Training

Macht dich die Kälte „unfit“

Es ist kein Schock die Laufwege und Parks leer, nur mit einigen Bäumen, die sich selbst Gesellschaft leisten, zu sehen, wenn es anfängt kalt zu werden. Kleine Eisschichten auf unseren Wegen und Nebel in der Luft. Der Winter kommt sagen sie… Ich würde ja sagen, der Winter ist schon da und es könnte unser kältester Winter sein! Anders als bei Wärme, reduziert sich die Gelenkflüssigkeit in unseren Gelenken, welche die Bewegung erschwert. Die Kälte belastet außerdem deine Haut, senkt dein Reaktionsvermögen und verlangsamt den Heilungsprozess. Unter solchen Bedingungen, passieren öfter Unfälle, man rutscht auf dem Eis aus und der Körper leidet unter großem Stress.

 


 

Macht dich die Kälte „unfit“

 
Kälte
 

Der Winter wirkt sich nicht nur auf deinen Körper aus, sondern beeinflusst auch dein Verhalten. Es ist unser natürlicher Instinkt von der Kälte fern zu bleiben und uns einzupacken und zu wärmen. Wir entscheiden uns dafür im Warmen zu bleiben, anstatt uns der Kälte für einen Lauf auszusetzen. Selbst der Gedanke allein an die Kälte, kann unseren Willen ändern ins Fitnessstudio zu gehen. Allein der Fakt außer Haus zu gehen, demotiviert uns.

Im Winter krank zu werden ist ganz normal, aber es kann das Schlimmste sein, wenn du trainieren willst.  Krank sein mindert dein Energielevel und du fühlst dich lethargisch und viel müder als sonst. Das einzige was du machen möchtest, ist dich einzupacken und mit einer heißen Suppe ins Bett zu legen!

Aber für die, welche sich nicht von der Kälte oder Krankheit abhalten lassen, trainieren zu gehen – wie schützt man sich am besten. Was kann man da machen?

Es gibt einige Dinge, die du machen kannst, um über den Winter zu kommen und stark zu bleiben. Als erstes solltest du sichergehen auf dein Inneres zu achten – das ist immer ein guter Anfang! Du weißt was man sagt, wenn du dich gut fühlst, siehst du gut aus. Wenn du also auf dich achtest, beginne mit deinem Inneren und arbeite dich nach außen.

 

Kälte

 

Über die Winterzeit solltest du dein Immunsystem stärken und deinen Bedarf an Vitamin D und C erhöhen. Das Winterwetter attackiert deinen Körper und es ist das beste diese beiden Vitamine zu nehmen, da sie deiner Haut helfen, die Ermüdung reduzieren und dein Immunsystem stärken um gegen jeglichen Virus anzukämpfen.

Mehr Vitamin D in der Winterzeit zu nehmen, hilft deinem Körper alle Funktionen zu erhalten, die deiner Gesundheit dienen. Du solltest außerdem mehr Eisen zu dir nehmen, wenn es kälter wird. Ein Eisenmangel kann schwere Folgen haben. Du hast wenig Energie, fühlst dich schlapp und müde und willst dich nicht bewegen.

Auf deinen Körper draußen zu achten, ist deutlich schwerer als Innen. Während es Supplemente gibt um deinen Körper von Innen zu schützen, gibt es nicht viel um deinen Körper von Außen zu schützen und manchmal sind Verletzungen unumgänglich.

Der Einzige Weg Verletzungen zu vermeiden, ist es ständig auf deinen Körper zu achten. Im Winter gewinnt der Satz “trainiere schlau” mehr an Bedeutung. Unsere Muskeln sind kälter, somit nicht so leistungsfähig, was dazu führt, dass man sich bei falscher Technik schnell verletzt. Zu lernen vorsichtig zu trainieren während des Winters ist der Schlüssel um Verletzungen zu vermeiden.

Verletzungen sind unvermeidlich und werden weiterhin auftreten, da der Körper auch altert. Das Einzige was du tun kannst, ist deine Vitaminaufnahme sicherzustellen und das Immunsystem zu stärken. Eine gesunde Ernährung hilft deinem Körper sich zu erholen und sich wieder aufzubauen.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen