Training

Die besten Armübungen für Frauen | Winkearme adé!

Eines der häufigsten Ziele von Frauen besteht darin die Arme zu straffen. Diese zählen zu jener Körperpartie, die man in der Regel bei warmen Wetter und wenn man ausgeht, präsentieren muss. Doch wie schafft man es sich straffe, schlanke Arme anzutrainieren? Wir möchten dir in diesem Artikel die besten Armübungen für Frauen zeigen!

Zu Beginn empfehlen wir den Anfang mit 5 kg Kurzhanteln, bei denen du 3 Sätze á 15 Wiederholungen absolvieren solltest. Du kannst das Gewicht gerne nach oben oder unten anpassen, um deinem individuellen Trainingsstand gerecht zu werden.

Keine Sorge! Nur weil du schwerere Gewichte bewegst, bedeutet das nicht automatisch, dass du so dicke Arme bekommst, wie der ehemalige Profi-Wrestler Hulk Hogan. Stelle jedoch sicher, dass du es nicht übertreibst, sofern du Trainingsanfänger bist, damit du dich nicht unnötig verletzt. Und natürlich solltest du dich auch stets aufwärmen und einen Cool-Down nach einem erfolgreichen Workout einlegen – behalte hierbei deine Arme im Fokus, denn darum geht es bei diesem Workout.

Triceps Swing

Seitenheben mit Gewichten

Commandoes

Überkopf Trizepsdrücken

Triceps Swing | Die besten Armübungen für Frauen

Um den hineren Teil deiner Arme zu straffen, lege dich auf den Rücken, wobei deine Füße flach auf dem Boden liegen. Nimm nun deine Kurzhanteln und halte deine Arme leicht über dem Boden, hinter deinem Kopf. Hebe einen Arm langsam über deinen Kopf, bis sich dieser senkrecht zu deiner Brust befindet und senke anschließend langsam das Gewicht wieder.

Wiederhole die Übung für jede Seite, um eine Wiederholung für diesen Satz zu vervollständigen.

Seitenheben mit Gewichten | Die besten Armübungen für Frauen

Eines der häufigsten Ziele von Frauen besteht darin die Arme zu straffen. Diese zählen zu jener Körperpartie, die man in der Regel bei warmen Wetter und wenn man ausgeht, präsentieren muss. Doch wie schafft man es sich straffe, schlanke Arme anzutrainieren? Wir möchten dir in diesem Artikel die besten Armübungen für Frauen zeigen! Zu Beginn empfehlen wir den Anfang mit 5 kg Kurzhanteln, bei denen du 3 Sätze á 15 Wiederholungen absolvieren solltest. Du kannst das Gewicht gerne nach oben oder unten anpassen, um deinem individuellen Trainingsstand gerecht zu werden. Keine Sorge! Nur weil du schwerere Gewichte bewegst, bedeutet das nicht automatisch, dass du so dicke Arme bekommst, wie der ehemalige Profi-Wrestler Hulk Hogan. Stelle jedoch sicher, dass du es nicht übertreibst, sofern du Trainingsanfänger bist, damit du dich nicht unnötig verletzt. Und natürlich solltest du dich auch stets aufwärmen und einen Cool-Down nach einem erfolgreichen Workout einlegen – behalte hierbei deine Arme im Fokus, denn darum geht es bei diesem Workout. Triceps Swing Side Raise mit Gewichten Commandoes Überkopf Trizepsdrücken [IMAGE] Triceps Swing | Die besten Armübungen für Frauen Um den hineren Teil deiner Arme zu straffen, lege dich auf den Rücken, wobei deine Füße flach auf dem Boden liegen. Nimm nun deine Kurzhanteln und halte deine Arme leicht über dem Boden, hinter deinem Kopf. Hebe einen Arm langsam über deinen Kopf, bis sich dieser senkrecht zu deiner Brust befindet und senke anschließend langsam das Gewicht wieder. Wiederhole die Übung für jede Seite, um eine Wiederholung für diesen Satz zu vervollständigen. Side Raise mit Gewichten | Die besten Armübungen für Frauen Halte deine Kurzhanteln so, dass sie seitlich herabhängen und Handinnenflächen zu deinem Körper zeigen. Halte deine Arme gerade, jedoch so, dass sie nicht ganz durchgestreckt sind (der Arm sollte leicht gebeugt bleiben). Hebe die Kurzhanteln nun an, bis sich diese etwa auf Schulterhöhe befinden. Senke sie langsam ab, um eine vollständige Wiederholung zu absolvieren. Commandoes | Die besten Armübungen für Frauen Lege dich mit dem Gesund nach unten und stütze dich auf deinen Zehen und Unterarmen ab (das ist die traditionelle „Plank“-Stellung). Drücke dich, indem du nur die Arme nutzt, hoch in die erhöhte Plank-Position. Halte diese Position für einen Moment und senke dich nun wieder auf deine Unterarme ab – das ist eine vollständige Wiederholung. Diese Übung ist ganz nebenbei bemerkt ein gutes Training für deinen Core! Überkopf Trizepsdrücken | Die besten Armübungen für Frauen Halte eine Kurzhantel mit beiden Händen hinter deinen Kopf. Deine Ellenbogen sollten hinter deinem Kopf gebeugt und nicht durchgestreckt sein. Hebe die Hantel, so dass sich deine Arme ausgestreckt über deinem Kopf befinden. Senke das Gewicht nun ab, um eine vollständige Wiederholung zu absolvieren. Du hast deine Arm-Workouts gewissenhaft absolviert und siehst trotzdem keine Ergebnisse? Falls du das Gefühl hast, dass deine Arme nicht die Definition haben, die du nach deinen regelmäßigen Arm-Workouts erwartet hast, dann kann es sein, dass du dich genauer mit deiner Ernährung oder dem Cardiotraining beschäftigen solltest. Stelle sicher, dass du genügend Protein zuführst, damit dein Körper die Muskulatur erhalten und aufbauen kann – dies ist unabdingbar für einen „straffen Look“. Idealerweise führst du etwas Protein binnen 30 Minuten nach deinem Workout zu dir (z.B. in Form eines Protein Shakes). Zusätzlich dazu könnte es sein, dass exzessives Körperfett verhindert, dass du deine harte Arbeit in voller Pracht zu sehen bekommst. Armübungen verbrennen zwar auch Kalorien, jedoch gibt es so etwas wie eine gezielte Fettverbrennung, die nur an einer Körperpartie stattfindet, nicht. Du könntest also von einigen HIIT Einheiten profitieren, die dir dabei helfen Fett zu verbrennen und so deine hart erarbeitete Muskelmasse ins rechte Licht zu bringen. Bringe Bewegungen wie Burpees oder Jumping Jacks mit in dein Training ein oder versuche es mal mit einer intensiven Box-Einheit, welche deine Arme zusätzlich trainiert.


