskeln gleichzeitig beansprucht werden, wie Kniebeuge, Bankdrücken, Kreuzheben, Klimmzüge und Liegestütze.

 


 

2. Halte dein Training kurz und effektiv

 

Alternativ zum klassischen Gerätetraining im Fitnessstudio oder der ausdauernden Joggingrunde durch den Park kannst du dein Training auch mal kurz und effektiv halten, wenn dir die Zeit für ein langes Workout fehlt.

Das Stichwort heißt HIIT oder Intervall-Training, kurze aber sehr effektive Trainingseinheiten. Hier kannst du mehr dazu lesen!

 


 

3. Plane dein Workout in deine Freizeitgestaltung ein

 

Jaja, du meinst jetzt, das ist Geschwätz? Denn Sport muss ja nicht immer der Besuch im Fitnessstudio sein. Wie wäre es zum Beispiel mit einer schönen Radtour am Wochenende mit der Familie? Oder einem Besuch im Schwimmbad, Freibad oder einem Besuch im Kletterpark? Die Inline-Skates verstauben im Keller? Dann hole sie am besten gleich mal raus, um demnächst eine kleine Tour zu machen. Im Winter bieten sich dafür natürlich auch die Schlittschuhe super an. Du wirst sehen, auch durch solche Aktivitäten wirst du ordentlich fit!

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, den Sport auf eine spaßige Art und Weise in deine Freizeitgestaltung einzuplanen.

 


 

4. Die Mittagspause nutzen

 
4. Die Mittagspause nutzen
 

Vielleicht hast du ja die Möglichkeit, während deiner Mittagspause eine Trainingseinheit zu absolvieren. Entweder bietet dir dein Arbeitgeber direkt Kurse im Haus an oder du suchst dir ein Fitnessstudio in der Nähe deiner Arbeit.

Viele Fitnessstudios bieten zur Mittagszeit Kurse an, die genau auf die Bedürfnissen der eifrigen Sportler in der Mittagspause ausgerichtet sind. Dafür bietet sich übrigens auch toll das oben genannte HIIT/ INTERVALL Training. Danach noch ein kleiner Snack und du bist versorgt.

 


 

5. An alle Eltern: Packt Euer Kind(er) ein und los geht’s!

 

Für alle Eltern unter Euch, die gerne mehr Sport machen möchten aber keine Zeit finden. Schaut Euch doch mal nach einem sogenannten Baby-Jogger um, also einem Kinderwagen, der für eine sportliche Mutter (oder Vater)-Kind-Joggingrunde konstruiert wurde.

So kommt ihr wieder zu eurem Wunschgewicht und der Nachwuchs kommt auf der Tour bestimmt auch auf seine Kosten. Spaß ist da vorprogrammiert!

 


 

6. Auf den Bus warten? Langweilig!

 

Wie oft sitzen oder stehen wir eigentlich einfach nur „dumm“ in der Gegend rum, ohne etwas Sinnvolles zu tun? Häufig. Können wir die Zeit dennoch sinnvoll nutzen? Ja!!

Das Gute ist, dass wir unsere Muskulatur häufig schon mit kleinen Impulsen und Übungen trainieren können, ohne dass es jemand mitbekommt.

Der Bus kommt wieder mal zu spät? Dann lege doch ein kleines Po-Workout ein. Einfach im Stehen den Po anspannen, 20 Sekunden halten und wieder lösen. Weitermachen, bis der Bus da ist.

Um deine Schultermuskulatur zu trainieren, kannst du zum Beispiel auch im Sitzen mit deinen Händen die Sitzfläche von unten festhalten und deine Schultern in kleinen Bewegungen zu den Ohren ziehen.

 


 

7. Aufzug? Come on!

 

keine zeit für sport

 

Den Aufzug nehmen? Bequem, ja! Aber Treppen steigen ist wirklich effektiv. Verbrennt viele Kalorien und macht straffe Beine. Außerdem macht dich regelmäßiges Treppensteigen aus Dauer richtig fit!

 


 

8. Enwickle eine Routine

 

Disziplin ist sicherlich ein hartes Wort. Ersetzen wir es doch einfach durch das Wort Routine. Routine gibt uns zunächst – und das ist im Kampf mit unserem Widersacher enorm wichtig – Sicherheit. Und Sicherheit gibt uns wiederum Kraft. Versuche, in deiner sportlichen Zeit eine Routine zu finden. Spart Zeit, du bist organisiert und kannst das Workout besser in den Tagesablauf einbauen.

 


 

9. Zeit für Sport zu Hause finden

 

Ein weiterer Tipp ist das kleine Sportprogramm für zu Hause. Auch wenn du nur wenig Zeit zur Verfügung hast reichen einige Minuten täglich, um sich dauerhaft fit und gesund zu fühlen. Du findest z.B. viele effektive 20 Minuten Workouts auf YouTube, welche man nackig durchziehen kann. Ganz ohne Equipment.

 


 

10. TV – Werbepausen  nutzen

 

keine zeit für sport

 

Klingt komisch, aber ist wirklich super nützlich. Die lästigen Werbepausen im Fernsehen. 5 Minuten Hapelmann, Burpees, Liegestütze, Ausfallschritte im Wohnzimmer. Es gibt so viele Möglichkeiten, um sich in kurzer Zeit auszupowern und ein paar extra Kalorien zu verbrennen.

 


 

Fazit

 

Wenn du mehr Sport treibst, investierst du sinnvoll Zeit in deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Zusätzlich baust du Stress ab und förderst dein Abnehmen.

Realisiere, dass keine Zeit für Sport zu haben nur eine Ausrede ist. Wenn dir der Sport wirklich wichtig ist, dann beginne sofort mit der Umsetzung dieser 10 Tipps.

Viel Spaß beim Sporteln! 🙂

Keine Tags vorhanden



Veronika Eibeler

Veronika Eibeler

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen