0
Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Training

Problemzone Beine & Po | So wirst du das Fett los!

Lasst uns sein für alle Mal klarstellen, wie ihr Ladies dieses hartnäckige Fett von euren Beinen loswerdet, welches so schwer zu verlieren ist. Um ganz offen zu sein gibt es ein paar Fakten, die euch schockieren oder überraschen werden, aber unterschätzt niemals die Wichtigkeit, all diese Dinge zu tun, über die ich schreiben werde.

Östrogen heißt das Hormon, welches Körperfett vor allem im Quadrizeps, den Oberschenkeln und den Pobacken entwickelt. Dabei produzieren wir dieses Hormon auf vielen verschiedenen Wegen, manche davon können wir vermeiden und manche nicht.

Fang wir damit an, was wir vermeiden KÖNNEN: Zuerst unsere Essgewohnheiten. Eine Ernährung mit hohem Zuckeranteil sorgt erwiesenermaßen für Erhöhungen in vielen Bereichen, darunter Krebs, Herzkrankheiten und Diabetes. Neben diesen fürchterlichen Dingen führt eine solche Ernährung auch zu einem erhöhten Östrogen-Level.

 


 

Problemzone Beine & Po | So wirst du das Fett los!

 

Tipp 1

 
Problemzone Beine & Po
 

Entferne verarbeiteten Zucker aus deinem Speiseplan, inclusive low-fat und fettfreien Produkten. Erhöhe die Proteinzufuhr, setze auf grasgefüttertes Bio-Fleisch, öligen Fisch und gute, gesunde Fette wie Nüsse, Avocados und Kokosöl. Baue zudem auf grünes Gemüse um eine Alkalität zu erreichen. Dafür eigenen sich Spinat, Brokkoli, Kohl und Brunnenkresse hervorragend im Speiseplan.

 

Tipp 2

 

Achte auf den Giftgehalt. Die Umgebung ist der Schlüssel und entscheidet, ob wir in einer gesunden Gegend leben oder nicht. Xenoöstrogen ist ein Typ Östrogen, der sich in einigen Pestiziden, Brennstoffen, Medikamenten und Plastiken finden lässt. All diese Dinge können für eine schlechte Umgebung sorgen und das Östrogen im Körper erhöhen. Versuche also bestimmte Tupperware zu vermeiden, nicht aus Plastikflaschen zu trinken und darauf verzichten, „dreckige Elektrizität“ zu nutzen – wie Mikrowellen und andere Dinge wie Training auf einem Laufband und anderen elliptischen Gegenständen. Neben dem Fakt, dass diese den Östrogenspiegel erhöhen, führt dies mitunter auch zu einer großen Menge oxidativem Stress, was ebenfalls zu Fetteinlagerungen führt – vor allem am Bauch.

 

Tipp 3

 

Das Training kann entweder Östrogen verringern oder es erhöhen. Was also tun? Mein Tipp ist, clever zu trainieren. Mensch, du machst dir dein Leben lang Sorgen über Fett an deinen Beinen und deinem Hintern. Trotzdem sitzt du eine Stunde lang auf dem Fahrrad und läufst auf dem Laufband. Setze auf olympische Hebeübungen, nutze sowohl die Kraft, als auch hochintensive Phasen, sowie längere Intervalle um die Laktatkapizität zu erhöhen.

 

Tipp 4

 
Problemzone Beine & Po
 

Stelle sicher, dass Methylierungsbahnen in einer guten Verfassung sind und das eigene Immunsystem in der Lage ist, aus dem Vollen zu schöpfen. Methylierung regelt die Hormone, besonders Östrogen und Testosteron. Schlechte Methylierung kann Östrogen anregen, was erwiesenermaßen das Brustkrebsrisiko erhöht. Dasselbe gilt auch für Männer mit schlechter Mehtylierung, da es den Testosteronspiegel verringern und das Risiko von Prostatakrebs erhöhen kann. Um das zu vermeiden und deine Methylierungsbahnen zu verbessern, gehe Chemikalien aus dem Weg und vermeide Schwermetalle.

 

Tipp 5

 

Verbessere die Darmgesundheit, gute Bakterien sind neben vielen gesunden Verdauungsenzymen unverzichtbar. Das sorgt dafür, dass du dein gesundes, nahrhaftes Essen viel besser verarbeiten kannst. Wenn du das berücksichtigst, wird dein Körper die Mineralien und Vitamine die du ihm gibst viel besser absorbieren.

 

Tipp 6

 

Schlafe länger. Dein Cortisol zu reduzieren ist der Schlüssel dafür, gleichzeitig den Kampf gegen Östrogen zu gewinnen. Gut zu schlafen wird dafür sorgen und gleichzeitig deine Wachstumshormone verbessern, sowie dem Körper bei der Reparatur und Erholung helfen.

 

Tipp 7

 
Problemzone Beine & Po
 

Erhöhe die Wasserzufuhr. Die Mineralien, die der Körper durch das Wasser aufnimmt, helfen ihm dabei, die Gifte in der Leber und im gesamten Körper zu reduzieren. Wasser spielt eine wichtige Rolle dabei, den Entgiftungsprozess effektiv am Laufen zu halten.

Ladies, macht das und ihr seht die Ergebnisse.

Keine Tags vorhanden



admin

admin

Autor und Experte


Täglich die besten Angebote – Minimum 30% Rabatt Jetzt kaufen