Rezepte

Brownies backen? 10 ungewöhnliche Ei-freie Zusätze, um deine Backwerke zu transformieren

Hast du es schon einmal mit roter Beete, Avocado oder Apfelmus versucht? Keine Sorge, deine Brownies werden trotzdem köstlich schmecken!

Eier und Butter können wunderbar mit weniger konventionellen Zutaten ersetzt werden, ohne, dass in Sachen Geschmack oder Konsistenz Abstriche gemacht werden müssen!

In Brownie-Rezepten haben Eier die Aufgabe, all die anderen Zutaten zusammen und sie feucht zu halten sowie dem Teig beim Aufgehen zu helfen. Diesen Effekt kannst du aber auch mit anderen (weniger üblichen) Lebensmitteln erzielen.

Wir versprechen dir, dass der Geschmack auf keinen Fall darunter leiden wird. Ganz im Gegenteil, deine Kreation schmecken vielleicht sogar noch besser.

Also vergiss die Eier und versuch es doch mal mit diesen Alternativen:

Brownies backen? 10 ungewöhnliche Ei-freie Zusätze, um deine Backwerke zu transformieren


 

1. Süßkartoffeln

Süßkartoffeln sind bekannt für ihre breiige, lecker matschige Konsistenz und dazu noch köstlich. Es ist unnötig zu erwähnen, dass sie auch in Brownies eine verdammt gute Figur abgeben.

Wie wäre es mit unseren Süßkartoffel-Brownies? Weich, klebrig und schmackhaft: So wie Brownies eben sein sollen. Und das, ohne Eier!

 

2. Apfelmus

Apfelmus lässt sich wunderbar in viele verschiedenen Rezepte integrieren. Es verfügt über eine natürliche Süße und „glitschige“ Konsistenz, wodurch es perfekt als Bindemittel im Brownie-Teig fungiert.

Wenn du das nächste Mal am Backen bist, ersetze jedes Ei einfach mit 60ml Apfelmus. Du wirst von dem Ergebnis begeistert sein.

 

3. Rote Beete

Du liebst Red Velvet Cake? Dann wirst du von dieser Alternative begeistert sein. Mixe einfach rote Beete mit in den Teig und freu‘ dich auf ein intensives Dessert-Erlebnis. Anstelle von frischer roter Beete kannst du natürlich auch die pulverisierte Variante verwenden.

Rote Beete ist nicht nur eine hervorragende Backzutat, sondern auch reich an Ballaststoffen und vielen anderen Mikronährstoffen.

Deine Kreationen sind also nicht nur überaus köstlich, sondern auch noch gut für deine Gesundheit.

Brownies backen? 10 ungewöhnliche Ei-freie Zusätze, um deine Backwerke zu transformieren


 

4. Avocado

Avocados sind mild im Geschmack, gesund und verleihen deinen Brownies eine gewisse Cremigkeit. Mit ihnen kannst du nicht nur Eier, sondern auch Butter in Rezepten ersetzen.

Außerdem ist die Frucht reich an Vitamin A sowie gesunden Fetten, wodurch sie Rezepte aller Art bereichert.

 

5. Schwarze Bohnen

Unsere @ellena_fit hat mit uns ihr leckeres 0-Eier-Schwarze-Bohnen-Brownie-Rezept geteilt.

Proteinreiche Köstlichkeiten mit einem intensivem Schokogeschmack – Was will man mehr?

 

6. Bananen

Ellie verwendet in ihrem Rezept auch Bananen. Sie sind reich an Kalium sowie Antioxidantien und verleihen deinen Brownies eine leichte Cremigkeit, die bei jedem gut ankommen wird.

Ganz nebenbei sind Bananen ein hervorragender Ersatz für Zucker, leicht zu verarbeiten, vegan und nicht zuletzt, einfach lecker!

Brownies backen? 10 ungewöhnliche Ei-freie Zusätze, um deine Backwerke zu transformieren

 

7. Kürbis

Vielleicht kennst du schon unsere Kürbis Pancakes? Aber hier hört der Spaß nicht auf: Kürbisse lassen sich auch ganz wunderbar in mild schmeckende Brownies verwandeln. Ersetze dafür in deinem Rezept ganz einfach jedes Ei mit etwa 30g Kürbis.

