0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Training

Der Olympische Champion Max Whitlock über Fitness für frisch gebackene Väter

Der Olympische Champion Max Whitlock über Fitness für frisch gebackene Väter

Du hast zuvor vielleicht jeden Abend im Fitnessstudio verbracht, hattest vor ein paar Monaten viel Energie und viel Zeit für dich selbst. Vater zu werden, kann sich manchmal so anfühlen, als würde all dies ein Ende haben. Die schlaflosen Nächte, der frühe Morgen und die Notwendigkeit, sich um einen anderen Menschen zu kümmern, bedeuten, dass die eigene Gesundheit und Fitness weit unten auf der Prioritätenliste landet.

Max Whitlock weiß so gut, wie die meisten, dass es schwierig sein kann einen anspruchsvollen Trainingsplan als Vater zu vereinbaren. Als fünffacher Olympiasieger und sechsmaliger Weltmedaillengewinner im Kunstturnen arbeitet er hart daran, die körperliche Fitness auf höchstem Niveau zu halten, während er sich um seine kleine Tochter Willow – zusammen mit seiner Frau Leah – kümmert.

Mit der Weltmeisterschaft im Oktober und den Olympischen Spielen im nächsten Sommer nimmt das Training von Max zu, aber er schafft es immer noch, sich die Zeit für seine Familie zu nehmen. Tatsächlich hat er es sogar derart richtig gemacht, dass es ihm gelingt, im Januar ein Buch unter dem Titel „The Whitlock Workout“ herauszubringen, in dem es um Workouts mit dem eigenen Körpergewicht geht, die du überall durchführen kannst.

Hier sind ein paar wertvolle Tipps von Max zum Thema Fitness für vielbeschäftigte Väter:

Nutze die positive Energie

 

Erstens: Du kannst dich glücklich schätzen – du hast eine Familie, die dich liebt und sich auf dich verlässt. Ein Kind zu haben, ist eine lebensverändernde Erfahrung, die dir helfen wird, zu wachsen. Und so sieht es Max:

„Es ist buchstäblich das Beste auf der Welt. Ich denke, es hat viele Dinge relativiert und mir geholfen, zu lernen, alles auszugleichen.

Es hat mich, würde ich sagen, noch positiver gemacht und es bedeutet auch Ablenkung, wenn ich nach einer schlechten Einheit nach Hause komme, und mich um Willow kümmere. Die Leute sagten, dass es eine zusätzliche Sorge hätte sein können oder dass es einen Einfluss hätte, aber ich habe es noch nie so gesehen und es ist großartig.“

Eine Herausforderung mit einer positiven Einstellung anzugehen, wird dir helfen, eine Lösung zu finden (und es viel wahrscheinlicher machen, dass dein Partner dir hilft…), so dass du ein wenig von deiner Zeit einplanen kannst.

 

 

Du bist nicht „zu beschäftigt“

 

„Ich denke, man kann es immer irgendwie reinquetschen – egal, wie beschäftigt man ist. Die Leute denken, dass sie es nicht einplanen können, weil sie darüber nachdenken, wie sie eine Stunde oder länger trainieren können.

Du kannst jedoch auch einfach ein schnelles Training machen, selbst wenn es nur 10 Minuten sind. Das ist ein Zeitfenster, wo es eigentlich immer passt. Und ein bisschen ist stets besser, als nichts, insofern sollte man es dort reinquetschen, wo es eben passt.“

Manchmal muss man jedoch auch einen Weg finden, um das Training mit Kindern im Schlepptau zu absolvieren.

„Ich bin mit Willow tatsächlich ins Fitnessstudio gegangen, wenn Leah los musste, um etwas zu erledigen. Das Gym ist gesellig und es tut ihr gut, auch dort zu sein, damit sie sehen kann, wie ich trainiere. Und um ehrlich zu sein: Sie liebt es.“

 

Der Olympische Champion Max Whitlock über Fitness für frisch gebackene Väter


 

Involviere die Familie

 

Du schaffst es nicht ins Fitnessstudio? Es fällt einem sehr einfach zu sagen, man nimmt sich die Zeit für kurze Trainingseinheiten, aber wie schafft man es am Ende, Worte in Taten umzusetzen? Max ist bereit für die Antwort…

„Willow liebt es, uns dabei zuzusehen, wie wir Dinge tun – also findet sie es urkomisch, wenn ich herumhüpfe oder so etwas mache. Du kannst deine Familie immer mit einbeziehen und das ist auch etwas, das gut für sie ist. Das sorgt auch dafür, dass es sehr einfach wird, es in den Alltag zu integrieren. Es gibt so viele Dinge, die man tun kann – es geht nur darum, manchmal über den Tellerrand hinauszublicken.“

Max‘ neues Buch hat viele Ideen für das Training im Wohnzimmer – also, lege das Baby auf die Matte neben dir und probiere etwas Körpergewichtstraining aus. Lust auf eine Herausforderung? Dann versuche es doch mal mit einem Lauf im Park, während du den Kinderwagen schiebst.

