Supplemente

5 Supplemente zur Stärkung der Immunabwehr

Welche Nahrungsergänzungsmittel können bei der Stärkung der Immunabwehr helfen?

Die Unterstützung des Immunsystems kann den entscheidenden Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, die alltäglichen Herausforderungen des Lebens zu bestreiten – angefangen bei einem produktiven Arbeitstag bis hin zu einer erfolgreichen Trainingseinheit im Fitnessstudio.

Unser Immunsystem ist die erste (und letzte) Verteidigungslinie gegen Erkrankungen und Infekte. Im Allgemeinen gilt: Je stärker dein Immunsystem ist, desto gesünder wirst du als Individuum sein. Deine Immunabwehr muss auf regelmäßiger Basis mit zahlreichen, externen Faktoren fertigwerden.

Es kann durch Krankheit, Giftstoffe und Luftverschmutzung, ungesunde Lebensmitte, Stress, Bakterien, Viren, den Alterungsprozess – und in einigen Fällen sogar durch Überanstrengung -geschwächt werden. Dies ist eine ziemliche Belastung, wenn du dich nicht regelmäßig um dich selbst kümmerst.

Sich von innen heraus gesund zu halten, ist ein einfacher Weg, um den Überblick und die Ziele, auf die man hinarbeitet, im Auge zu behalten. Deshalb denken wir, dass die Stärkung des Immunsystems genauso wichtig für deine Trainingsroutine ist, wie der Aufbau des Bizeps.

Hier sind fünf einfache Supplemente, die dir dabei helfen können deine Immunabwehr zu unterstützen:

5 Supplemente zur Stärkung der Immunabwehr


 

1. Fischöl Supplemente

Fischöl Supplemente, wie z.B. Lebertran, sind für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften, insbesondere in Bezug auf die Immunität, bekannt. Präparate mit Fischöl enthalten Verbindungen, die nachweislich das menschliche Immunsystem unterstützen, indem sie Entzündungen reduzieren – was dazu beiträgt, die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen abzuwehren.

Außerdem sind sie eine bequeme und kostengünstige Alternative, wenn du ansonsten Schwierigkeiten hast, genügend fettigen Fisch über deine Ernährung aufzunehmen.

 

2. Vitamin D

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das allgemein als das „Sonnenschein-Vitamin“ bekannt ist, welches der menschliche Körper auf natürliche Weise synthetisieren kann, wenn er mit einer ausreichenden Menge an UV-Strahlen, die von der Sonne stammen, ausgesetzt ist.

Studien haben gezeigt, dass überdurchschnittlich hohe Mengen an Vitamin D im Blut die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person an einer Krankheit und/oder einem Infekt leidet, erheblich verringern kann (1).

Vitamin D hilft nicht nur, das Immunsystem zu unterstützen – es unterstützt auch die Kalziumabsorption, was wiederum die Knochengesundheit und -festigkeit fördern kann (2).

 

3. Probiotika

Probiotika werden manchmal als „freundliche Bakterien“ bezeichnet, die den menschlichen Verdauungstrakt, vor allem den Darm, bewohnen. In deinem Verdauungstrakt gibt es buchstäblich Millionen und Abermillionen verschiedener Bakterien – einige Gute und einige Schlechte.

Gute Bakterien, wie beispielsweise Acidophilus, spielen eine wichtige Rolle für die Gesundheit und Funktion des Immunsystems, da sie die Produktion von T-Zellen unterstützen können. Hierbei handelt es sich um Zellen, die für die Bekämpfung schädlicher Bakterien, Toxine und freier Radikale von innen verantwortlich sind (3).

Bis zu 70 % des Immunsystems werden tatsächlich über das gesteuert, was im Darm passiert, so dass es wichtig ist, sicherzustellen, dass der Darm gesund ist (und bleibt).

 

4. Vitamin C

Vitamin C ist zweifelsohne das beeindruckendste Vitamin, wenn es um die Stärkung des Immunsystems geht, weshalb Ärzte häufig empfehlen, den Vitamin-C-Konsum während der Erkältungs- und Grippesaison zu erhöhen.

Vitamin C ist als Ergänzung zur Stärkung des Immunsystems bekannt, da es aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften den Körper von freien Radikalen schützen kann. Darüber hinaus kann es sich von innen heraus an toxische Stoffe binden und so verhindern, dass diese in die natürlichen, vom Körper ausgeführten Prozesse eingreifen (4).