Insbesondere im Herbst kannst du deinen Brownies einen saisonalen Touch verleihen und den übrig gebliebenen Kürbis verarbeiten.

 

8. Kichererbsen

Kichererbsen sind nicht nur reich an Ballaststoffen und Protein, sondern auch eine hervorragende Zutat für gesündere Brownies. Sie werden geschmacklich kaum auffallen, dafür aber den Ballaststoffgehalt nach oben treiben. Wenn du die klassischen Brownies zu langweilig findest, dann probier‘ doch mal diese Kichererbsen-Blondies.

Blondies sind die süße und leichte Schwester des Brownie, die sicher nicht lange liegen bleiben. Insbesondere dann, wenn deine Familie und Freunde herausfinden, dass sie auch noch gesund sind!

 

9. Tofu

Du stehst auf Soja und backst lieber vegan? Etwa 60g Tofu entsprechen einem herkömmlichen. Die meisten Tofu-Sorten sind cremig und weich, sodass sie durchaus mit der Konsistenz von Eiern mithalten können. Ein Versuch ist es allemal wert.

Darüber hinaus ist Tofu ein vollständiges Protein und somit insbesondere für die Kraftsportler unter euch eine interessante Alternative.

Tofu ist relativ geschmacksneutral und lässt sich dadurch mit so ziemlich allem kombinieren. Freut euch also auf schmackhafte Brownies mit einer Extra-Portion pflanzlichem Eiweiß.

Brownies backen? 10 ungewöhnliche Ei-freie Zusätze, um deine Backwerke zu transformieren


 

10. Leinsamen

Auch Leinsamen können als Eierersatz dienen. Vermengt dazu einfach 1 EL der Samen mit 4 EL Wasser. Ab damit in den Brownie-Teig und schon ist das Schoko-Dessert ein Stückchen gesünder.

Leinsamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren und wirken als Bindemittel der Zutaten für köstlich matschige Brownies.

 

Take Home Message

Trau‘ dich, und ersetze bei der nächsten Brownie-Session Eier und Butter mit diesen eher ungewöhnlichen (aber leckeren) Zutaten. Probier‘ dich durch und entscheide selbst, welche Variante dir am besten schmeckt.

Wenn du eines unserer Rezepte testest, würden wir uns freuen, wenn du deine Ergebnisse mit uns auf Instagram teilst (@myproteinde) Wir sind gespannt auf deine Kreationen!

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Cremiger Protein Käsekuchen mit Beeren

Rezepte

Cremiger Protein Käsekuchen mit Beeren

Genieße den kompletten Kuchen, denn er hat nur 552 kcal (und 72g Protein)!

2020-08-24 10:44:56Von Jasmin

Protein Brownie Muffins

Rezepte

Protein Brownie Muffins

Diese köstlichen Protein Muffins sind ideal für unterwegs!

2020-08-18 11:51:34Von Lauren Dawes



Evangeline Howarth

Evangeline Howarth

Autor und Experte

Bereits in jungen Jahren nahm Evangeline im Wettkampfsport teil. Als qualifizierter RYA Beiboot Instructor versteht sie die Wichtigkeit einer vernünftigen Ernährung, um genug Energie im Extrem- und Ausdauersport zu haben, insbesondere aufgrund ihrer Erfahrung in britischen Olympioniken-Team und als Kapitän und Coach ihres Universitätsteams.

In ihrer Freizeit liebt es Evangeline laufen zu gehen - insbesondere Marathon. An Wochenenden praktiziert sie oft Wassersportarten oder genießt das Wandern. Ihre Lieblingsabende verbringt sich mit HIIT Einheiten oder Kniebeugen im Gym, bevor sie gut gewürzte Gerichte mit einer Menge Gemüse isst - yum!

Finde mehr über Evangeline Erfahrung heraus, indem du hier klickst.


Bis zu 60% im Sale | +30% Extra | Code: HERBST Jetzt kaufen