Training

Im Winter werden Sommersportler gemacht

Von Florian Nowak

„Im Winter werden Sommersportler gemacht“ – Diesen oder ähnliche Sprüche kann man gerade um diese Jahreszeit wieder von allen Seiten hören. Auch wenn der Spruch mit der Zeit nerven kann ist doch etwas Wahres dran, denn ohne ordentliche Vorbereitung im Winter sind die persönlichen Ziele im Sommer nur kaum erreichbar.
 



 

Im Winter werden Sommersportler gemacht

 

Sommersportler

 

Neben dem Training spielt aber auch die Ernährung eine wichtige Rolle in der Vorbereitung, um gesund und fit durch den Winter zu kommen. Eine ausgewogene Ernährung legt dafür die Basis. Jedoch können verschiedene Supplemente das Wohlbefinden, sowie die Regeneration und somit den Trainingserfolg begünstigen. Im Kraftsport oder zum Muskelaufbau zählen verschiedenste Supplemente schon fast als Muss und sind weit verbreitet.

In Ausdauersportarten wie Radfahren, Laufen, Triathlon etc. hingegen wird häufig „nur“ auf die ausreichende Versorgung mit Kohlenhydraten geachtet, was natürlich aufgrund ihrer „Brennstofffunktion“ unerlässlich ist. Nichtsdestotrotz sollte an einem gewissen Punkt auch über eine sinnvolle Supplementierung für Ausdauersportler nachgedacht werden, da nicht nur Kohlenhydrate für den Trainingserfolg notwendig sind. Grundsätzlich möchte ich mich hier nicht mit den „klassischen“ Nahrungsergänzungsmitteln für Ausdauersportler, wie Getränkepulver, Riegel oder Gels auseinandersetzen, sondern vielmehr einen Überblick darüber verschaffen, welche zusätzlichen Supplemente euren Erfolg im Training oder Wettkampf begünstigen können.

Für mich sind vor allem die folgenden Produkte eine große Unterstützung und ermöglichen mir intensivere Trainingsbelastungen, eine bessere Regeneration und infolgedessen einen rund um besseren Trainingszustand.

 


 

Die Supplemente eines Ausdauersportlers

 
SommersportlerSommersportler
 

BCAAs

 

Zum einen wären das  BCAAs, die verzweigtkettigen Aminosäuren (engl. Branched Chain Amino Acids, BCAAs) heißen Leucin, Isoleucin und Valin. Sie werden essenzielle Aminosäuren genannt, da sie der Mensch über die Nahrung aufnehmen muss, um zu überleben. BCAAs sind für den Erhalt des Körpergewebes nötig. Sie bewirken, dass die weniger Muskulatur abgebaut wird und sind vor allem während des Trainings und sonstiger sportlicher Aktivität wichtig, da sie Muskelabbau verhindern und die Regeneration des Gewebes unterstützen. Diese einzigartige Eigenschaft bewirkt, dass sie den Aufbau fettarmen Gewebes fördern und den Muskelabbau verhindern, was für Ausdauersportler besonders attraktiv ist, da viele Athleten grundsätzlich jedes überflüssige Kilo los werden wollen, jedoch trotzdem genügend Kraft für sportliche Höchstleistungen zur Verfügung haben wollen. BCAAs führen den Muskeln zudem direkt Energie zu, so dass dieser weniger Muskelprotein verstoffwechseln muss und die Glykogenspeicher geschont werden können – was insbesondere bei längeren Ausdauereinheiten von Vorteil sein kann

 

Beta-Alanin

 

Die nicht-essentielle Aminosäure Beta-Alanin erhöht die Carnosinkonzentration. Eine höhere Carnosinkonzentration im Gewebe begünstigt die Leistungsfähigkeit und Ausdauer des Körpers. Außerdem bremst es die Entstehung von Milchsäure bei intensivem Training und reduziert somit Ermüdungserscheinungen. Da für Ausdauerathleten die anaerobe Schwelle (ANS) von entscheidender Bedeutung ist, kann durch die Verwendung von Beta Alanin der Trainingseffekt verstärkt werden.

 

Impact Diet Whey

 

Zu guter Letzt ist einer meiner Favoriten der Impact Diet Whey Shake. Mit seinem hohen Proteingehalt trägt er zum Aufbau und Erhalt von magerer Muskelmasse bei. Der hinzugefügte Instant-Hafer mit seinem niedrigen glykämischen Index bietet anhaltende Energiefreisetzung, die normale Blutzuckerlevel unterstützt. Impact Diet Whey ist optimal für jeden, der seine tägliche Einnahme von Protein erhöhen will ohne zusätzliche Kohlenhydrate, Fett oder Kalorien aufzunehmen. Für mich ein absolutes Muss nach dem unterstützenden Krafttraining neben den Ausdauereinheiten, außerdem kann der Shake auch als Frühstücks- oder Mahlzeitenersatz genutzt werden, was bei mir besonders an trainingsfreien Tagen vorkommt.

 


 

Abschließende Worte

 

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck darüber verschaffen, welche Supplemente für mich im Ausdauersport sinnvoll sind, wichtig ist dabei aber das Training sowie eine grundsätzlich ausgewogene Ernährung nicht zu vernachlässigen.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen