Lifestyle

Wie Eddie Hall über 12.000 Kilokalorien am Tag vertilgt hat

Für all diejenigen, die es noch nicht wissen: Eddie Hall ist stark. Er ist sogar so stark, dass er 2017 „The World‘s Strongest Man“ für sich entscheiden konnte.

Noch nicht beeindruckend genug? 2016 war er außerdem der erste Mann, der es geschafft hat, 500 kg zu heben und vernichtete damit den alten Rekord um ganze 35 kg. 

Und genau durch diese brutale Stärke machte sich Eddie Hall zu einer Strongman-Berühmtheit und verdiente sich den Spitznamen „The Beast„. Er zählt ganz klar zu den stärksten Männern der Geschichte und hält einige, schwer zu brechenden Weltrekorden.

Jetzt wechselt er zum Boxen und tritt im September 2021 gegen Hafthor Bjornsson an. Schaut man sich Eddie‘s Statur an, so wirkt er keineswegs wie für das Boxen gemacht – aber wenn er eines kann, dann zeigen, was er draufhat. Letztendlich hatte ihm auch niemand zugetraut, die 500 kg zu ziehen… Diese beiden Sportarten könnten nicht unterschiedlicher sein, sodass Eddie definitiv seine Ernährung umstellen musste.

Wir dürfen nicht vergessen, dass er 2017 noch als Strongman auf der Bühne stand und zum Besten der Welt seiner Disziplin gekürt wurde. Im Boxring kommt es allerdings auf andere Qualitäten an.

Kein Wunder, dass Eddie schon mitten in den Vorbereitungen steckt, um im September nächsten Jahres in Bestform da zu stehen. Aber die eigentliche Frage, die wir uns alle stellen, lautet: Was heißt es, wie „The Beast“ zu essen?

Wie Eddie Hall über 12.000 Kilokalorien am Tag vertilgt hat


 

Spachteln wie ein Strongman

Damals wog Eddie knapp 196 kg. Oder anders: Beinahe 3.300 Layered Protein Bars auf einmal.

Es ist kaum vorstellbar, dass ein einziger Mensch so viel wiegen kann. In der Strongman-Community heißt es aber nicht umsonst: „Wer viel Gewicht bewegen will, muss viel Gewicht auf die Waage bringen.“ Ein Spruch, den sich Eddie während der Vorbereitungen für den Wettkampf 2017 zu Herzen genommen hat.

„Als Strongman habe ich am Tag über 12.000 Kilokalorien gegessen, manchmal sogar bis zu 15.000.“

12.000 Kilokalorien. Pro Tag. 7 Tage die Woche. 365 Tage im Jahr. Auf das Jahr gerechnet ergibt das stolze 4.380.000 Kilokalorien. Ein durchschnittlicher Mensch isst auf die gesamte Woche verteilt etwas über 12.000 kcal. Für Eddie aber wurde Essen zum Vollzeitjob und es gab kaum einen Zeitpunkt am Tag, an dem er nicht mit Kauen beschäftigt war.

Wir wollten von Eddie wissen, was eine der kalorienreichsten Mahlzeiten dieser Zeit war.

„Bei meinem Gewicht gibt es keine Cheat Meals. Aber kurz vor einem Wettkampf gab es meistens eine XL-Pizza, einen ganzen Käsekuchen und einen Liter Eis zum Abschluss. Das waren dann wohl um die 6000 Kilokalorien.“

Wir wissen nicht, ob wir beeindruckt oder beunruhigt sein sollten…

 

Der Speiseplan des Beasts

Zu essen wie ein Strongman ist ganz bestimmt kein Zuckerschlecken. Wir verraten dir, was bei Eddie während seiner Strongman-Zeit täglich auf den Tisch kam…

Für gewöhnlich begann sein Tag um 7 Uhr mit einem kompletten English Breakfast. Oh, und selbstverständlich gab es keine Standard-Portion, sondern ein etwa doppelt so großes Frühstück, wie man es für gewöhnlich aus England kennt. Und gleich im Anschluss an sein Frühstück, ging es auch schon wieder ins Bett. Denn wenn jemand so viel isst und trainiert, wie Eddie, dann braucht etwas mehr Ruhe als ein Normalsterblicher.