 

Teile die Last

 

Die Erziehung eines Babys ist eine große Aufgabe, die du nicht alleine bewältigen musst. Teile die Last also mit deinem Partner oder deiner Familie. Effektives Arbeiten im Team kann euch die Zeit geben, aktiv zu werden oder Möglichkeit zur Entspannung zu liefern.

Max erklärt: „Für mich war schlafen schon immer eine große Sache, denn es ist einfach der besten Weg in Sachen Regeneration. Daher war ich es schon immer gewohnt, 10-11 Stunden pro Nacht mit Schlaf zuzubringen, was erstaunlich ist. Als Vater musst du jedoch mehrmals in der Nacht aufstehen, aber das macht nicht so viel aus. Wir gehen einfach schnell zu ihr und überprüfen, ob es ihr gut geht – und dann ist sie wieder eingeschlafen. Aber natürlich wird der Schlaf dadurch nicht besonders erholsam.

Wir machen es so, dass, wenn ich am nächsten Tag einen Wettkampf habe, Leah in der Nacht aufsteht. Es geht wohl darum, dieses magische Gleichgewicht zu finden und mit der Situation klarzukommen, um sie positiv zu gestalten.“

 

Das finale Urteil

 

Obwohl es manchmal ein Kampf sein kann, glaubt Max, dass es wichtig ist, ein Gleichgewicht zwischen dem, was man tun muss und dem, was man tun will, zu finden.

„Ich denke, es ist wichtig, sich die Zeit für alles zu nehmen. Was du außerhalb des Trainings oder der Arbeit machst, ist genauso wichtig, wie das, was du im Training machst. Ich mag es nicht einmal, die Erziehung als harte Arbeit zu bezeichnen, aber offensichtlich ist sie mit Herausforderungen verbunden – aber sie hat einen enorm positiven Einfluss auf meinen Sport und mein Training gehabt.“

Also, Väter – geht da raus, ob mit oder ohne eure Kinder. Nicht nur, dass das Aktivbleiben dich glücklich macht… es macht dich auch zu einem ziemlich großartigen Vorbild.

Schaue Max ab dem 4. Oktober Max den Weltmeisterschaften zu, um dich ernsthaft inspirieren zu lassen.

Oder hole dir sein Buch mit flexiblen Trainingseinheiten für vielbeschäftigte Eltern, welches im Januar 2020 erscheint.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Lifestyle

Was macht einen 5-maligen Gewinner der Olympia-Medaille aus? | Max Whitlock über Amibtionen, Rückschläge & Opfer

2019-05-14 10:00:59Von Lauren Dawes

Lifestyle

Weiterkämpfen – Interview mit Michael Smolik, dem amtierendem Kickbox-Weltmeister

Michael Smolik ist der amtierende Super Heavy Weight World Champion im Kickboxen. Wir haben mit ihm gesprochen!

2019-10-04 11:53:56Von Rachel Fuchs



Evangeline Howarth

Evangeline Howarth

Autor und Experte

Bereits in jungen Jahren nahm Evangeline im Wettkampfsport teil. Als qualifizierter RYA Beiboot Instructor versteht sie die Wichtigkeit einer vernünftigen Ernährung, um genug Energie im Extrem- und Ausdauersport zu haben, insbesondere aufgrund ihrer Erfahrung in britischen Olympioniken-Team und als Kapitän und Coach ihres Universitätsteams.

In ihrer Freizeit liebt es Evangeline laufen zu gehen - insbesondere Marathon. An Wochenenden praktiziert sie oft Wassersportarten oder genießt das Wandern. Ihre Lieblingsabende verbringt sich mit HIIT Einheiten oder Kniebeugen im Gym, bevor sie gut gewürzte Gerichte mit einer Menge Gemüse isst - yum!

Finde mehr über Evangeline Erfahrung heraus, indem du hier klickst.


Protein Sale + 25% Extra & 35% auf Bestseller | CODE: TOP Jetzt kaufen