Supplemente

MSM oder Glucosamin was ist besser?

Als junger, gesunder Mensch macht man sich meistens nur wenig Sorge über seine Gesundheit. Man nimmt sich zwar häufig vor gesünder zu leben, weniger Fleisch dafür mehr Gemüse zu essen, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen und der Gleichen mehr doch häufig verfällt man schnell wieder in alte Gewohnheiten und solange du gesund bist, ist das ja auch in Ordnung, oder? Im Prinzip schon, wenn man es nicht völlig übertreibt und versucht sich den Großteil der Woche ausgewogen zu ernähren ist es vollkommen OK, wenn wir uns ab und zu einmal etwas gönnen. Nichtsdestotrotz mit zunehmenden Alter merken wir, wie sich unser Körper verändert, es wird schwieriger in bestimmten Körperregionen Fett abzubauen, unsere Ausdauer nimmt ab und wir fangen an Gelenkschmerzen zu haben.

Erste Anzeichen von Gelenkschmerzen sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn diese können zu Osteoporose oder Arthrose führen. MSM und Glucosamin sind zwei der bekanntesten Supplemente, wenn es um die optimale Versorgung von gesunden Gelenken geht. Aber welches der beiden, ist besser geeignet für dich? Erfahren in diesem Artikel mehr.

 

Was ist MSM?

MSM oder auch Methylsulfonylmethan ist eine organische Schwefelverbindung, die in unserem Körper, so wie vielen anderen Naturprodukten, wie Pflanzen und Wirbeltieren, vorkommt. Etwa 0,2 % unseres Körpers besteht aus Schwefel. Dies klingt zunächst sehr gering, doch die Wichtigkeit von Schwefel für unseren Körper wird signifikanter, wenn du weißt, dass der menschliche Körper 40 mal mehr Schwefel als Eisen enthält und 5 mal mehr als Magnesium. Dennoch ist Schwefel eines der weniger erforschten Naturbestandteile (1).

MSM kommt in vielen Lebensmitteln vor, doch aufgrund seiner vielen Vorteile für den menschlichen Körper wird es auch als Supplement verkauft. Also was genau sind die Vorteile von MSM für unseren Körper?

 

Gesunde Gelenke

 

Beginnen wir mit dem wohl bekanntesten Vorteil von MSM, die Förderung von gesunden Gelenken. Der im MSM enthaltene Schwefel hilft unserem Körper auf natürlicheweise Kollagen zu bilden und stärkt so unser Bindegewebe. Zudem wirkt es entzündungshemmend und lindert Schwellungen und kann dadurch unter anderem bei Schmerzen von Athrose, Osteoporose und Sehnenscheidenentzündungen helfen.

 

Wirksam gegen Allergien

 

Für Menschen, die unter Allergien leiden kann MSM ebenfalls sehr hilfreich sein, insbesondere während der Heuschnupfen Zeit. Es wird vermutet, dass MSM unsere Histamin Produktion reduzieren kann, dies hilft unsere Allergien zu regulieren. Histamine werden von unserem Immunsystem produziert um unseren Körper vor potenziellen Angreifern zu schützen. Die starke Produktion von Histamin führt zu den unangenehmen allergischen Symptomen, wie tränende Augen, Schnupfen oder Atemschwierigkeiten. Bei verschiedenen Studien berichteten Patienten schon nach kurzer Einnahmezeit von eine starken Reduzierung bzw. Ausbleiben der üblichen Symptome.

 

Unterstützt eine gesunde Leberfunktion

 

Schwefel unterstützt unsere Leber bei der Entgiftung von schädlichen Stoffen wie zum Beispiel Alkohol. Dies macht MSM zu einem wichtigen Hilfsmittel bei der Reinigung unseres Körpers. Bei Schwefelmangel bzw. einem zu geringen MSM-Gehalt kann unser Körper schädliche Stoffe nicht ausscheiden, dies kann schwerwiegende Folgeschäden haben und zudem den Alterungsprozess voranschreiten.

 

Für schöne Haut und Haare

 

Glucosamin-oder-MSM

Wie zuvor erwähnt fördert MSM die Kollagenproduktion, Kollagen ist essenziell für gesunde Haut, Haare und Nägel. Wenn du also unzufrieden mit deinen, Nägeln, deiner Haut oder deinen Haaren bist, solltest du vielleicht mehr MSM in deine Nahrung einbauen.

 

Was ist Glucosamin

Glucosamin ist ein Aminozucker, der auf natürlicherweise durch Glutamin und Fructose-6-Phosphat in unserem Körper gebildet wird. Glucosamin befindet sich in unserer Gelenkschmiere, die als Schutzschicht für unsere Gelenke fungiert und in unserem Knorpel, der ebenfalls unsere Gelenke schützt. Glucosamin ist eines des weltweit bekanntesten Gesundheits-Supplemente aufgrund seiner Wirksamkeit gegen Entzündungen und seine Förderung von Beweglichkeit.

 

Gesunde Gelenke

 

Glucosamin ist ein Baustein bei der Produktion von Bindegewebe. Je mehr Bindegewebe zur Vefügung steht, desto gesünder sind unsere Gelenke. Außerdem ist Glucosamin in unserer Gelenkschmiere enthalten, ein hoher Anteil an Gelenkschmiere führt zu geschmeidigeren Gelenken. Dies hilft dabei Gelenkschmerzen zu reduzieren und kann, ähnlich wie MSM, Krankheiten wie Athrose, Osteoperose und Sehenscheidenetzüngen vorbeugen.

 

Unterstützt die Kollagenproduktion

 

Glucosamin und MSM

Genau wie MSM ist auch Glucosamin ein wichtiger Bestandteil bei der Produktion von Kollagen. Glucosamin wirkt als Beschleuniger bei der Produktion von GAGS oder Glykosaminoglykane. Diese sind das Herzstück der Muskulatur und des Kollagens im Körper.

 

Welches Supplement ist also besser?

 

Genau genommen ist keines der beiden besser, denn auch wenn die Vorteile von beiden Supplementen sehr ähnlich sind, wirken sie dennoch unterschiedlich und bieten dem Körper einzigartige und wichtige gesundheitliche Vorteile. Daher raten viele Experten auch beide Supplemente regelmäßig einzunehmen um optimal versorgt zu sein.

Du möchtest mehr über Glucosamin erfahren? Dann lies auch diesen Artikel.

 


(1) Zentrum der Gesundheit. MSM – Organischer Schwefel – Methylsulfonylmethan. Retrieved on 05.09.2017. https://www.zentrum-der-gesundheit.de/organischer-schwefel-msm-pi.html

Keine Tags vorhanden



Liza Brinkmann

Liza Brinkmann

Autor und Content Executive

Ich war schon immer sehr sportbegeistert und war bis zum meinem 18. Lebensjahr im Reitsport aktiv. Leider musste ich danach, aufgrund einer Pferdehaarallergie, das Reiten aufgeben. Seitdem laufe ich leidenschaftlich gerne am liebsten Langstrecken (10km oder Marathons).


Klicke hier und entdecke unsere aktuellen Angebote Jetzt kaufen