Nach seinem Nickerchen, meistens so gegen 9 Uhr, gab es dann eine schöne Portion Porridge. Klingt doch gar nicht schlecht, oder? Sollte man meinen.

„Für mich gab es einen Bottich Porridge mit 5 oder 6 Portionen Obst und danach ging‘s wieder ab ins Bett.“

Anschließend, so um 11 während seines Physiotermins, stand der erste Snack an: Ein paar Nüsse und einen Liter Cranberry-Saft. Letzteres ist aufgrund des hohen Gehaltes an Antioxidantien und Elektrolyten in Cranberrys für alles Mögliche gut.

„Ich glaube seit meinem 19 Lebensjahr trinke ich jeden Tag mindestens 3 Liter Cranberry-Saft.“

Und auch Eddies Mittagessen hatte es in sich.  Stolze 1,1 kg lagen da auf seinem Teller.

„Mein Mittagessen bestand aus etwa 300-400g Fleisch mit 500g Kohlenhydraten und 200g Gemüse. Und zum Nachtisch immer einen halben Käsekuchen.“

Anschließend schlief Eddie wieder eine Runde (bis etwa 15:30 Uhr) und bereitete sich dann mit einer Portion Kohlenhydrate auf sein Training vor. Dieser Nachmittagssnack setzte sich aus vielerlei Speisen, wie z.B. Thunfisch-Sandwiches, Flapjacks, Beef Jerky und Obst zusammen.

„Während dem Training trank ich dann nochmal 2 bis 3 Liter Cranberry-Saft mit Kohlenhydratpulver/BCAAs und zur Mitte des Workouts einen halben Liter Protein Shake. Anschließend gab es dann einen Liter Kokoswasser.“

Aufgrund seines harten Trainingsregimes musste Eddie rigoros darauf achten, immer gut hydriert zu sein, ansonsten würde er ernsthafte Verletzungen riskieren. Nach seiner Trainingseinheit stand intensives Dehnen auf dem Programm und verschiedene Warm-/Kaltanwendungen, um seine Regeneration zu unterstützen. Um ausreichend Kalorien nachzuschieben, gab es auch hier einen Snack in Form von Beef Jerky.

Und schon haben wir 22 Uhr: Abendessenszeit im Hause Hall und Eddie kann sich auf eine frisch gekochte Mahlzeit seiner Frau freuen.

„Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, dass mich meine Frau so stark unterstützt und mir große und kalorienreiche Abendessen kocht. Wenn es Curry gibt, bekomme ich immer 2-3 zusätzliche Packungen Speck, um mehr Kalorien reinzupacken. Oder sie frittiert meine Pommes in Rinderfett.“

Wird dir schon schlecht? Keine Sorge, es geht nicht nur dir so. Aber wir sind noch lange nicht fertig. Zum Nachtisch vernichtete er schließlich die zweite Hälfte seines Käsekuchens und einen ganzen Liter Eis. Zum krönenden Abschluss des Tages, gönnte er sich noch ein paar Proteinriegel sowie einen weiteren Liter Protein Shake für eine erholsame Nachtruhe.

„So sah mein Alltag aus. 24/7, 365 Tage im Jahr. Ich habe weit über 100 Stunden darin investiert.“

 

Essen wie ein Boxer

Wie Eddie Hall über 12.000 Kilokalorien am Tag vertilgt hat


Es sollte allen klar sein, dass Eddie seine Ernährung während des Boxtrainings umstellen musste. Sein altes Essensmuster war wohl nur wenig diätfreundlich und würde ihn wohl kaum fit genug für eine 3-minütige Boxrunde machen – und schon gar nicht für 12 Runden am Stück.

Ein Mann von Eddies Größe und Gewicht verbrennt eine ganze Menge Kalorien, insbesondere während dem Training für einen Strongman-Wettkampf. Eine Universitätsstudie demonstriert uns, wie viel Kalorien er verbrennen würde, wenn er 12 Stunden einfach nur stillsitzt.

„Zu meiner schwersten Zeit habe ich einen Test an der Universität machen lassen, um herauszufinden wie viel Kalorien ich verbrenne, wenn ich 12 Stunden lang nur in einem Stuhl sitzen würde. Es waren etwa 4900 Kilokalorien. Jetzt könnt ihr euch vorstellen, wie viel Nahrung ich benötige, nur um zu existieren. Mal ganz abgesehen von meinem Alltag. Ich denke, bei dem Gewicht sind nochmal so um die 2500 Kilokalorien dazu gekommen.“

Das erklärt, wieso Eddie so viel Essen musste, um sein Gewicht zu erreichen. Aktuell hat er seine Einnahme auf angemessene 6000 Kilokalorien heruntergefahren – angemessen für The Beast zumindest. Dieser massive Kalorienunterschied hat nicht nur sein physisches Aussehen verändert, sondern auch positive Auswirkungen auf seine mentale Verfassung gehabt.

„Es ist eine echte Erleichterung, nicht ständig essen zu müssen.“

Zum ersten Mal in seinem Leben hat er einen Ernährungsberater an seiner Seite. Er hilft ihm dabei, die richtigen Lebensmittel zu essen, um fit für den Ring zu sein.

„Auch wenn ich weniger esse, als vorher, habe ich mehr Energie, weil ich mehr funktionelle Nahrung zu mir nehme. Sie ist nahrhafter und länger sättigend. Ich esse jetzt mehr Obst und Gemüse.“

 

Eddie‘s Take Home Message

Eddie zeigt uns, dass er seine Ernährung entsprechend seiner Zielsetzung anpassen kann und in all seinen Lebensbereichen immer 100% gibt.

„Letzten Endes haben die, die den zweiten oder dritten Platz machen, immer Ausreden parat. Ich wollte mir den Sieg nicht entgehen lassen, nur weil ich 5 Monate damit beschäftigt war, bei Game of Thrones mitzuspielen.“

Und es ist diese Zielstrebigkeit und Opferbereitschaft, die Eddie vom Rest unterscheidet. In der Vergangenheit konnte er bereits beweisen, was er alles auf dem Kasten hat und wir sind mehr als gespannt zu sehen, wie er seine Siegermentalität auch bei seinem neuen Vorhaben demonstriert.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Von der 400m Hindernisläuferin zur Functional Fitness Enthusiastin | Wer ist Samantha Brown?

Lifestyle

Von der 400m Hindernisläuferin zur Functional Fitness Enthusiastin | Wer ist Samantha Brown?

Eine Verletzung mag ihre Karriere als Hidernisläuferin beendet haben, aber Sam lässt sich nicht davon abhalten, fit zu sein.

2020-09-21 11:58:48Von Isaac Syred

Vorstellung von Jeff Seid | Das neuste Mitglied im Team Myprotein

Lifestyle

Vorstellung von Jeff Seid | Das neuste Mitglied im Team Myprotein

Wir sind stolz darauf, Jeff im Team willkommen zu heißen.

2020-09-16 15:00:29Von Ian Roden



Isaac Syred

Isaac Syred

Autor und Experte

Isaac ist ein Auszubildender für Markenkommunikation mit einer Passion für Fitness in allen Bereichen. Er hatte schon immer eine Leidenschaft für Fußball, spielte in einer Jugendmannschaft auf hohem Niveau und genießt inzwischen 4 Jahre des kompetitiven Kickboxens. In den letzten Jahren beschloss Isaac sich kontinuierlich im Fitnessstudio zu verbessern, wobei er sowohl funktionale Fitness als auch Workouts im Bodybuilding-Stil genießt. 

Er ist fest davon überzeugt, dass man immer ein Gleichgewicht anstreben sollte und er liebt es, seine Zeit am Wochenende mit Freunden zu verbringen.


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt kaufen