Es ist auch ein großartiges Mittel, welches du in deine Trainingsroutine einbauen kannst, da es die natürlichen Abwehrkräfte nach einem harten Training unterstützten kann (5).

5. Multivitamine

Es gibt einen guten Grund dafür, dass diese Vitalstoffgruppe als essentielle Vitamine bezeichnet werden – jedes einzelne von ihnen bietet eine ganze Reihe von wichtigen gesundheitlichen Vorteilen, die dir helfen können, dich optimal zu fühlen. Die tägliche Einnahme einer Multivitamintablette ist eine schmackhafte und einfache Möglichkeit, um sicherzustellen, dass dein Körper alle Vitamine, die er braucht, in ausreichender Menge erhält.

Unser Premium-Multivitaminkomplex THE Multi™ enthält eine komplette A-Z-Mischung aus essentiellen Vitaminen und Mineralien, die sich ideal zur Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens eignet. Dank einer höheren Bioverfügbarkeit, als bei Standard-Multivitaminformeln, sind diese Kapseln so konzipiert, dass sie dir eine optimale Versorgung mit den benötigten Nährstoffen ermöglichen.

Sie enthalten zudem eine leistungsstarke Mischung aus B-Vitaminen, Vitamin D und Zink – wertvolle Vitalstoffe, welche alle eine besondere Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems spielen. Zudem enthält es Vitamin C, das vor allem während und nach intensivem Training nützlich sein kann (5)(6).

Schlussendlich enthalten sie auch Eisen und Magnesium, die dir im Kampf gegen die Müdigkeit und Erschöpfung helfen können (7)

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Wie hygienisch ist eigentlich dein Fitnessstudio?

Training

Wie hygienisch ist eigentlich dein Fitnessstudio?

Wie hoch ist das Ansteckungsrisiko in Fitnessstudios und was kann man tun, um gesund zu bleiben?

2020-03-11 11:47:35Von Evangeline Howarth

Mit Erkältung zum Training?

Training

Mit Erkältung zum Training?

Trotz Erkältung ins Gym? Erfahre alles, was du dazu wissen musst.

2020-02-12 11:36:21Von Evangeline Howarth

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.


  1. Bartley, J. (2010). Vitamin D: emerging roles in infection and immunityExpert Review of Anti-infective Therapy8(12), 1359-1369.
  2. Sunyecz, J. A. (2008). The use of calcium and vitamin D in the management of osteoporosisTherapeutics and clinical risk management4(4), 827.
  3. Perdigon, G., De Macias, M. E., Alvarez, S., Oliver, G., & de Ruiz Holgado, A. P. (1988). Systemic augmentation of the immune response in mice by feeding fermented milks with Lactobacillus casei and Lactobacillus acidophilusImmunology63(1), 17.
  4. Carr, A. C., & Maggini, S. (2017). Vitamin C and immune functionNutrients9(11), 1211.
  5. Vitamin C contributes to the maintenance of normal function of immune system during and after intense physical exercise.
  6. Vitamin B6, vitamin B12, biotin, vitamin D, and zinc all contributes to the normal function of the immune system.
  7. Iron and magnesium contribute to the reduction of tiredness and fatigue.


Lauren Dawes

Lauren Dawes

Autor und Experte

Lauren hat einen Abschluss in Anglistik. Schwimmen war schon immer ihrer Leidenschaft und innerhalb der letzten Jahre hat sich den Kraftsport für sich entdeckt, wobei in ihrer wöchentlichen Yoga-Einheit stets Raum zur Verbesserung bietet.

Lauren liebt es an Wochenenden zu kochen und zu brunchen. Sie genießt es neue Rezepte mit ihren Mitbewohnern auszuprobieren - was ihr dabei hilft von der Studentenküche loszukommen, die üblicherweise nur aus Nudeln besteht. Darüber hinaus versucht sie eine Balance zwischen Gym und Gin zu erhalten.

Finde mehr über Laurens Erfahrung heraus, indem du hier klickst.


☀️ Sommer-Sale ☀️ | Bis zu 60% Rabatt + 30% Extra | Code: SOMMER Jetzt kaufen