Halte deine Kurzhanteln so, dass sie seitlich herabhängen und Handinnenflächen zu deinem Körper zeigen. Halte deine Arme gerade, jedoch so, dass sie nicht ganz durchgestreckt sind (der Arm sollte leicht gebeugt bleiben). Hebe die Kurzhanteln nun an, bis sich diese etwa auf Schulterhöhe befinden. Senke sie langsam ab, um eine vollständige Wiederholung zu absolvieren.

Commandoes | Die besten Armübungen für Frauen

Lege dich mit dem Gesund nach unten und stütze dich auf deinen Zehen und Unterarmen ab (das ist die traditionelle „Plank“-Stellung). Drücke dich, indem du nur die Arme nutzt, hoch in die erhöhte Plank-Position. Halte diese Position für einen Moment und senke dich nun wieder auf deine Unterarme ab – das ist eine vollständige Wiederholung.

Diese Übung ist ganz nebenbei bemerkt ein gutes Training für deinen Core!

Überkopf Trizepsdrücken | Die besten Armübungen für Frauen

Halte eine Kurzhantel mit beiden Händen hinter deinen Kopf. Deine Ellenbogen sollten hinter deinem Kopf gebeugt und nicht durchgestreckt sein. Hebe die Hantel, so dass sich deine Arme ausgestreckt über deinem Kopf befinden. Senke das Gewicht nun ab, um eine vollständige Wiederholung zu absolvieren.

Du hast deine Arm-Workouts gewissenhaft absolviert und siehst trotzdem keine Ergebnisse?

Eines der häufigsten Ziele von Frauen besteht darin die Arme zu straffen. Diese zählen zu jener Körperpartie, die man in der Regel bei warmen Wetter und wenn man ausgeht, präsentieren muss. Doch wie schafft man es sich straffe, schlanke Arme anzutrainieren? Wir möchten dir in diesem Artikel die besten Armübungen für Frauen zeigen! Zu Beginn empfehlen wir den Anfang mit 5 kg Kurzhanteln, bei denen du 3 Sätze á 15 Wiederholungen absolvieren solltest. Du kannst das Gewicht gerne nach oben oder unten anpassen, um deinem individuellen Trainingsstand gerecht zu werden. Keine Sorge! Nur weil du schwerere Gewichte bewegst, bedeutet das nicht automatisch, dass du so dicke Arme bekommst, wie der ehemalige Profi-Wrestler Hulk Hogan. Stelle jedoch sicher, dass du es nicht übertreibst, sofern du Trainingsanfänger bist, damit du dich nicht unnötig verletzt. Und natürlich solltest du dich auch stets aufwärmen und einen Cool-Down nach einem erfolgreichen Workout einlegen – behalte hierbei deine Arme im Fokus, denn darum geht es bei diesem Workout. Triceps Swing Side Raise mit Gewichten Commandoes Überkopf Trizepsdrücken [IMAGE] Triceps Swing | Die besten Armübungen für Frauen Um den hineren Teil deiner Arme zu straffen, lege dich auf den Rücken, wobei deine Füße flach auf dem Boden liegen. Nimm nun deine Kurzhanteln und halte deine Arme leicht über dem Boden, hinter deinem Kopf. Hebe einen Arm langsam über deinen Kopf, bis sich dieser senkrecht zu deiner Brust befindet und senke anschließend langsam das Gewicht wieder. Wiederhole die Übung für jede Seite, um eine Wiederholung für diesen Satz zu vervollständigen. Side Raise mit Gewichten | Die besten Armübungen für Frauen Halte deine Kurzhanteln so, dass sie seitlich herabhängen und Handinnenflächen zu deinem Körper zeigen. Halte deine Arme gerade, jedoch so, dass sie nicht ganz durchgestreckt sind (der Arm sollte leicht gebeugt bleiben). Hebe die Kurzhanteln nun an, bis sich diese etwa auf Schulterhöhe befinden. Senke sie langsam ab, um eine vollständige Wiederholung zu absolvieren. Commandoes | Die besten Armübungen für Frauen Lege dich mit dem Gesund nach unten und stütze dich auf deinen Zehen und Unterarmen ab (das ist die traditionelle „Plank“-Stellung). Drücke dich, indem du nur die Arme nutzt, hoch in die erhöhte Plank-Position. Halte diese Position für einen Moment und senke dich nun wieder auf deine Unterarme ab – das ist eine vollständige Wiederholung. Diese Übung ist ganz nebenbei bemerkt ein gutes Training für deinen Core! Überkopf Trizepsdrücken | Die besten Armübungen für Frauen Halte eine Kurzhantel mit beiden Händen hinter deinen Kopf. Deine Ellenbogen sollten hinter deinem Kopf gebeugt und nicht durchgestreckt sein. Hebe die Hantel, so dass sich deine Arme ausgestreckt über deinem Kopf befinden. Senke das Gewicht nun ab, um eine vollständige Wiederholung zu absolvieren. Du hast deine Arm-Workouts gewissenhaft absolviert und siehst trotzdem keine Ergebnisse? Falls du das Gefühl hast, dass deine Arme nicht die Definition haben, die du nach deinen regelmäßigen Arm-Workouts erwartet hast, dann kann es sein, dass du dich genauer mit deiner Ernährung oder dem Cardiotraining beschäftigen solltest. Stelle sicher, dass du genügend Protein zuführst, damit dein Körper die Muskulatur erhalten und aufbauen kann – dies ist unabdingbar für einen „straffen Look“. Idealerweise führst du etwas Protein binnen 30 Minuten nach deinem Workout zu dir (z.B. in Form eines Protein Shakes). Zusätzlich dazu könnte es sein, dass exzessives Körperfett verhindert, dass du deine harte Arbeit in voller Pracht zu sehen bekommst. Armübungen verbrennen zwar auch Kalorien, jedoch gibt es so etwas wie eine gezielte Fettverbrennung, die nur an einer Körperpartie stattfindet, nicht. Du könntest also von einigen HIIT Einheiten profitieren, die dir dabei helfen Fett zu verbrennen und so deine hart erarbeitete Muskelmasse ins rechte Licht zu bringen. Bringe Bewegungen wie Burpees oder Jumping Jacks mit in dein Training ein oder versuche es mal mit einer intensiven Box-Einheit, welche deine Arme zusätzlich trainiert.


Falls du das Gefühl hast, dass deine Arme nicht die Definition haben, die du nach deinen regelmäßigen Arm-Workouts erwartet hast, dann kann es sein, dass du dich genauer mit deiner Ernährung oder dem Cardiotraining beschäftigen solltest. Stelle sicher, dass du genügend Protein zuführst, damit dein Körper die Muskulatur erhalten und aufbauen kann – dies ist unabdingbar für einen „straffen Look“. Idealerweise führst du etwas Protein binnen 30 Minuten nach deinem Workout zu dir (z.B. in Form eines Protein Shakes).

Zusätzlich dazu könnte es sein, dass exzessives Körperfett verhindert, dass du deine harte Arbeit in voller Pracht zu sehen bekommst. Armübungen verbrennen zwar auch Kalorien, jedoch gibt es so etwas wie eine gezielte Fettverbrennung, die nur an einer Körperpartie stattfindet, nicht. Du könntest also von einigen HIIT Einheiten profitieren, die dir dabei helfen Fett zu verbrennen und so deine hart erarbeitete Muskelmasse ins rechte Licht zu bringen.

Bringe Bewegungen wie Burpees oder Jumping Jacks mit in dein Training ein oder versuche es mal mit einer intensiven Box-Einheit, welche deine Arme zusätzlich trainiert.

Keine Tags vorhanden



Myprotein

Myprotein

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen